World of Warcraft

Betretet während der Zeitwanderung für Cataclysm die Feuerlande

Betretet während der Zeitwanderung für Cataclysm die Feuerlande

Ruft eure tapfersten Verbündeten zusammen und stellt euch vom 10.–17. Dezember im Schlachtzug Die Feuerlande während des Zeitwanderungsereignisses für Cataclysm dem Elementarlord Ragnaros und seinen Gefolgsleuten.

Die Feuerlande sind die geschmolzenen Domänen, die von den Titanen geschaffen wurden, um Ragnaros und seine ungezügelten Günstlinge aufzunehmen. Nach Todesschwinges Auftauchen in Azeroth sind Ragnaros und seine Diener bis an die Hänge des Hyjal vorgedrungen, bevor sie von den tapferen Verteidigern des heiligen Berges zurückgetrieben werden konnten. Nun versammelt Ragnaros seine Getreuen um sich, um die Feuerlande vor Azeroths Helden zu schützen.

Wann: Der Schlachtzug Die Feuerlande ist während des gesamten Zeitwanderungsevents für Cataclysm verfügbar.
Schwierigkeitsgrad: Er hat den Schwierigkeitsgrad Normal und lässt sich wie jeder Schlachtzug mit Normalem Schwierigkeitsgrad nicht im Dungeonbrowser finden.
Mindeststufe: Spieler auf Stufe 86 und höher können teilnehmen.
Bosse: (7) Beth'tilac, Lord Rhyolith, Alysrazar, Shannox, Baloroc, der Torwächter, Majordomus Hirschhaupt, Ragnaros

Während des Zeitwanderungsereignisses für Cataclysm könnt ihr einen Schlachtzug mit 1 bis 30 Spielern zusammenstellen und das geschmolzene Reich von Ragnaros betreten. Ihr habt keine feste Gruppe? Der Dungeonbrowser (I) kann da Abhilfe schaffen. Erstellt eure eigene Gruppe im Bereich „Organisierte Gruppen“ oder sucht nach gleichgesinnten Abenteurern.


Zeitwanderungsdungeons von Cataclysm

Grim Batol
Lasst euch nicht von Grim Batols bescheidenem Äußeren täuschen: Viele der entweihten Kammern der Bergfestung liegen tief unter dem Schattenhochland. Einst die Hochburg der Wildhammerzwerge und später von den Orcs als Gefängnis für Alexstrasza eingenommen, befindet sich die Stadt nun in den Fängen des Schattenhammers.

Der Steinerne Kern
Im Tempel der Erde, innerhalb des Herzens Tiefenheims, liegt der Steinerne Kern. In diesen Höhlen geschah es, dass der Schattenhammer mit mühevoller Arbeit Elementiumplatten auf den Körper des Drachenaspekts hämmerte, in dem Versuch, seine gemarterte Gestalt zusammenzuhalten. Nachdem seine Erneuerung abgeschlossen war, stieg Todesschwinge nach Azeroth auf, wobei er die Weltensäule zerstörte und die Region von Tiefenheim destabilisierte.

Die Verlorene Stadt der Tol'vir
Die Verlorene Stadt der Tol'vir ist die Festung der Neferset, einer Fraktion der katzenartigen Tol'vir, die Todesschwinge Lehenstreue geschworen haben im Austausch gegen die Heilung vom Fluch des Fleisches, der ihr steiniges Fell in weiche Haut verwandelte. Nachdem ihr Leiden aufgehoben war, haben die Tol'vir sich gegen ihren Wohltäter aufgelehnt und doch bleiben sie weiterhin unwiderruflich verderbt und feindselig, dank des dunklen Pakts, den sie geschlossen haben.

Der Vortexgipfel
Der Vortexgipfel existiert innerhalb der Elementarebene der Luft des Himmelswalls. Seine eleganten Strukturen, gekrönt durch Bronze und Gold, stehen auf Plattformen, die durch luftige Brücken verbunden sind. Und doch finden sich hinter der äußeren Schönheit Tol'vir der Neferset sowie die gnadenlosen Elementarlegionen von Al'Akir dem Windlord. So lange die Barriere zwischen dem Himmelswall und Azeroth geöffnet bleibt, werden Schrecken aus dem Himmel auf Uldum niederregnen.

Thron der Gezeiten
Tief in den unergründlichen Weiten des Meeresschlunds liegt der Thron der Gezeiten. Von hier aus überwacht und schützt seit Ewigkeiten der große Elementarlord Neptulon der Gezeitenjäger sein Meeresreich. Nun muss er sich der größten Herausforderung stellen, da sein Herrschaftsgebiet von Streitkräften der listigen Naga und der unheilvollen Gesichtslosen belagert wird, die drohen, ihn von seinem Thron zu stoßen und sein Reich und dessen Geheimnisse ungeschützt Plünderern auszusetzen.

Die Endzeit
Als ein Zeitstrahl von unendlich vielen zeigt dieser die trostlose Zukunft Azeroths auf, sollte Todesschwinge nicht aufgehalten werden. Nozdormu hat eine mächtige Anomalie entdeckt, die in diesem Moment existiert und den Zugriff auf die Vergangenheit – und somit die Hoffnung auf die Rettung der Drachenseele – versperrt. Die mächtige Kreatur von außerhalb der Zeit wohnt allein inmitten der zeitlinienversetzten Echos der Vergangenheit.


Alle Fakten

Die Stärke eures Spielercharakters und eurer Gegenstände wird dem Herausforderungsgrad entsprechend herabgestuft, die Bosse lassen aber Beute fallen, die für eure tatsächliche Stufe geeignet ist. In Zeitwanderungsdungeons besteht auch die Chance, Gegenstände zu erhalten, die normalerweise in den heroischen Versionen dieser Dungeons fallen gelassen werden. Außerdem erhöht ihr euren Ruf bei der Fraktion, die sich für den Dungeon interessiert. Wenn ihr zum Beispiel durch den Steinernen Kern zeitwandert, kann Plattenhaut die Zügel des Vitriolsteindrachen fallen lassen.

Diese Woche erwartet euch:
Chronist Schoopa in Zuldazar und Chronist Toopa in Boralus haben eine Quest für euch. Ihr könnt die Quest auch im Abenteuerführer (Standardtastenkürzel: Umschalt- „J“) beginnen.
Anforderung für den Abschluss der Quest: Schließt 5 Zeitwanderungsdungeons ab.
Belohnungen: Artefaktmacht und eine Beutetruhe, die einen Ausrüstungsgegenstand aus dem Ewigen Palast auf dem Schwierigkeitsgrad Normal enthält.


Jede Woche

Das System der Bonusevents besteht aus einer Rotation verschiedener Aktivitäten, die derzeit wöchentlich am Mittwoch beginnen. Jedes Bonusereignis verleiht euch einen passiven Bonus für eine bestimmte Aktivität im Spiel und bietet euch einmal pro Event eine Quest mit einer nennenswerten Belohnung für das Erreichen eines entsprechenden Ziels. Über den Kalender im Spiel könnt ihr jederzeit den Zeitplan der Ereignisse einsehen. Im Abenteuerführer findet ihr aktive Bonusereignisse und könnt so ganz einfach alle damit verbundenen Quests annehmen.

Nächster Beitrag

Empfohlene Artikel