World of Warcraft

Die Wrath of the Lich King-Zeitwanderung ist zurück! 16.–23. Juli

Die Wrath of the Lich King-Zeitwanderung ist zurück! 16.–23. Juli

Yogg-Saron erwartet euch!

Die Ulduar-Zeitwanderung ist jetzt verfügbar und Yogg-Saron – der Wachtraum, das Monster in euren Alpträumen und das Biest mit den Tausend Gesichtern – erwartet euch.

Wann: Der Schlachtzug Ulduar ist während des gesamten Zeitwanderungsevents für Wrath of the Lich King verfügbar.

Schwierigkeitsgrad: Er hat den Schwierigkeitsgrad Normal und lässt sich wie jeder Schlachtzug mit Normalem Schwierigkeitsgrad nicht im Dungeonbrowser finden.

Mindeststufe: Spieler auf Stufe 80 und höher können teilnehmen.

Während des Zeitwanderungsevents für Wrath of the Lich King könnt ihr einen Schlachtzug mit 1 bis 30 Spielern zusammenstellen, nach Dalaran in Nordend reisen und mit Vormu sprechen, um die Zeitwanderungsversion von Ulduar zu betreten. Der Schlachtzug wird für eure Gruppengröße angepasst und eure Stufe – die Stufe eurer Charaktere und eurer Ausrüstung – wird auch entsprechend angeglichen.

Ihr habt keine feste Gruppe? Der Dungeonbrowser (I) kann da Abhilfe schaffen.  Erstellt eure eigene Gruppe im Bereich „Organisierte Gruppen“ oder sucht nach gleichgesinnten Abenteurern.

Wollt ihr den Flammen von Ignis, Meister des Eisenwerks trotzen? Dem wahnwitzigen Wutanfall von XT-002 Dekonstruktor widerstehen? Oder wollt ihr euren Verstand gegen Yogg-Saron, den Meister der Alpträume, auf die Probe stellen? Zu allem werdet ihr reichlich Gelegenheiten haben! Im Schlachtzug könnt ihr Transmogrifikationssets, die für den Erfolg „Mit Leine auf Schlachtzug IV“ benötigten Reittiere und vieles mehr verdienen.


Diese Woche

Öffnet diese Woche den Gruppenbrowser (Standardtastenkürzel: i), wählt dann den Dungeonbrowser aus und anschließend in der Dropdown-Liste die Option „Zufälliger Zeitwanderungsdungeon“. Klickt dann auf „Gruppe finden“, um gemeinsam mit anderen Spielern in einen der folgenden heroischen Dungeons zu gelangen:

Azjol-Nerub war ein mächtiges Imperium, als der Lichkönig nach Nordend kam. Trotz erbitterten Widerstandes konnte jedoch die Geißel das unterirdische Königreich einnehmen und seine nerubischen Bewohner abschlachten. Von Jahren des Krieges und des Verfalls gezeichnet ist dieses weitläufige Reich jetzt an zwei Fronten belagert.

Im oberen Königreich bewachen untote Nerubier die Ruinen ihres Heimatlandes und Nester von Eiern, aus denen eines Tages eine neue Generation von Kriegern der Geißel schlüpfen wird. Währenddessen lauert in den Tiefen des alten Königreichs Ahn'kahet ein anderer Feind: die Gesichtslosen. Nur wenig ist über diese schreckenerregenden Kreaturen bekannt, doch Gerüchten zufolge dienen sie einer bösartigen Macht, die unter Nordend lauert. Wenn ihr die untoten Nerubier und ihre verseuchten Eier zerstört, könnt ihr dem Lichkönig einen schweren Schlag versetzen. Doch es ist ebenso wichtig, die geheimnisumwobenen Gesichtslosen zu vernichten, um das gefallene Königreich wieder einzunehmen.

Tipps
  • Urahne Nadox beschwört Diener, um die ihr euch so schnell wie möglich kümmern sollt.
  • Flieht vor den 'Flammensphären' von Prinz Taldaram.
  • Tötet Jedogas Zwielichtfreiwillige sofort.
  • Um Amanitar herum erscheinen Pilze. Haltet Abstand von den giftigen Pilzen und zerstört sie nicht.
  • Volazj spaltet eure Gruppe auf. Eure Heiler werden damit die größten Probleme haben, setzt also eure Fähigkeiten umsichtig ein, um am Leben zu bleiben.
Erfolge und Ruf

Wenn ihr diese Erfolge noch nicht errungen habt, könnt ihr mit dem Abschluss dieses Dungeons Ahn'kahet: Das Alte Königreich und Heroisch: Ahn'kahet: Das Alte Königreich verdienen.

Mit einer zuverlässigen Gruppe könnt ihr außerdem die folgenden Erfolge erhalten:

Als sie Azeroth verließen, haben die Titanen Ulduar seinen treuen Beschützern anvertraut. Diese geheimnisvolle Stadt liegt in den Bergen der Sturmgipfel verborgen. Der mächtigste dieser Beschützer war Loken, doch mit der Macht der Anlage der Titanen lief er zur Finsternis über und stürzte die Region ins Chaos.

Trotz allem erzählt man sich, dass die größte Gefahr für die Region in Gundrak, der Hauptstadt des Königreichs der Eistrolle, verborgen liegt. In den Tiefen der Stadt sind die heiligsten Schreine in das Mojo getöteter Götter getaucht. Die bösartigen Hochpropheten der Drakkari werden durch diese finstere Energie immer mächtiger und verleihen ihren Anhänger unglaubliche Stärke. Wenn ihr sie nicht daran hindert, werden die Trolle von Gundrak bald ihre wachsende Macht entfesseln und die ganze Region ins Chaos stürzen.

Tipps
  • Slad'ran beschwört Schlangen. Haltet sie von eurem Heiler fern.
  • Steht nicht in den Giftpfützen, die die Kolosse der Drakkari in ihrer Elementarform erschaffen. Haut lieber ab!
  • Wenn ihr den Erfolg Kohlrabi erreichen wollt, solltet ihr unbedingt vor dem Kampf mit Moorabi mit eurer Gruppe darüber sprechen.
  • Eck kann sich auf jeden in eurer Gruppe stürzen. Eure Tanks sollten so schnell wie möglich seine Aufmerksamkeit wieder auf sich ziehen.
  • Der Kampf gegen Gal'darah kann ziemlich schwierig sein. In einer Phase solltet ihr lieber Abstand halten, bleibt aber in der anderen in seiner Nähe.
Erfolge und Ruf

Wenn ihr diese Erfolge noch nicht errungen habt, könnt ihr mit dem Abschluss dieses Dungeons Gundrak und Heroisch: Gundrak verdienen.

Mit einer zuverlässigen Gruppe könnt ihr außerdem die folgenden Erfolge erhalten:

Im verzweifelten Kampf darum, ihr Königreich vor dem Zusammenbruch zu bewahren, haben sich die Trolle der Zul'Drak an ihre uralten Götter gewandt. Die wilden Gottheiten gelten jetzt als eine ungenutzte Machtquelle. Dank ihres mächtigen Bluts können die Diener des Lichkönigs zurückgeschlagen werden, die Teile des Trollreichs eingenommen haben. In letzter Zeit sind Helden in die belagerte Region gereist, um die wilden Drakkari und ihre verrückten Propheten zu vernichten.

Die Gründe für Lokens Verrat und das Schicksal der anderen Wächter sind noch immer unbekannt, doch Gerüchten zufolge steckt ein großes Übel hinter dem Fall der Titanenstadt. Für Helden, die tapfer genug sind, um sich auf die Suche nach der Wahrheit zu begeben: Sie liegt in den Korridoren der uralten Anlage verborgen. Bis jetzt konnten jedoch nur wenige Helden den Gefahren von Ulduar trotzen und von ihren Entdeckungen erzählen.

Tipps
  • Beobachtet Bjarngrim eine Weile und greift ihn nicht an, wenn er elektrisch aufgeladen ist.
  • Haltet euch von Volkhans Dienern fern, wenn sie einfrieren.
  • Bei Ionar dreht sich alles um Elektrizität. Er verfolgt euch damit. Er lässt sie in eurer Nähe explodieren. Teilt eure Gruppe gut auf!
  • Im Kampf gegen Loken müsst ihr zusammenbleiben, auch wenn ihr weglauft.
Erfolge und Ruf

Wenn ihr diese Erfolge noch nicht errungen habt, könnt ihr mit dem Abschluss dieses Dungeons Die Hallen der Blitze und Heroisch: Die Hallen der Blitze verdienen.

Mit einer zuverlässigen Gruppe könnt ihr außerdem die folgenden Erfolge erhalten:

Um seine Herrschaft über die Magie wiederherzustellen, hat Malyogs, der blaue Drachenaspekt, einen unerbittlichen Feldzug begonnen, um die Verbindung zwischen Sterblichen und arkaner Energie in Azeroth zu trennen. Zu diesem Zweck leitet sein blauer Drachenschwarm die Leylinien der Welt zum Nexus um, dem Hort von Malygos.

Als Reaktion auf den Angriff der blauen Drachen haben sich die Kirin Tor, die Elitemagier von Dalaran, mit dem roten Drachenschwarm verbündet, der mit der Erhaltung des Lebens beauftragt ist. Ihre kombinierten Streitkräfte wehren die Offensive des blauen Aspekts ab, doch die Zeit wird knapp. Die einzig unbeantwortete Frage ist: Kann Malygos aufgehalten werden, bevor sein Kreuzzug seinen vernichtenden Höhepunkt erreicht?

Tipps
  • Flieht vor dem Wirbelwindangriff von Kommandant Starkbart, bevor er euch damit tötet.
  • Beim Kampf dreht gegen Telestra müsst ihr eure Angriffe abstimmen. Sprecht euch mit eurer Gruppe gut ab!
  • Ormoroks Stacheln sind sehr gefährlich. Haltet euch unbedingt von ihnen fern.
  • Keristrasza wird euch töten, wenn ihr nicht in Bewegung bleibt. Springt, um euch warm zu halten.
Erfolge und Ruf

Wenn ihr diese Erfolge noch nicht errungen habt, könnt ihr mit dem Abschluss dieses Dungeons Der Nexus und Heroisch: Der Nexus verdienen.

Mit einer zuverlässigen Gruppe könnt ihr außerdem die folgenden Erfolge erhalten:

Turm Utgarde galt lange Zeit als verlassen, ein Überbleibsel einer untergegangenen Zivilisation an den Klippen des Heulenden Fjords. Doch vor kurzem hat etwas die Vrykul, die schlafenden Bewohner der Festung, erweckt.

Es wird befürchtet, dass dieses wilde Volk, das jetzt nahe Dörfer verwüstet, mit der Geißel im Bunde steht. Die Vrykul gebieten über unzähmbare Protodrachen und stellen als unübertroffene Kämpfer eine Bedrohung für die Feldzüge der Allianz und der Horde in Nordend dar. Vielleicht kann der Willen der Bewohner nur gebrochen werden, wenn ihre verehrten Anführer besiegt werden. Doch jeder Held, der an dieser Aufgabe scheitert, wird bestimmt zu einer weiteren Trophäe in den uralten Hallen der Festung der Vrykul.

Tipps
  • Konzentriert während Svalas 'Ritual des Schwertes' eure Angriffe auf die Ritualkanalisierer.
  • Teilt euch auf, wenn ihr gegen Gortoks Gefräßigen Furbolg kämpft!
  • Skadi lässt gelegentlich Zügel des blauen Protodrachen fallen.
  • Haltet im Kampf gegen König Ymiron alle eure offensiven und defensiven Bannungen bereit.
Erfolge und Ruf

Wenn ihr diese Erfolge noch nicht errungen habt, könnt ihr mit dem Abschluss dieses Dungeons Turm Utgarde und Heroisch: Turm Utgarde verdienen.

Mit einer zuverlässigen Gruppe könnt ihr außerdem die folgenden Erfolge erhalten:

Viele Jahre lang haben sich die Champions der Völker von Azeroth dem Lichkönig gestellt, nur, um erbarmungslos getötet und zum Dienst in seiner Armee untoter Schrecken gezwungen zu werden. In seinen ungebrochenen Anstrengungen, den Lichkönig aufzuhalten, hat Tirion Fordring vom Argentumkreuzzug sich mit Darion Mograine von den Rittern der Schwarzen Klinge zusammengeschlossen. Gemeinsam wollen sie die Eiskronenzitadelle mit einer verbündeten Armee namens Das Äscherne Verdikt angreifen.

Tipps
  • Haltet euch von Iks Giftwolke fern und rennt weg, wenn er Giftnova einsetzt. Vermeidet Kriks Explosivgeschosse sowie seine explodierenden Kugeln.
  • Schmiedemeister Garfrost Frostaura ist stapelbar und verursacht Schaden an der ganzen Gruppe.
  • Stellt euch hinter einem Saronit Brocken um die Frostaura zu entfernen.
  • Meidet Raufangs eisigen Atem sowie die Eisflächen, die dadurch entstehen.
  • Rennt weg, wenn Raufang Raureif ruft, um nicht betäubt zu werden.

Erfolge und Ruf

Wenn ihr diese Erfolge noch nicht errungen habt, könnt ihr mit dem Abschluss dieses Dungeons Die Grube von Saron und Heroisch: Die Grube von Saron verdienen.

Mit einer zuverlässigen Gruppe könnt ihr außerdem die folgenden Erfolge erhalten:


Die Stärke eures Spielercharakters und eurer Gegenstände wird dem Herausforderungsgrad entsprechend herabgestuft, die Bosse lassen aber Beute fallen, die für eure tatsächliche Stufe geeignet ist. In Zeitwanderungsdungeons besteht auch die Chance, Gegenstände zu erhalten, die normalerweise in den heroischen Versionen dieser Dungeons fallengelassen werden. Außerdem erhöht ihr euren Ruf bei der Fraktion, die sich für den Dungeon interessiert. Wenn ihr zum Beispiel durch Turm Utgarde zeitwandert, kann Skadi der Skrupellose den blauen Protodrachen als Reittier fallen lassen.

Diese Woche erwartet euch:

  • Chronist Schoopa in Zuldazar oder Chronist Toopa in Boralus haben eine Quest für euch. Ihr könnt die Quest auch im Abenteuerführer beginnen, wenn ihr sie nicht bei ihm abgeholt habt.
  • Anforderung für den Abschluss der Quest: Schließt 5 Zeitwanderungsdungeons ab.
  • Belohnungen: Artefaktmacht und eine Beutetruhe, die einen Ausrüstungsgegenstand aus Der Ewige Palast auf dem Schwierigkeitsgrad Normal enthält.

Jede Woche

Das System der Bonusevents besteht aus einer Rotation verschiedener Aktivitäten, die derzeit wöchentlich am Mittwoch beginnen. Jedes Bonusevent verleiht euch einen passiven Bonus für eine bestimmte Aktivität im Spiel und bietet euch einmal pro Event eine Quest mit einer nennenswerten Belohnung für das Erreichen eines entsprechenden Ziels. Über den Kalender im Spiel könnt ihr jederzeit den Eventzeitplan einsehen. Im Abenteuerführer findet ihr aktive Bonusevents und könnt so ganz einfach alle damit verbundenen Quests annehmen.

Nächster Beitrag
Hearthstone
7 Tage

Hearthstone-Update – 8. Oktober – Dicke Luft in der Gruft

Ein brandneues Hearthstone-Update ist da und mit ihm das Schlotternächte-Event „Dicke Luft in der Gruft“. Es bringt für kurze Zeit einige wilde Karten zurück ins Standardformat, Porträtbelohnungen für treue Hearthstone-Spieler und noch viel mehr!