Hearthstone

Vorstellung wilder Decks – 18. Januar 2019

Vorstellung wilder Decks – 18. Januar 2019

Unsere Feier des wilden Formats geht weiter mit einem wilden Kampf um die besten Plätze in der Qualifikationsrunde für die Wild Open! Es ist noch nicht zu spät, um einen Platz in den Wild Open kommenden Monat zu ergattern.

Egal, ob ihr teilzunehmen oder einfach nur die Macht der Wildnis für euch entdecken wollt – wir haben einige erfolgreiche Decks zusammengetragen, die alle auf dem Rang Legende mindestens 30 Mal im gewerteten Modus des wilden Formats gespielt wurden.

Würfelhexenmeister

Gul'dan hatte mit diesem Würfelhexenmeisterhybriden aus Kontroll- und Kombodeck einen beeindruckenden Lauf. Die charakteristische Karte des Decks, Fleischfressender Würfel, ermöglicht Kombos für starke defensive und offensive Spielzüge – aber das ist noch nicht alles! Wer Leerrufer einsetzt, kann schon früh die Kontrolle über das Spielbrett an sich reißen und große Diener ins Spiel bringen. Später könnt ihr Bluthäscher Gul'dan einsetzen, um das Spielbrett mit Dämonen zu füllen. Spielt den Würfel auf Sylvanas Windläufer aus, um mehrere Sylvanasse (Sylvanen?) zu erzeugen und holt sie dann alle mit N'Zoth zurück. Imperator Thaurissan ermöglicht auch einige starke Würfelkombos, während Entweihen und Lord Godfrey zum rechten Zeitpunkt lästige feindliche Diener vom Spielbrett fegen.

Setzt eure Fleischfressenden Würfel mit Bedacht ein und zerstört sie wenn möglich im selben Zug, sonst könnten euch Stille, Verhexung oder Verwandlung in die Quere kommen.

enUS_20190111DeckW_HS_Body_LW_394x1346.png

Großer Priester

Steht ihr auf riesige legendäre Diener wie Ragnaros und Der Lichkönig? Möchtet ihr sie am liebsten wieder und wieder und wieder spielen, und zwar im selben Match? Dieses wilde Deck lässt euch Anduins Schattenseite kennenlernen und macht euch diese Ungetüme Untertan. Lasst euren Gegner gar nicht erst Fuß fassen, indem ihr auf vielfältige Weise das Spielbrett räumt. Setzt Barnes und Schattenessenz ein, um schon früh eure starken Karten aufs Spielbrett zu bringen, und holt sie dann mit Auferstehung, Ewige Knechtschaft und Geringer Zauberdiamant zurück. Mit Schattenhäscher Anduin habt ihr ein weiteres Mittel an der Hand, um große Bedrohungen vom Spielbrett zu verbannen und das Schicksal eures Gegners zu besiegeln.

Aber Vorsicht vor Verwandlung und Verhexung – die könnten Anduin einen Strich durch seine heimtückische Pläne machen.

enUS_20190111DeckP_HS_Body_LW_394x1396.png

Piratenschurke

Dieses aggressive Deck legt es darauf an, euren Gegner mit geballter Piratenpower und der legendären Waffe Königsbann auszuplündern. Glitzergrabscherin kann Königsbann aus eurem Deck holen, oder besser noch, ein verstärktes Exemplar auf eure Hand zurückkehren lassen. Auch Enterkommando schnappt sich Königsbann und holt noch weitere Piraten aus eurem Deck, während Schiffskanone Wellen von nautischen Schurken in eine harte Breitseite für euren Gegner ummünzt. Myras instabiles Element sorgt für den letzten Schliff, um das Spiel siegreich abzuschließen, und Königsbann wehrt Erschöpfungstaktiken ab.

Spielt Piraten aus, verstärkt Königsbann und greift euren Gegner direkt an. Verpasst ihm dann den Gnadenstoß à la Leeroy!

enUS_20190111DeckR_HS_Body_LW_394x1346.png

Gerader Schamane

Dieses aggressive Midrange-Deck vereint viele der bekannten Stärken des Schamanen zu einem wirkungsvollen Paket. Euer Ziel ist es, das Spielbrett zu füllen, jede Menge Totems für nur 1 Mana zu beschwören und dann eine Bedrohung nach der anderen ins Spiel zu bringen, die das Bemühen des Gegners, eurer Aggression standzuhalten, zunichtemachen.

Totemgolem ist mehr als nur ein starker Diener für die frühe Spielphase, er senkt auch die Kosten für euer Ding aus der Tiefe und verstärkt eure Draenei-Totemschnitzerin. Wenn ihr das Spielbrett mit vielen Dienern füllt, könnt ihr früh eure Meeresriesen in Stellung bringen. Devolution kann die Verteidigungspläne eures Gegners zunichtemachen, Knistern und Jadeblitz erlauben es euch, starke Karten vom Brett zu fegen oder nervige Diener mit Spott abzuservieren. Und Der Lichkönig und Aya Schwarzpfote helfen euch, das Spiel zu besiegeln.

Aber passt auf die Überladung auf! Wenn ihr nicht weit genug vorausplant, könntet ihr euch selbst ein Bein stellen.

enUS_20190111DeckS_HS_Body_LW_394x1346.png

Haben euch diese Decks Spaß gemacht oder seid ihr bei euren Abenteuern in gewerteten Spielen auf besonders verrückte Deckideen gestoßen? Lasst es uns auf Twitter, Facebook oder in den Kommentaren unten wissen!

standardFormat_divider_LW_600x100.png

Die Wild Open

Die nur online verfügbare Qualifikationsrunde für die Wild Open ist jetzt über den gewerteten Modus des Wilden Formats in vollem Gange. Verdient euch euren Platz im Wettkampf, indem ihr es in eurer Region in die Top 100 der Rangliste des wilden Formats schafft. Damit qualifiziert ihr euch automatisch für die Playoffs, die nächsten Monat für alle Regionen (Europa, Amerika und Asien-Pazifik) stattfinden. Die beiden besten Spieler der jeweiligen Playoffs rücken ins Finale der Wild Open vor. Die Finalisten von China qualifizieren sich direkt über die Rangliste des Wilden Formats vom Januar.

Die Qualifikationsrunde für die Wild Open endet am 30. Januar, wenn ihr also hohe Ziele habt, ist es noch nicht zu spät, sich an den Aufstieg zu wagen!

Das wilde Paket

Erobert die Wildnis! Egal, ob ihr Veteranen im wilden Format seid oder euch zum ersten Mal in die Wildnis wagt, mit diesem Paket könnt ihr euch bestens für eure Abenteuer ausrüsten. Es beinhaltet jeweils 10 Packungen aus Goblins gegen Gnome, Das Große Turnier, Das Flüstern der Alten Götter und Die Straßen von Gadgetzan. Also insgesamt 40 Packungen!

Zum Paket

Divider_GIL_Thorns.png

*Um im wilden Format spielen zu können, müsst ihr Rang 25 erreicht haben und mindestens eine Karte aus dem wilden Format besitzen. Nachdem es freigeschaltet wurde, könnt ihr das wilde Format im gewerteten oder ungewerteten Modus aktivieren, indem ihr bei der Deckauswahl auf das Rabensymbol oben rechts klickt, sodass das Unendlichkeitszeichen für das wilde Format angezeigt wird. Die aktuellen wilden Sets können nicht im Standardformat gespielt werden. Zu ihnen gehören: Die Straßen von Gadgetzan, Eine Nacht in Karazhan, Das Flüstern der Alten Götter, Die Forscherliga, Das Große Turnier, Der Schwarzfels, Goblins gegen Gnome, Der Fluch von Naxxramas und alle zeitlosen Klassiker.

Nächster Beitrag
World of Warcraft
2 Tage

Hotfixes: 14. Februar 2018

Hier findet ihr eine Liste der Hotfixes, die verschiedene Probleme im Zusammenhang mit World of Warcraft: Battle for Azeroth beheben.