Diablo III

Vorschau auf Patch 2.6.1

Vorschau auf Patch 2.6.1
Der neueste Patch für Diablo III ist auf dem Weg! Lest weiter und erfahrt mehr über bevorstehende Updates zu Klassensets und der Spielbalance sowie Änderungen der Fertigkeiten in Patch 2.6.1.

Überarbeitung der Klassensets

Passenderweise steht dieser Patch nach der Veröffentlichung des Totenbeschwörers ganz im Sinne der Balance. Wir haben uns die Leistung aller Klassen im Großen Nephalemportal angeschaut und mehrere Änderungen vorgenommen, um so viele verschiedene Spielstile wie möglich auf das gleiche Niveau zu bringen. Dabei haben wir uns zuerst um die beliebtesten oder am meisten angefragten Build gekümmert und mit den Klassensets angefangen. Doch ganz egal, welche Helden eure Lieblinge sind: Ihr könnt euch sicher auf einige Stärkungen freuen.

Während bei einigen Sets wie Das Erbe Raekors oder Ulianas List lediglich die Zahlen angepasst wurden, gab es bei anderen kleine Funktionsverbesserungen, die einen großen Unterschied machen. Wenn ihr zum Beispiel Fans der Kombination aus Wirbelwind und Zerfleischen seid, solltet ihr euch noch einmal Zorn der Ödlande anschauen. Zusätzlich zur Schadenserhöhung hält die Schadensreduktion durch den 4-teiligen Setbonus jetzt weitere 3 Sekunden an. Das reicht aus, um Zerfleischen anzuwenden, ohne sich zu verwundbar zu machen. (Die Namen der Gegenstände sind hier auf Englisch. Sie werden jedoch übersetzt, wenn der Patch live ist.)

Auch der Totenbeschwörer ging nicht leer aus: Wenn ihr die blutige Spielweise von Trag'Ouls Avatar genießt, hört ihr bestimmt gerne, dass die doppelten Lebenskosten aus dem 6-teiligen Setbonus entfernt wurden. Hardcore-Spieler werden sich jetzt vielleicht beim Experimentieren mit diesem Set wohler fühlen und neue blutig-spannende Spielmöglichkeiten entdecken.


Änderungen an Fertigkeiten

Während sich die meisten bevorstehenden Änderungen auf Gegenstände konzentrieren, gab es einige Fertigkeiten, die zur Verbesserung ihrer Gesamtleistung optimiert werden mussten. Fertigkeiten bilden die Grundfesten der Spielbalance, deshalb haben wir einige herausgesucht, die von einem sorgfältigen Feinschliff und verbesserter Leistung im Spiel profitieren würden.

Zum Beispiel werden Kreuzritter mit einer Vorliebe für Hammer entdecken, dass die Rune für Gesegneter Hammer (Grenzenlos) überarbeitet wurde. Die zusätzlichen Geschosse führten bei hoher Gegnerdichte zu Leistungseinbrüchen, was wir mit der Erhöhung des Basisschadens der Rune sowie ihrem Wirkungsbereich kompensiert haben.

Andere Änderungen waren weniger kompliziert. Wir haben zum Beispiel gemerkt, dass die Arkane Kugel (Gefrorene Kugel) aufgrund ihrer idealen Explosionsreichweite weder von Machthungrig, noch von Verwegenheit profitierte. Wir haben ihre Reichweite jetzt auf 40 Meter erhöht, um die Synergien dieser Fertigkeit hervorzuheben.


Überarbeitete Gegenstände

Wie bei den Klassensetgegenständen haben wir viele legendäre Gegenstände für eine Feinanpassung ins Visier genommen. Die große Mehrheit davon waren Änderungen an Werten. Haltet jedoch Ausschau nach einigen Ausnahmen mit umfassenderen Updates!


Patch 2.6.1 ist auf dem Weg und die Spielmöglichkeiten werden vielfältiger denn je! Auf welche klassischen Builds freut ihr euch? Gibt es eine Spielweise, an der ihr euch schon immer mal versuchen wolltet? Teilt es uns unten in den Kommentaren mit oder stellt uns eure Fragen zum kommenden Patch. Wir sehen uns in Sanktuario!

Nächster Beitrag
Hearthstone
17 Std.

Wir wünschen ein wahnwitziges, wachsiges Winterhauchfest!

Es ist Zeit für Winterhauchgeschenke! Um diesen Anlass gebührend zu feiern, hat Altvater Kobold ein besonderes Winterhauchkartenchaos voller wahnwitziger, wachsiger Geschenke vorbereitet!