World of Warcraft

Visionen von N'Zoth: Vorschau auf Angriffe und verstörende Visionen

Visionen von N'Zoth: Vorschau auf Angriffe und verstörende Visionen

Überall greifen Verzweiflung und Wahnsinn um sich. Die Helden der Horde und der Allianz werden um ihre geistige Gesundheit kämpfen müssen – und um das Schicksal ihrer verwundeten Welt. Hier erfahrt ihr mehr über die Zukunft, die der Alte Gott N'Zoth für Azeroth geplant hat, und darüber, wie ihr euren Verstand gegen den Wahnsinn seiner Angriffe und verstörenden Visionen schützen könnt.


Erste Schritte bei Angriffen und verstörenden Visionen

Als Teil seiner grausamen Vision der Zukunft strebt N'Zoth die Herrschaft über Azeroth an. Wenn ihr dabei helfen wollt, ihn zu besiegen, müsst ihr einige Voraussetzungen erfüllen, um mit der Läuterung seiner Streitkräfte zu beginnen.

  • Benötigte Stufe: 120
  • Nazjatar freigeschaltet und die Einführungserfahrung mit Magni Bronzebart bis zur Quest „Ein Heimweg“ abgeschlossen
  • Aktivierte Herzschmiede und Essenzen für das Herz von Azeroth freigeschaltet

Wenn ihr diese Voraussetzungen erfüllt, könnt ihr mit Magni eine Einführungsquestreihe abschließen, um den Zustand der Titaneneinrichtungen von Azeroth zu untersuchen. Dadurch erhaltet ihr Zugriff auf einen größeren Geschichtsstrang, um die Angriffe auf Uldum und das Tal der Ewigen Blüten freizuschalten. Sobald beide Angriffe freigeschaltet wurden, erhaltet ihr eine Einführung in die verstörenden Visionen und bekommt schließlich euren legendären Umhang, Ashjra'kamas, Tuch der Entschlossenheit. Dieser Umhang wird euch dabei helfen, N'Zoths Verderbnis zu widerstehen, während ihr euch immer weiter vorwagt. Mit Furorions Hilfe könnt ihr mit der Zeit den Verderbniswiderstand eures neuen Umhangs immer weiter ausbauen.

Tipp: Ihr müsst den Geschichtsstrang abschließen, um die einzelnen Angriffe und die verstörenden Visionen freizuschalten, die euch neue thematisch zu Visionen von N'Zoth passende Essenzen und neue verderbte Ausrüstung gewähren.

Als Teil der Questreihe mit Magni erhalten Spieler Zugriff auf eine neue Fähigkeit von MUTTER namens 'Titanische Läuterung', mit der verderbte Gegenstände geläutert werden können – auf Kosten der Vorteile, die diese Verderbnis mit sich bringt. Um diese Fähigkeit zu verwenden, müsst ihr allerdings zuerst in den verstörenden Visionen von N'Zoth verderbte Andenken sammeln.


Angriffe: Die Verteidigung Azeroths

Bei den neuen Angriffen auf die Titaneneinrichtungen in Uldum und dem Tal der Ewigen Blüten könnt ihr die überwältigende Macht der Alten Götter aus erster Hand miterleben. Spieler müssen N'Zoths Diener zurückschlagen, indem sie in der Gegend Ziele erfüllen, wie etwa das Besiegen von Gegnern und seltenen Kreaturen, das Plündern von Schätzen oder die Teilnahme an Ereignissen. Wenn ihr genug Fortschritte gemacht habt, müsst ihr euch dem Leutnant stellen, der die gegnerischen Streitkräfte befehligt.

Angriffe werden auf der Karte angezeigt (Tastenkürzel: M), sobald sie freigeschaltet wurden. Wenn ihr auf das brennende Auge von N'Zoth neben den Abgesandtenquests klickt, wird euch angezeigt, wo momentan ein Angriff stattfindet und welche Quests dort verfügbar sind. Ihr könnt eine Reihe von Quests abschließen, um an jedem Ort zusätzliche Belohnungen zu erhalten, wenn ihr euch am Kampf beteiligt und den Angriff zurückschlagt.

Angriffe auf Uldum in Kalimdor:

Angriff der Amathet (Uldum)
Die Zeloten der Amathet setzen ihren Status als Bedienstete der Titanen als Waffe ein und haben die Macht in Uldum an sich gerissen, um ihre Stellung als alleinige Wächter der Titanenschmiede zu festigen. Treibt diesen überheblichen Stamm zurück in die staubigen Gräber, aus denen sie gekrochen sind.

Angriff der Aqir (Uldum)

Die Aqir suchen Uldum heim und drohen, die Titaneneinrichtungen der Region im Namen von N'Zoth und des Schwarzen Imperiums zu vernichten. Beendet ihren Aufstand und setzt ihrer sinnlosen Zerstörung ein Ende.

Angriff des Schwarzen Imperiums (Uldum)

Jetzt, da der Schleier zwischen den Welten verblasst, infiltrieren N'Zoths Diener Uldum. Läutert den Wüstensand von seiner uralten Verderbnis.

Tipp: Behaltet den Himmel über Uldum und dem Tal der Ewigen Blüten im Auge und bleibt dicht über dem Boden – sonst könnten euch die Großen Würmer aus dem Jenseits mit ihrem üblen Gestank das Leben schwer machen. Sie sind gefährliche Raubtiere der Lüfte und ihre bloße Nähe könnte sich auf eure Fluggeschwindigkeit auswirken.

Angriffe auf das Tal der Ewigen Blüten in Pandaria:

Angriff der Mantis (Tal der Ewigen Blüten)
Die friedlichen Landstriche von Pandaria werden erneut vom Mantisschwarm belagert. Zerquetscht Shek'zaras insektoide Diener und vereitelt die Pläne des Schwarms.

Angriff der Mogu (Tal der Ewigen Blüten)

Die kriegerischen Klans der Mogu wüten durch das Tal und hinterlassen nichts als Verwüstung. Schlagt ihre Truppen zurück und zwingt dieses stolze Volk in die Knie.

Angriff des Schwarzen Imperiums (Tal der Ewigen Blüten)
Das wiederhergestellte Tal der Ewigen Blüten wird erneut von den Alten Göttern bedroht. Schlagt den Wahnsinn der Flotte des Schwarzen Imperiums zurück und stellt die Harmonie wieder her.

Als Belohnungen für das Abschließen von Angriffen erhaltet ihr jeweils ein Gefäß der verstörenden Visionen und einen verderbten Gegenstand. Die Teilnahme an Angriffen gewährt euch zusätzlich Ruf für zwei neue Fraktionen: Abkommen von Uldum und Rajani. Bei jeder dieser Fraktionen können neue Belohnungen erworben werden.


Der Abstieg in den Wahnsinn: Niedere Visionen von N'Zoth

alternate-image-name
Blickt nicht in das Auge.

Spieler können sich außerdem während aktiver Angriffe in niedere Visionen von N'Zoth wagen. Diese Visionen können allein oder mit einer Gruppe betreten werden und zeigen ein Zerrbild der Zukunft, das an eurem Verstand zerrt und all euer Können erfordert, wenn ihr bestehen wollt. Haltet immer die Anzeige eurer geistigen Gesundheit im Auge und arbeitet mit eurem Team zusammen.


Verstörende Visionen: Blickt nicht in die Finsternis

alternate-image-name
Seid das Licht in der Dunkelheit.

Sobald ihr euren legendären Umhang erhalten habt, könnt ihr mit Furorion ein Tor zu seinen verstörenden Visionen öffnen.

Verstörende Visionen sind instanzierte Herausforderungen für einen bis fünf Spieler, die euch einen Blick auf die Schrecken der Zukunft gewähren, die N'Zoth für Orgrimmar und Sturmwind geplant hat. Während ihr eine verstörende Vision erlebt, wird eure geistige Gesundheit ständig angegriffen. Dadurch erhöht sich der Schwierigkeitsgrad der Instanz – und es zwingt euch dazu, die Vision zu verlassen, bevor euch der Wahnsinn verschlingt.

Jedes Mal, wenn ihr einer verstörenden Vision ausgesetzt seid, erhaltet ihr mehr Wissen und Fragmente von N'Zoths Verderbnis. Bringt sie in die Herzkammer zu Furorion und MUTTER, um eure Verteidigung zu stärken und neue Mittel und Wege freizuschalten, um tiefer in N'Zoths verstörende Visionen vorzudringen und bessere Belohnungen zu erhalten.

Um eine Vision zu betreten, müsst ihr ein Gefäß der verstörenden Visionen zur Herzkammer bringen und die verstörende Vision von Sturmwind oder Orgrimmar betreten.

Titanenforschungsarchiv
Wenn ihr verderbte Andenken abgebt, erhaltet ihr Zugriff auf Fähigkeiten, die eurer Gruppe dabei helfen, tiefer in zukünftige verstörende Visionen vorzudringen, größere Bedrohungen zu überwinden und N'Zoths Angriffen auf euren Verstand zu widerstehen. Ihr könnt aus einer Vielzahl passiver Fähigkeiten wählen, die beispielsweise Schätze aufdecken oder die Menge an geistiger Gesundheit verringern, die ihr innerhalb der Instanz verliert. Bringt diese Fragmente zu Furorion und MUTTER in der Herzkammer in Silithus.

alternate-image-name
Mehrt eure Macht. *Die gezeigte Benutzeroberfläche ist noch in der Entwicklung*

Gesichtslosenmasken
Spieler auf der Suche nach größeren Herausforderungen und besseren Belohnungen können in Bonusgebiete der verstörenden Visionen vordringen, um sich Gesichtslosenmasken zu sichern. Diese Masken erhöhen den Schwierigkeitsgrad der verstörenden Visionen und schalten verbesserte Belohnungen frei.


Schart eure Verbündeten um euch und stellt euch der uralten Verderbnis, die Azeroth umklammert hält. 

Nächster Beitrag
Overwatch
5 Tage

Taucht ein in die Vergangenheit: Wir werfen einen Blick auf die Geschichte des Archivs

Während des diesjährigen Archiv-Events erlebt ihr eure Lieblingsmissionen erneut – mit neuen, tödlichen Modifikationen. Wir stellen euer taktisches Geschick in Rialto, King's Row und Havanna auf die Probe. Ihr möchtet vorher euer Hintergrundwissen ein wenig auffrischen? Dann haben wir genau das Richtige für euch!