Call of Duty: Black Ops Cold War

Macht euch auf den letzten Showdown gefasst – ein tiefer Einblick zu Saison 6 von Call of Duty: Black Ops Cold War und Call of Duty: Warzone

Macht euch auf den letzten Showdown gefasst – ein tiefer Einblick zu Saison 6 von Call of Duty: Black Ops Cold War und Call of Duty: Warzone

Zerschlagung des Systems

„Wir haben eine Mission.“ – Jason Hudson

Die Ergebnisse der forensischen Analyse, die Adlers Feldbericht zur Bergung des abgestürzten Satelliten in Algerien widersprechen, und die großangelegte Gehirnwäsche-Operation, die sich in Folge der Wiedereinnahme der Echelon-Abhörstation abspielte, ließen Hudson zu einer unvorstellbaren Erkenntnis kommen: Adler wurde nach der Gefangennahme durch Stitch kompromittiert.

Woods und ein ausgewähltes Team an Operators versuchen den nicht kontaktierbaren Adler aufzuspüren und auf heimischen Boden zurückzubringen, damit Alex Mason von seiner einzigartigen Erfahrung mit dem Zahlen-Programm Gebrauch machen kann, um den Freund und Kollegen aus den Fängen von Stitch zu befreien.

Während des Verhörs von Adler wird klar, dass seine jahrelange Besessenheit, Perseus zu fassen, ihm dabei geholfen hat, bis zu einem gewissen Grad gegen Stitchs Gehirnkontrolle anzukämpfen.

Aus seiner Verzweiflung heraus hat Adler in einem verdrehten und gequälten Geisteszustand einige unautorisierte Schritte unternommen, um Perseus’ Plan zu vereiteln …

Die Zündung seismischer Ladungen in Bunkern aus dem Zweiten Weltkrieg zur Aufbewahrung ausrangierter deutscher Bomben bereitet die Bühne für den finalen Showdown.

Zudem erwartet euch auf „Forsaken“ das epische Finale des Zombiemodus von Black Ops Cold War. Saison 6 von Call of Duty: Black Ops Cold War und Warzone beginnt am 7. Oktober im Anschluss an die Updates für Black Ops Cold War am 6. Oktober um 06:00 Uhr MESZ und Warzone am 7. Oktober um 06:00 Uhr MESZ.

Mit Call of Duty: Vanguard und „Der Spuk“ erwarten euch reichlich Überraschungen … Weitere Informationen gibt es im Oktober.

Zu dieser Ankündigung von Saison 6 können wir folgende Informationen für euch freigeben:

INHALTE FÜR WARZONE

  • Neue Brennpunkte – Risse im Stadion und in Downtown offenbaren merkwürdige, bisher unbekannte Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg.
  • Neuer Gulag – die Rückkehr einer bekannten 1v1-Kampfarena.
  • Übergangsphase des Regimentsystems – bis zum 6. Oktober habt ihr Zeit, euer aktives Regiment zu aktualisieren und euch auf den Wechsel zum neuen Clansystem vorzubereiten.

Warzone – Neue Brennpunkte

Adlers Handlungen während seiner Abwesenheit haben zu einer drastischen Veränderung der Landschaft von Verdansk geführt, wodurch zuvor unbekannte Bunker voller Ausrüstung und Bomben der Deutschen aus dem Zweiten Weltkrieg in Zentrum der Stadt offengelegt wurden.

Spalten durchziehen das Stadium und die Downtown

Seismische Ladungen haben das Stadion und die Downtown verwüstet.

Das alte Stadion von Verdansk wurde durch das künstliche Erdbeben in Schutt und Asche gelegt, wodurch Kräne auf das Baugelände und den Fußballplatz gefallen sind. Glücklicherweise befindet sich der Bau eines neuen Stadions bereits in Planung. Aber vorerst dürft ihr euch in ’84 auf erhöhte Beweglichkeit in allen Bereichen der Umgebung gefasst machen – selbst in den Spalten der Erde.

Südwestlich des Stadions hat sich die Downtown in einen chaotischen Dschungel verwandelt, in dem Gebäudetrümmer in die Spalten im Boden stürzen. Bodenberichten zufolge wurden ein renommiertes Hotel und weitere Gebäude in der Umgebung aufgrund der Sprengung vernichtet. Tier One-Operator können in diesem berüchtigten Stadtteil mit geringerer Vertikalität sowie weiteren Arealen zum Erkunden rechnen.

Geheimnisvolle Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg

Verborgen unter Verdansks Oberfläche befindet sich ein Untergrundsystem aus Geheimgängen und Waffenkammern, die schon lange vor den „ursprünglichen Bunkern von Verdansk“, die ihr vielleicht schon erkundet habt, existierten. Diese alten deutschen Kriegsbunker wurden nach Kriegsende versperrt.

Nachdem Adler von der Existenz dieser Relikte aus einer vergangenen Ära erfahren hat, bohrte er sich durch die Oberfläche, um seismische Ladungen zu platzieren und eine noch gewaltigere Explosion hervorzurufen. Die geheimnisvolle Natur dieser Bunker bietet einen kleinen Ausblick auf das, was nach der Veröffentlichung von Vanguard bevorsteht.

Neuer Gulag, inspiriert vom Original

Ihr erhaltet wieder die Gelegenheit, eure Kontrahenten auszuschalten, nachdem ihr in Warzone zum Gefangenen wurdet.

Seid ihr bereit, eure ersten Gulag-Duelle erneut zu erleben? Der Gulag aus Saison 6 zieht seine Inspiration aus den ersten drei 1v1-Karten aus dem Verdansk von 2019 und basiert auf der Feuergefecht-Kartenvariante aus Modern Warfare. Das Gulag-Duell findet in einem geheimen und abgesonderten Bereich tief im Gefängniskomplex Zordaya statt.

Zwar entspricht die Arena nicht mehr ganz euren Erinnerungen, aber die Regeln bleiben unverändert: Um zum eigentlichen Gefecht zurückzukehren, müsst ihr dieses 1v1-Duell gewinnen. Und vergesst nicht, euren Kameraden zu helfen, indem ihr ohne Rücksicht Steine auf die Gegner werft.

Übergangsphase des Regimentsystems – ihr habt Zeit bis zum 6. Oktober

Als Teil des Updates zu Saison 6 für Warzone am 7. Oktober werden die Funktionen des Regimentsystems zur Vorbereitung auf das neue und verbesserte Clansystem angehalten, in dem sich alles um das Zusammenspiel mit Freunden und anderen Community-Mitgliedern dreht.

Nach dem 7. Oktober könnt ihr euer Regiment und die Mitglieder nur noch ansehen. Die Funktionen, Regimenter zu erstellen, zu verwalten, zu wechseln, andere Spieler in euer Regiment einzuladen, Regiment-Tags zu verwenden oder Happy Hour-Belohnungen zu erhalten, werden deaktiviert. Wenn ihr in mehreren Regimentern tätig seid, habt ihr bis zum 6. Oktober Zeit, um ein „aktives“ Regiment auszuwählen, dem ihr dann bis zur Veröffentlichung von Vanguard am 5. November angehören werdet.

Damit wollen wir im Hinblick auf ein neues Clan-basiertes System für Call of Duty, das Ende des Jahres in Warzone integriert wird, jegliche Variablen minimieren.

Weitere Details folgen in Saison 6 und später.

Das war noch nicht alles

Es ist noch nicht vorbei mit den neuen Inhalten von Saison 6 in Warzone: Haltet zusätzlich zu den Inhalten für Black Ops Cold War und Warzone nächste Woche Ausschau nach dem Patchnotes-Blog von Raven Software für weitere Details zu neuen Modi, Updates zum Gegenstandspool und Änderungen an der Spielbalance in Saison 6.

In den kommenden Wochen erwarten euch außerdem neue Informationen zu Events in Warzone, Anti-Cheat-Systemen und Inhalten zu Vanguard.

INHALTE FÜR BLACK OPS COLD WAR

  • „Forsaken“, das letzte Kapitel des Zombiemodus von Black Ops Cold War – erlebt den epischen Abschluss des Zombiemodus von Black Ops Cold War mit einem neuen Extra, einer neuen Wunderwaffe, einer neuen Hauptquest und mehr.
  • Weitere Updates zum Zombiemodus – Dr. Rutscher feiert sein Debut und die Handfeuerwaffe sowie die ARC-XD werden in Ausbruch und auf rundenbasierten Karten hinzugefügt.
  • Zusammenfassung des Zombiemodus von Black Ops Cold War von Treyarch – Treyarch liefert tiefe Einblicke in die Ereignisse vor „Forsaken“.
  • Neue Mehrspielerkarten – kämpft euch in Deprogram durch Adlers gebrochenen Geist, besucht eine sowjetische Version einer amerikanischen Hauptstraße und bereitet euch auf eine Schießerei im Gewölbe des KGB-Hauptquartiers Gluboko vor.

„Forsaken“ – Der epische Abschluss des Zombiemodus von Black Ops Cold War (Veröffentlichung)

„Das ist der Ort. Hier müssen wir uns behaupten.“ – Sergei Ravenov

In „Mauer der Toten“ konnte Requiems Elite-Einsatzteam Doktor Aleksandra Valentina davon abhalten, eine Untotenarmee in unserer Dimension zu entfesseln, und mit der Hilfe von Samantha Maxis und ihren neugefundenen Kräften den Klauen der Omega Group knapp entkommen.

In „Forsaken“, der letzten rundenbasierten Karte des Zombiemodus von Black Ops Cold War, sieht sich das Team bereit, die Schlacht im Herzen der Omega Group zu beenden: einer geheimen Testanlage der UdSSR, die die Welt in ein noch größeres übernatürliches Unheil zu stürzen droht. Hinter den Kulissen genehmigt der geheimnisvolle Leiter von Requiem Maxis, an der „Operation First Domino“ teilzunehmen, während sich Requiem und Omega zum finalen Showdown rüsten.

Neben neuen Inhalten für den Zombiemodus – darunter ein neues Extra, eine neue Wunderwaffe, zwei zusätzliche Unterstützungswaffen und mehr – bietet „Forsaken“ einige neue Herausforderungen und neue Informationen im Spiel, die es aufzudecken gilt.

Nun, da Vanguard bald veröffentlicht wird, ist das Zombies-Team von Treyarch bereit, ein Kapitel der Geschichte um den Dunkeläther zu schließen und den Weg für ein neues zu ebnen. Weitere Details werden folgen. Erhaltet im Call of Duty-Blog und auf den sozialen Kanälen von Treyarch einen Einblick zum schockierenden Finale des Zombiemodus von Black Ops Cold War aus Sicht der Entwickler.

Neues Extra & Extra-Automaten in „Forsaken“

Es wird Zeit, durch die Gegend zu schlittern und Zombies in die Luft zu jagen.

Nach einer Flasche Dr. Rutscher, dem zehnten und letzten Extra im Zombiemodus von Black Ops Cold War, kommt ein Operator in den Genuss folgender Fähigkeit:

Das Schlittern in einen Gegner verursacht eine Explosion. Größe und Schaden der Explosion erhöhen sich mit der zurückgelegten Schlitterdistanz vor Kontakt mit dem Gegner.

Dieses Extra verwandelt euch in eine lebende Waffe, die noch tödlicher wird, indem ihr Ätheriumkristalle in die Fähigkeitsstufen investiert. Diese Stufen beinhalten u. a. die Immunität gegenüber selbst zugefügten Explosionsschaden sowie die Fähigkeit, die Explosion einer Sprengladung herbeizuführen, nachdem man eine bestimmte Distanz gefallen ist.

Haltet Ausschau nach „Dr. Rutscher“-Automaten in „Forsaken“ und „Der Wunderfizz“-Automaten in allen rundenbasierten Karten und Ausbruch. Das Extra Death Perception aus Saison 5 erhält zum ersten Mal seinen eigenen Automaten auf der neuen Karte.

Neue Wunderwaffe – findet die Chrysalax

Das ultimative Werkzeug, um Zombies wie Holz zu spalten. Die Chrysalax könnt ihr finden, indem ihr in „Forsaken“ eine eigens dafür erstellte Quest erfüllt, Prüfungen abschließt oder euer Glück an der Mystery Box versucht.

Diese Wunderwaffe wurde im Dunkeläther geschmiedet und bietet mehr als sie auf den ersten Blick verspricht: Sie besitzt die Fähigkeit, zwischen einer mächtigen Streitaxt und einer schnell feuernden Energiewaffe zu wechseln.

Neue Unterstützungswaffen für den Zombiemodus – ARC-XD und Handfeuerwaffe

Zwei neue mächtige Unterstützungsoptionen, die euch zur Veröffentlichung von Saison 6 dabei helfen sollen, gegen die Scharen der Untoten anzukommen:

ARC-XD – das „Aether Remote-Controlled Explosive Device“ (dt.: Ferngesteuerte Äthersprengvorrichtung) ist eine fortschrittliche Unterstützungswaffe, dessen Ätheriumkristall als Köder agiert, um die Aufmerksamkeit von Feinden mit Geräuschen auf sich zu lenken. Das ARC-XD sendet kontinuierlich Ätherexplosionsimpulse aus, die normale Feinde töten und bei Kontakt in die Luft schleudern können. Es ist klein genug, um in engen Kriechgängen platziert zu werden, aber verfügt über ausreichend Sprengkraft, um eine Gruppe untoter Soldaten zurück ins Grab zu befördern.

Handfeuerwaffe – ursprünglich eine geheime Waffe in der Kampagne, die später auch ihren Weg in den Mehrspielermodus von Saison 4 geschafft hat. Die Handfeuerwaffe wird jetzt Teil des Unterstützungswaffenarsenals des Zombiemodus in Saison 6. Das vertikale Verreißen und die niedrige Feuerrate sind dabei die einzigen Nachteile der Handfeuerwaffe, die mit Leichtigkeit in der Lage ist, Zombies den Garaus zu machen, und es mit präzisen Schüssen sogar mit Spezial- und Elitezombies aufnehmen kann.

Mehrspieler – drei überwältigende Karten zur Veröffentlichung

Saison 6 geht hinter den Eisernen Vorhang und in das Bewusstsein von Russell Adler, um euch ein Trio an Mehrspielerkarten direkt zum Start von Saison 6 zu präsentieren.

Deprogram (6v6, Veröffentlichung)

Adlers Erinnerungen an seine verworrene Vergangenheit werden durch sein Verhör und seine Umprogrammierung erneut aufgerufen und in Deprogram in verstörende Kampfarenen verwandelt. Hier müsst ihr durch Rote Türen gehen und euch durch seinen gebrochenen Verstand kämpfen.

Alle Bereiche dieser Karte stellen dabei Fragmente seiner Erinnerungen dar, die in ihrer Gesamtheit wohl eine der außergewöhnlichsten Kartenerfahrungen des gesamten Call of Duty-Franchises bilden. Die Roten Türen, auf die ihr in Deprogram stoßen werdet, könnt ihr verwenden, um euch zügig über die Karte zu bewegen und euch überlegene Positionen über Ziele zu verschaffen oder um mithilfe von vierdimensionalen Spielweisen Kontrahenten zu überlisten.

Amerika (6v6, Veröffentlichung)

Macht in Saison 6 diese sowjetische Nachbildung einer amerikanischen Hauptstraße mit dem Namen „Amerika“ zum Kriegsschauplatz.

Auf dieser mittelgroßen Karte findet ihre eine geheime Militäreinrichtung im Herzen der UdSSR vor, in der ihr euch durch eine nachgebaute Kleinstadt samt Pizzeria, Kino und einer Burger-Town-Nachahmung kämpfen dürft. Bewegt euch in Kämpfen auf kurze Distanz durch die Gebäude und nehmt euch vor Langstreckenbeschuss in Acht, der euch am Voranschreiten hindert.

Gluboko (2v2 und 3v3, Veröffentlichung)

Gluboko führt euch in das Untergrundgewölbe des KGB-Hauptquartiers, in dem Operator in Feuergefecht und Face Off-Varianten wie Face Off 6v6 gegeneinander antreten.

Unterhalb der Lubjanka kommt es zu rasanten Gefechten um und über dem Hauptkonferenztisch.

Vergesst nicht, die Flagge während der Verlängerung einzusammeln, falls euer Gegner in einer Runde Feuergefecht noch steht!

INFORMATIONEN ZU BLACK OPS COLD WAR UND WARZONE

  • Neue Operator – Alex Mason gesellt sich im Battle Pass von Saison 6 dazu und Perseus-Agentin „Fuze“ sorgt in dieser Saison für einen explosiven Auftritt.
  • Fünf Waffen – zum Start von Saison 6 werden eine Unterhebelrepetierschrotflinte und ein zuverlässiges Sturmgewehr im Battle Pass erhältlich sein. Darüber hinaus kann eine neue tödliche Nahkampfwaffe in Herausforderungen freigeschaltet werden. Während der Saison dürft ihr euch auf eine einzigartige MP und einige Nahkampfwerkzeuge für beide Hände freuen.
  • Der Spuk wird euch heimsuchen – wir hoffen, ihr mögt Horror-Filme … Das furchterregende Halloween-Event findet vom 19. Oktober bis zum 2. November statt.
  • Neue Prestige-Stufen – werdet zu wahren Prestige-Meistern.

Neue Operator – Alex Mason und Fuze mischen mit

Die NATO und Perseus haben sich ihre stärksten Männer für den letzten Showdown aufgehoben.

Alex Mason: NATO (Veröffentlichung)

Der Held des ersten Black Ops kommt gerade rechtzeitig zum womöglich letzten Duell zwischen Adler und Stitch.

Der ehemalige Marine Mason, dessen Ansehen und dienstlicher Werdegang in Kontroversen verstrickt sind, stammt aus der harschen Wildnis des goldenen Herzens von Alaska namens Fairbanks. Seine Effektivität im Einsatz bleibt trotz seiner impulsiven und rücksichtslosen Persönlichkeit unbestreitbar.

Mason hat eigenhändig Doktor Friedrich Steiner ausgeschaltet, die CIA bei der Abwendung des Nova 6-Angriffs unterstützt, Nikita Dragovich eliminiert und zusammen mit Adler und seinem Team „Operation Greenlight“ aufgehalten und die Welt zur Zeit des Kalten Krieges vor der Destabilisierung bewahrt.

Mason erhaltet ihr im Battle Pass von Saison 6 auf Stufe 0. Was hat es mit dieser Zahl auf sich? Mit dem Kauf des Battle Pass schaltet ihr Mason in Black Ops Cold War und Warzone frei.

Fuze: Warschauer Pakt (Im Laufe der Saison)

Benito „Fuze“ Ortega ist ein wohlhabender Soldat, der von Perseus aufgrund seiner Expertise bei der Entschärfung von Bomben angeheuert wurde. Seine Mission, wie in der Eröffnungssequenz von Saison 6 gezeigt: die seismischen Ladungen unterhalb von Verdansk entschärfen.

Fuze kommt aus Madrid und ist immer auf der Suche nach Abenteuern. Er hat noch nie einen riskanten Auftrag abgelehnt, egal wie hoch das Risiko auch war.Trotz des Verlusts seiner Beine konnte er sich durchschlagen und zum Elite-Operator werden. Dabei hat er seinen bunten Sinn für Humor und die Loyalität zum Geldschein nicht verloren.

Diesen Söldner von Perseus könnt ihr später im Verlauf der Saison als Teil eines Bundles im Shop erwerben.

Call of Duty: Vanguard-Vorverkaufsbelohnung: Operator Arthur Kingsley*

Vor dem Start von Saison 6 könnt ihr euch in Black Ops Cold War und Warzone bereits Zugriff zu einem weiteren Operator verschaffen: Sgt. Arthur Kingsley, einer der Helden von Call of Duty: Vanguard.

Bevor er fürs Studium an der Cambridge University nach England zog, wuchs Arthur in Kamerun auf. Nachdem er bezeugen musste, was die Achsenmächte in Nordafrika anrichteten, meldete er sich freiwillig für die British Army, um seine Heimat und die Welt vor dem Bösen zu beschützen.

Wenn ihr vor der Veröffentlichung am 5. November eine digitale Edition von Call of Duty: Vanguard im Vorverkauf erwerbt, erhaltet ihr in Call of Duty: Black Ops Cold War und Warzone sofortigen Zugriff auf Arthur Kingsley, Sergeant des 9. Fallschirmjäger-Bataillons der British Army.

Hier könnt ihr Vanguard im Vorverkauf erwerben, um den Operator Arthur Kingsley und weitere Belohnungen zu erhalten.

Hier erfahrt ihr mehr zu dieser Verlockung und anderen Vorverkaufsbelohnungen.

Kostenlose neue Waffen – fünf neue Waffen, drei davon zur Veröffentlichung

Drei neue Waffen stehen euch zur Veröffentlichung zur Verfügung: die Schrotflinte .410 Ironhide, äußerst effektiv auf engem Raum; die Grav, ein zuverlässiges Sturmgewehr auf mittlerer Distanz; und die verheerende Kampfaxt.

Diese drei Waffen erscheinen zum Start von Saison 6 und später im Herbst gesellen sich eine prototypische Bullpup-MP und einige tödliche Nahkampfwerkzeuge dazu.

.410 Ironhide: Schrotflinte (Veröffentlichung)

Unterhebelrepetierschrotflinte. Hoher Schaden auf geringe Entfernung mit verbesserter Feuerrate. Zuverlässiges Töten mit zwei Schüssen und Töten mit einem Schuss auf geringe Entfernung.

Ihr erhaltet das .410 Ironhide kostenlos für Black Ops Cold War und Warzone auf Stufe 15 des Battle Pass von Saison 6.

Grav: Sturmgewehr (Veröffentlichung)

Vollautomatisches Sturmgewehr. Schnelle Feuerrate mit verbesserter Reichweite. Schnellste Geschossgeschwindigkeit der Klasse mit solidem Schaden und mittlerem Rückstoß.

Ihr erhaltet das Grav kostenlos für Black Ops Cold War und Warzone auf Stufe 31 des Battle Pass von Saison 6.

Kampfaxt: Nahkampf (Veröffentlichung)

Beidhändige Nahkampfwaffe. Doppelschneidige Axt mit geradem Holzstiel für kraftvolle Schwünge. Spaltet eure Gegner und verarbeitet sie zu Feuerholz.

Die Kampfaxt könnt ihr euch durch die beiden folgenden Methoden verdienen: Schließt für die kostenlose Basisversion eine Herausforderung im Spiel ab oder holt euch den außergewöhnlichen Waffenbauplan dieses Nahkampfwerkzeugs aus dem Bundle des Shops zum Start von Saison 6.

LAPA: MP (Im Laufe der Saison)

Vollautomatische Maschinenpistole. Leichter Prototyp mit verlässlichem Schaden und guter Feuerkontrolle. Verbesserte Handhabung und Reichweite mit langsamerer Feuerrate.

Die prototypische LAPA erhaltet ihr im späteren Verlauf der Saison im Event „Der Spuk“ – entweder als Event-Belohnung wie das Sai aus dem Numbers-Event oder als Waffenbauplan in einem Bundle des Shops.

Hammer und Sichel: Nahkampf (Im Laufe der Saison)

Nahkampfwaffe für beide Hände. Eine mächtige Kombination aus industriellen und landwirtschaftlichen Werkzeugen. Demonstriert die Macht der körperlichen Arbeit mit tödlichen Nahkampfangriffen.

Bereitet euch nach „Der Spuk“ darauf vor, eure Gegner mit Hammer und Sichel zu zermalmen.

Diese Nahkampfwaffe für beide Hände erhaltet ihr im späteren Verlauf von Saison 6 in Black Ops Cold War oder Warzone, indem ihr eine Nahkampfherausforderung abschließt oder sie in einem Bundle im Shop erwerbt.

Stählt euch für „Der Spuk“

Ihr seid bereit für den blanken Horror?

Freut euch mal nicht zu früh. „Der Spuk“, das kommende Halloween-Event von Warzone und Black Ops Cold War, beginnt am 19. Oktober.

Weitere Informationen zum Event erhaltet ihr am 18. Oktober im Call of Duty-Blog … zumindest wenn ihr euch traut.

Neue Prestige-Stufen – werdet zu wahren Prestige-Meistern

Zu Beginn von Saison 6 wird eure Saisonstufe auf 1 zurückgesetzt, aber euer Fortschritt wird ab der höchsten bislang erreichten Prestige-Stufe weitergezählt. In dieser Saison könnt ihr mit den ersten 200 Stufen vier weitere Prestiges sowie einen neuen Waffenbauplan verdienen:

  • Stufe 50: Neues Prestige, Emblem, Prestige-Schlüssel, Waffenbauplan und Battle Pass-Stufensprung
  • Stufe 100: Neues Prestige, Emblem, Prestige-Schlüssel und Battle Pass-Stufensprung
  • Stufe 150: Neues Prestige, Emblem, Prestige-Schlüssel und Battle Pass-Stufensprung
  • Stufe 190: Alle saisonalen Herausforderungen verfügbar
  • Stufe 200: Neues Prestige, Emblem, Prestige-Schlüssel, Battle Pass-Stufensprung, Meisterprestige-Visitenkarte
  • Stufen 250–1.000: Alle 50 Stufen neuer Prestige-Schlüssel

Ihr könnt also in Saison 6 vier neue Prestige-Stufen verdienen, und die neuesten verfügbaren Prestiges erreichen, wenn ihr das in der letzten Saison nicht geschafft habt.

In Saison 6 müsst ihr für den Titel Prestigemeister Stufe 200 erreichen. Dadurch ändert sich die Farbe eurer Saisonstufe und ihr erhaltet die Möglichkeit, euer Prestige-Symbol mit alternativen Prestige-Symbolen auszustatten, neue Waffenbaupläne für eure Ausrüstung zu erhalten oder euer Spielerprofil mit Visitenkarten aus anderen Call of Duty-Spielen anzupassen. Dafür müsst ihr nur im Prestige-Shop einige eurer hart verdienten Prestige-Schlüssel ausgeben.

Außerdem könnt ihr in Saison 6 bis auf Stufe 1.000 aufsteigen und dabei alle 50 Stufen weitere Prestige-Schlüssel freischalten.

Und vergesst auch nicht, dass eure Prestige-Stufen mit Warzone und Call of Duty®: Modern Warfare synchronisiert sind. Ihr könnt also eure Saisonstufen und Prestige-Stufen erhöhen, indem ihr in einem beliebigen dieser Spiele EP verdient!

Endlich können Spieler in Saison 6 von Black Ops Cold War die höchste Prestige-Stufe erreichen. Wenn euer Fortschrittsfenster alle sechs grünen Abzeichen aufweist – was der Fall ist, wenn ihr in jeder Saison Prestige-Meister wart –, dann könnt ihr euch als echter Prestige-Meister von Black Ops Cold War erachten.

Stellt euch der Mission.

* Inhalte und Verfügbarkeit des Angebots können je nach Region abweichen. Änderungen vorbehalten. Benötigt Call of Duty: Black Ops Cold War/Call of Duty: Warzone auf der gleichen Plattform, um das Angebot einzulösen. Separat erhältlich/zum Download verfügbar. Muss bis 5. November 2022 eingelöst werden.

Weitere Informationen zu Call of Duty®: Black Ops Cold War findet ihr auf www.callofduty.com und www.youtube.com/callofduty. Folgt außerdem @Treyarch, @RavenSoftware und @CallofDuty auf Twitter, Instagram und Facebook.

Folgt für weitere Informationen zu Activision-Spielen @Activision auf Twitter, Facebook und Instagram.

Besucht für die neuesten Informationen zu Call of Duty die Website sowie Call of Duty auf YouTube. Folgt auch Call of Duty auf Twitter, Instagram und Facebook.

© 2019–2021 Activision Publishing, Inc. Activision, Call of Duty, Call of Duty Black Ops, Call of Duty Modern Warfare, Modern Warfare, Call of Duty Warzone, Warzone und Call of Duty Vanguard sind Marken von Activision Publishing, Inc. Alle weiteren Marken und Handelsnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Nächster Beitrag

  1. Hotfixes: 12. Januar 2022
    World of Warcraft
    32 Min.

    Hotfixes: 12. Januar 2022

    Hier findet ihr eine Liste von Hotfixes, die verschiedene Probleme im Zusammenhang mit World of Warcraft: Shadowlands, Burning Crusade Classic, und WoW Classic beheben.

Empfohlene Artikel