Overwatch 2

Defensivmatrix – Strategien gegen vorzeitiges Verlassen des Spiels in Overwatch 2

Defensivmatrix – Strategien gegen vorzeitiges Verlassen des Spiels in Overwatch 2

Willkommen zu einer weiteren Ausgabe von Defensivmatrix. Mit diesem Format wollen wir euch über unsere Bemühungen gegen Cheating und anderes störendes Verhalten in Overwatch 2 auf dem Laufen halten. Das letzte Mal haben wir darüber gesprochen, wie wir unangemessene Inhalte in Text- und Voicechat eindämmen, benutzerdefinierte Spiele als einladenden Ort für alle Spieler bewahren und gegen Cheat-Software und Spieler vorgehen, die von Cheating profitieren. Mit dem Start von Saison 7 konzentrieren wir uns auf das vorzeitige Verlassen von Matches als Störaktion und ermutigen euch zur Verwendung von effektiven Kommunikationssystemen wie der Ping-Funktion. Also steigt in eure Mechs und werft einen Blick auf die neuen Upgrades.

Die Auswirkungen vom vorzeitigen Verlassen des Spiels

Wir wünschen uns für jeden PvP-Modus von Overwatch, dass ihr die Erfahrung genießen könnt, ohne euch Gedanken über eure Mitspieler zu machen. Wenn ein Teammitglied das Match aber vorzeitig verlässt, beeinflusst das den Spielspaß aller anderen Spieler.

Außerhalb der Ranglistensaison bemühen wir uns darum, Spielern entgegenzukommen, die ein Match aus Gründen, die außerhalb ihrer Kontrolle stehen, verlassen müssen. Wir wollen auf keinen Fall, dass ihr bleiben müsst, wenn ihr euch aufgrund eines störenden Teammitglieds oder Gegners unwohl fühlt (bitte denkt daran, den störenden Spieler in diesen Fällen zu melden). Womöglich müsst ihr euch auch plötzlich und unvorhergesehen um Dinge außerhalb des Spiels kümmern (Hallo, frischgebackene Eltern). Vielleicht habt ihr technische Probleme. In diesem Fall empfehlen wir euch, während der Problembehebung bei ungewerteten Spielen zu bleiben, um zu verhindern, dass sich eure Verbindungsausfälle negativ auf andere auswirken. Oft wollt ihr euer aktuelles Spiel verlassen, weil gerade eine Gruppeneinladung von euren Freunden eingetrudelt ist. In diesen Fällen ist es normalerweise in Ordnung, zu gehen, weil es unwahrscheinlich ist, dass ihr auch das nächste Match, für das ihr euch einreiht, auf diese Weise stören werdet.

Vorzeitiges Verlassen wird dann zum Problem, wenn jemand sich aktiv dafür entscheidet, ein Match zu verlassen, nur um zu stören, und sich dann sofort wieder für ein weiteres Match einreiht. Wenn dein Team ein Teammitglied weniger hat, kann es sich anfühlen, als sei jeder Teamkampf verloren, bevor er überhaupt begonnen hat. In den meisten ungewerteten Spielmodi, wie beispielsweise der Schnellsuche, bringen wir schnell einen Ersatzspieler ins Match. Allerdings startet dieses neue Teammitglied dann ganz von vorne ohne aufgeladenes Ultimate, was ganz schön frustrierend sein kann. Deshalb wollen wir Spieler davon abhalten, Matches wiederholt zu verlassen – insbesondere, wenn sie es mit der Absicht tun, anderen den Spaß zu verderben.

Wir stellen vor: Warteschlangen-Beschränkungen für das Verlassen von Spielen

Hatte ein Spieler bisher zu viele Matches verlassen (mehr als fünf der letzten zwanzig gespielten Matches), haben wir die für dieses Match erhaltene Battle Pass-EP um 75 % verringert. Das reichte jedoch nicht aus, um absichtliche Störer abzuschrecken, und andere Spieler, die Matches ungeplant verlassen mussten, wurden davon negativ beeinflusst.

Mit Saison 7 führen wir für die meisten Warteschlangen der Spielersuche eine Warteschlangensperre ein. Wer vier der letzten 20 gespielten Matches vorzeitig verlassen hat, wird 10 Minuten lang für die Warteschlangen aller Spielmodi gesperrt, die Fortschritte im Fortschrittssystem gewähren. Wenn daraufhin weiterhin Matches vorzeitig verlassen werden, könnte diese Sperre der Warteschlangen auf bis zu 30 Minuten ausgedehnt werden. Wir halten das für eine gut ausbalancierte Maßnahme, da sie diejenigen, die ein Spiel verlassen müssen, nicht direkt betrifft – sie brauchen die Zeit, ehe sie sich wieder einreihen können – und es gleichzeitig den absichtlichen Störern schwerer macht, die Spielerfahrung für alle anderen zu ruinieren.

Strafen für Ranglistenmatches bleiben wie bisher bestehen, beginnend mit einer 15-minütigen Sperre, wenn ihr ein Match vor Abschluss verlasst. Diese Strafe erhöht sich mit jedem Verstoß. Spieler, die zu viele Spiele verlassen, können für den Rest der Saison für Ranglistenmatches gesperrt werden.

Fokus auf positiver Kommunikation

In unserem letzten Defensivmatrix-Update haben wir darüber gesprochen, wie wir durch Änderungen unserer Textfiltereinstellungen positive Kommunikation fördern und störendes Verhalten eindämmen wollen. Im späteren Verlauf von Saison 7 machen wir mit unserem Pingsystem einen weiteren kleinen Schritt in diese Richtung. Unser Pingsystem und Kommunikationsmenü ermöglichen sofortige Mitteilungen, die alle Spieler unabhängig ihrer eigenen Sprache sehen und hören können.

Weil die Bedeutung von Text- und Voicechat außerhalb von hochkompetitiven Ranglistenmatches für die meisten Spieler nicht von großer Bedeutung ist, werden wir die Standardeinstellungen für Text- und Voicechat ändern. Textchat ist jetzt für neue Spieler in Team- und Match-Channels standardmäßig auf aus gestellt (vorher an). Voicechat ist jetzt für neue Spieler auf ein gestellt (vorher automatischer Beitritt). Diejenigen von euch, die bevorzugt über diese Channels kommunizieren, müssen sich dazu entscheiden, sie einzuschalten. Wir hoffen, diese Änderung führt zu effektiverer Kommunikation durch das Pingsystem und verringert gleichzeitig die Chance, im Spiel auf störendes Verhalten zu stoßen.

Danke für eure Meldungen!

Wir möchten die Gelegenheit nutzen und euch allen dafür danken, dass ihr störendes Verhalten meldet. Wir sehen, dass mehr und mehr von euch die Meldebenachrichtigungen beim Einloggen ins Spiel teilen! Denkt daran: Eure Meldungen helfen uns dabei, störendes Verhalten zu verhindern sowie neue und sich verändernde Verhaltensweisen in unserer Online-Community zu erkennen. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um einige Missverständnisse aus dem Weg zu räumen und zu erklären, warum Meldungen wichtig sind und uns dabei helfen, gegen diejenigen vorzugehen, die den Spaß für andere Spieler verderben.

Die Wirksamkeit einer Meldung basiert auf jedem Match, in dem die störenden Spieler gemeldet werden. Das bedeutet, der Effekt einer Meldung bleibt gleich, egal, ob nur einer oder bis zu neun andere Spieler einen Spieler melden. Es ist unwahrscheinlich, dass gegen Spieler vorgegangen wird, nur weil sie von einer Gruppe von Freunden gemeldet werden. Dazu müssten die Spieler in mehreren Matches negativ auffallen und auch von anderen Spielern gemeldet werden. Andere Spieler im Chat darum zu bitten, einen spezifischen Spieler zu melden, hilft der Sache nicht und kann das Spielerlebnis für alle verschlechtern.

Ein weiteres Missverständnis besteht bei der Verwendung der Option "Als Teammitglied meiden" im Kommunikationsmenü. "Als Teammitglied meiden" ist ein vielseitiges Werkzeug, mit dem ihr mehr Kontrolle über eure Spielerfahrung erlangen könnt. Wenn jemand die Option "Als Teammitglied meiden" verwendet, hat das keine Auswirkungen auf den gemiedenen Spieler – es werden keine Maßnahmen gegen störendes Verhalten ergriffen.

Die Blockfunktion ist eine für ganz Battle.net geltende Funktion, mit der ihr Kommunikationsversuche anderer Spieler, die euch womöglich belästigen, abwehren könnt. Sie verhindert jedoch nicht, dass ihr mit diesen Spielern in einem Match landet. Denkt daran, "Als Teammitglied meiden" zu benutzen, wenn ihr euch mit einem anderen Spieler nicht wohlfühlt.

Wann immer ihr störendes Verhalten bemerkt, meldet es bitte! Das hilft uns, schneller gegen Spieler vorzugehen, die anderen den Spielspaß verderben könnten. Werft einen Blick in unsere Verhaltensbestimmungen, um zu entscheiden, ob ihr einen Spieler melden solltet, oder nicht. Vielen Dank für eure Hilfe, unsere Community zu einem positiven Ort für alle zu machen!

Nächster Beitrag

  1. Diese Woche in WoW: 17. Mai 2024
    World of Warcraft
    18 Std.

    Diese Woche in WoW: 17. Mai 2024

    Informiert euch über alle aktuellen Nachrichten über World of Warcraft von letzter Woche: Erlebt im brandneuen Ereignis „WoW Remix: Mists of Pandaria“ epische Abenteuer, stürzt euch mit Cataclysm in das nächste Inhaltsupdate für Classic, erweitert dank eines neuen Angebots eure Garderobe um das Mrlgrl-Paket und vieles mehr!

Empfohlene Artikel