Heroes of the Storm

Aktueller Stand der Spielerzuweisung

Aktueller Stand der Spielerzuweisung

Im Verlauf der letzten paar Monate haben wir hart an einem Spielsystem gearbeitet, zu dem uns einiges an Feedback erreicht hat und das in der Community von Heroes of the Storm heiß diskutiert worden ist: die Spielerzuweisung. In dieser Zeit haben wir das Spielerzuweisungssystem neu aufgesetzt und eine Reihe von Verbesserungen vorgenommen. Obwohl wir noch immer an weiteren Verbesserungen der Spielerzuweisung arbeiten, können wir bereits jetzt positive Resultate unserer Maßnahmen beobachten.

Heute möchten wir uns einige der Änderungen ansehen, die wir seit der BlizzCon 2015 vorgenommen haben, und einen genaueren Blick darauf werfen, wie sich diese Änderungen auf die Spielerzuweisung in Heroes of the Storm ausgewirkt haben. Bevor wir loslegen, solltet ihr unbedingt im Kopf behalten, dass viele der Einschränkungen und Regeln, die wir implementiert haben, unter bestimmten Bedingungen außer Kraft gesetzt werden können, zum Beispiel bei sehr langen Wartezeiten. Das bedeutet, dass es für jede Regel fast immer einige Ausnahmen gibt, wir ihr im Folgenden feststellen werdet.

Divider_SkyShapes.png

Bisherige Verbesserungen

Oberste Priorität: Faire Partien

Letzten Dezember haben wir Phase eins unserer Verbesserungen an der Spielerzuweisung implementiert, zu der ein komplett neues, speziell für Heroes of the Storm entwickeltes Spielerzuweisungssystem gehörte. Das neue System legt den Schwerpunkt darauf, Spielern möglichst ausgewogene Partien zu bieten, in denen jedes Team über eine Siegchance von 45 % bis 55 % verfügt. Seit das neue Spielerzuweisungssystem implementiert wurde, haben wir große Fortschritte bei Fairness und allgemeiner Partienqualität beobachten können. Hier sind ein paar Statistiken aus der Zeit vor und nach der Veröffentlichung des neuen Systems:

Divider_SkyShapes.png

Wie ihr in diesen Diagrammen erkennen könnt, ist die Chance, dass ihr einer Partie mit unserer gewünschten Siegwahrscheinlichkeit von 45 % bis 55 % zugewiesen werdet, dramatisch angestiegen – von 66 % aller Partien im alten System hin zu 97 % im neuen.

Neue Spieler vs. Veteranen

Neben dem neugestalteten Spielerzuweisungssystem haben wir außerdem die Wahrscheinlichkeit verringert, dass unerfahrene Spieler solchen Spielern zugewiesen werden, die bereits eine Menge Partien absolviert haben und dadurch ein besseres Spielverständnis aufweisen. Vor Phase eins wurden in etwa 500 von 10.000 Partien neue Spieler gegen Veteranen aufgestellt. Nach Phase eins hat sich dieser Wert auf 5 von 10.000 reduziert, was eine erhebliche Verringerung darstellt.

Regeln zur Teamzusammenstellung

Unser Patch vom 15. Dezember brachte eine neue Regel für die Schnellsuche mit sich, die verhindern sollte, dass Teams mit einem oder mehreren Kriegern anderen Teams zugewiesen werden, die über keine Krieger verfügen. Wir arbeiten zwar weiterhin daran, die Teamzusammenstellungen in der Schnellsuche zu verbessern, aber diese „Krieger“-Regel hat zusammen mit ähnlichen Regeln für Unterstützungshelden bereits dazu geführt, dass die Anzahl an Spielen, in denen sich Krieger- oder Unterstützungshelden auf einer Seite, aber nicht auf der anderen finden, auf etwa 3 von 10.000 Partien gesunken ist.

An dieser Stelle möchten wir erneut darauf hinweisen, dass es zwar unser Ziel ist, alle Partien so fair wie möglich zu gestalten, aber dass die Schnellsuche als Spielmodus konzipiert wurde, in dem fast alles möglich ist. Falls ihr auf eine bestimmte Heldenzusammenstellung für eure Partien aus seid, dann solltet ihr vielleicht entweder in die Heldenliga einsteigen oder euch als Gruppe für die Schnellsuche anmelden. Beide Optionen bieten Spielern die Möglichkeit, die Teamzusammenstellung nach ihren Wünschen zu gestalten.

Einschränkungen bei der Gruppengröße

Vor der ersten Phase unserer Verbesserungen an der Spielerzuweisung spielten organisierte Gruppen etwas zu häufig gegen Solospieler, als uns das lieb war. Nachdem wir Phase eins der Änderungen an der Spielerzuweisung veröffentlicht hatten, kam uns das Feedback zu Ohren, dass es immer noch sehr frustrierend sein konnte, als Gruppe aus Solospielern gegen organisierte Gruppen zu spielen. Nach eingehender Untersuchung der Situation haben wir eine neue Regel implementiert, die die Wahrscheinlichkeit solcher Vorfälle deutlich verringern sollte.

Diese Regel ist nun seit ein paar Wochen aktiv und wir können euch mitteilen, dass die Anzahl der Spiele, in den Fünf-Spieler-Gruppen mit Teams aus Solospielern gepaart wurden, auf lediglich 29 von 10.000 Partien gesunken ist.

Konstanz in gewerteten Spielen

Unser jüngstes Update brachte eine neue Regel für die Spielerzuweisung in der Heldenliga mit sich, die die Wahrscheinlichkeit erheblich verringert, dass Spieler auf Rang 1 anderen Spielern unterhalb von Rang 4 zugewiesen werden, sowohl im eigenen als auch im gegnerischen Team. Diese Änderung behebt auch eine Grenzfallsituation, in der Spieler mit extrem höher Könnensstufe gelegentlich mit oder gegen andere Spieler aufgestellt wurden, die über einen deutlich geringeren Rang verfügten.

Wir sind aktuell noch dabei, aus dieser Änderung resultierende Daten zu sammeln und zu analysieren, weshalb es noch etwas zu früh ist, um euch Statistiken dazu präsentieren zu können. In der Zwischenzeit möchten wir diejenigen von euch, die sich an der Spitze des Rangsystems befinden, dazu auffordern, wieder in die Heldenliga einzusteigen und uns mitzuteilen, welchen Eindruck ihr von euren Spielen habt. Wir werden auch in Zukunft ein Auge auf Daten aus der Heldenliga sowie auf das Feedback von Spielern haben und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen.

Divider_SkyShapes.png

Weiteres Feedback

Besondere Helden in der Schnellsuche

Update vom 24. Februar 2016: Die unten erklärten Regeln für die Schnellsuche wurden im Spiel implementiert. Für weitere Informationen lest euch bitte unseren Forenbeitrag zu diesem Thema durch.

Unsere Regeln für Unterstützungs- und Kriegerhelden in der Schnellsuche haben dabei geholfen, in puncto Teamzusammenstellung für etwas mehr Ausgeglichenheit zu sorgen. Uns ist aber auch Feedback aus der Community zu Ohren gekommen, dass es sehr schwierig sein kann, mehrere Helden in einem Schnellsucheteam zu haben, die nur über wenig Wegpräsenz verfügen oder sehr spezielle Rollen ausfüllen.

Wir möchten Fälle wie diese einschränken und planen aktuell, eine neue Regel für die Schnellsuche zu implementieren, die verhindern soll, dass mehr als einer der folgenden Helden demselben Team zugewiesen wird:

  • Abathur
  • Cho’gall
  • Lt. Morales
  • Murky
  • Nova
  • Lost Vikings

Wie bei allen anderen Einschränkungen für Teamzusammenstellungen, die wir bisher implementiert haben, können Gruppen diese Regel nach wie vor aushebeln. Das bedeutet, dass ihr auch weiterhin auf Helden wie Abathur und Cho’gall im selben Team stoßen könnt, wenn diese Spieler sich gemeinsam als Gruppe in die Warteschlange eingereiht haben.

Zusätzlich arbeiten wir an der Behebung eines seltenen Fehlers, der gelegentlich dazu führen kann, dass Spieler in einer Partie einen unterschiedlichen Helden erhalten als den, den sie nach dem Beitritt zur Partie ausgewählt haben.

Zeit in der Warteschlange

Wir haben mitbekommen, dass manchen Spielern die Wartezeiten länger erscheinen, seitdem das überarbeitete Spielerzuweisungssystem implementiert wurde. Uns war bewusst, dass diese Situation mit großer Wahrscheinlichkeit eintreten würde, da das System einen stärkeren Fokus auf die Ausgeglichenheit als auf die schnelle Erstellung einer Partie legt, aber auch, weil zusätzliche Regeln für die Spielerzuweisung praktisch immer zu längeren Wartezeiten führen. Im Vergleich zwischen November 2015 und heute konnten wir beobachten, dass die durchschnittliche Wartezeit in der Schnellsuche von 80 auf 130 Sek. angestiegen ist. Obwohl wir es natürlich bevorzugen würden, die Wartezeiten nicht länger werden zu lassen, können wir mit diesem Zuwachs leben, solange damit eine Verbesserung der Qualität von Partien einhergeht.

Blick in die Zukunft

Wir haben es bereits wiederholt betont, möchten aber auch an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass wir auch weiterhin an Verbesserungen für die Spielerzuweisung in Heroes of the Storm arbeiten. Wir sind zwar noch nicht in der Lage, euch genauere Details zu diesen Änderungen mitzuteilen, aber wir möchten uns bei all denjenigen bedanken, die uns weiterhin ihre Gedanken zum aktuellen Stand der Spielerzuweisung mitteilen. Wir sehen uns bei der Arbeit an weiteren Verbesserungen neben unseren internen Daten immer auch eure Meldungen an und euer Feedback verschafft uns stets ein gutes Stimmungsbild, während wir mit der Zeit zusätzliche Änderungen vornehmen.

Divider_SkyShapes.png

Behaltet die offizielle Website von Heroes of the Storm im Auge, um sofort über alle Neuerungen informiert zu sein, sobald sie veröffentlicht werden. Bis zum nächsten Mal – wir sehen uns im Nexus!

InvisibleDividerLine_800x50.png

Nächster Beitrag

  1. Hotfixes: 21. Oktober 2021
    World of Warcraft
    1 Std.

    Hotfixes: 21. Oktober 2021

    Hier findet ihr eine Liste von Hotfixes, die verschiedene Probleme im Zusammenhang mit World of Warcraft: Shadowlands, Burning Crusade Classic, und WoW Classic beheben.

Empfohlene Artikel