World of Warcraft

Zurück nach Azeroth: Aufholen auf Stufe 120 *Update

Zurück nach Azeroth: Aufholen auf Stufe 120 *Update

 Oft bleibt einfach nicht genug Zeit. Wenn ihr aber nach einer Pause zu eurem Charakter auf Stufe 120 zurückkommt und die neuesten Inhalte aufholen wollt, dann ist dieser kurze Guide genau das Richtige.


Macht weiter, ihr verlorenen Söhne und Töchter

Es ist noch nicht zu spät, um sich dem Kampf gegen N'Zoth und seinen Schergen anzuschließen. Wenn ihr einen Charakter auf Stufe 120 zurückgelassen habt, könnt ihr die neuesten Abenteuer in Azeroth leicht nachholen.

Wenn ihr euch mit einem Charakter auf Stufe 120 einloggt, erhaltet ihr automatisch die Quest „Die Offensive des Wolfs“ (Allianz) oder „Befehl des Kriegshäuptlings“ (Horde) und könnt nach Nazjatar segeln. Dort errichtet ihr eure Basis und ein Portal nach Dazar'alor (Horde) oder Boralus (Allianz).

*Update: 16.04.2020

Falls ihr die Quests nicht automatisch erhaltet, stellt sicher, dass ihr die folgenden Anforderungen erfüllt:

  • Ihr habt die Stufe 120 erreicht.
  • Ihr habt die Questreihe „Willkommen in Zuldazar“ (Horde) oder „Eine gespaltene Nation“ (Allianz) abgeschlossen.
  • Ihr habt Weltquests für Battle for Azeroth durch die Questreihe „Die Vereinigung von Zandalar“ (Horde) oder „Die Vereinigung von Kul Tiras“ (Alliance) freigeschaltet.

Wenn ihr einen neuen Charakter spielt, die Weltquests aber bereits mit einen anderen Charakter freigeschaltet habt, redet mit Halford Wyrmbann in Boralus, um „Die Vereinigung von Kul Tiras“ (Allianz) oder mit Nathanos Pestrufer (Horde) in Dazar’alor am Missionstisch, um „Die Vereinigung von Zandalar“ (Horde) abzuschließen.


Essenzen freischalten

Sobald euer zentraler Stützpunkt steht, ruft euch der Sprecher Magni Bronzebart zu sich in die Herzkammer. Im Zuge seiner Questreihe schaltet ihr die Herzschmiede frei und könnt euer Herz von Azeroth mit Essenzen erfüllen, was neue Mächte für den Kampf verleiht.

Diese Essenzen könnt ihr bei einer Vielzahl von Inhalten erhalten. Sobald ihr eine neue bekommt, könnt ihr sie mithilfe der Herzschmiede „erlernen“, sodass sie eurer Sammlung permanent hinzugefügt wird. Danach könnt ihr sie mithilfe einer neuen Benutzeroberfläche für das Herz von Azeroth im Ruhebereichen, Städten oder mithilfe von Gegenständen wie dem Folianten des stillen Gemüts wie ein Talent wählen oder auswechseln.

Die erste Essenz für das Herz von Azeroth ist der 'Schmelztiegel der Flammen' (Rang 1). Sobald euer Herz von Azeroth Stufe 54 erreicht hat, erhaltet ihr von Kalec in der Herzkammer eine neue Quest, um diese Essenz auf Rang 2 aufzuwerten. In der Herzschmiede könnt ihr außerdem alle verfügbaren Essenzen für eure Klasse einsehen und erfahren, wie ihr sie erhaltet.


Schnappt euch euren Umhang!

Wenn ihr euch N'Zoth und seiner bösartigen Verderbnis stellen wollt, müsst ihr euch zuerst gut ausrüsten, um seinem schleichenden Einfluss zu widerstehen, gegen seine Diener zu bestehen und zu guter Letzt in Ny'alotha, die Erwachte Stadt einzudringen. Seht euch die bereits veröffentlichte Schritt-für-Schritt-Anleitung an, um den legendären Umhang Ashjra'kamas, Tuch der Entschlossenheit zu erhalten. Der Weg zu diesem Umhang beginnt entweder mit der Quest „Rückkehr des Schwarzen Prinzen“ (Horde) oder „Ein unangenehmer Berater“ (Allianz).


Verderbte Ausrüstung

Im Zuge der Questreihe für euren neuen legendären Umhang verdient ihr außerdem verderbte Ausrüstung durch Angriffe, Quests und weitere Aktivitäten in Azeroth. Im englischsprachigen Guide von Wowhead könnt ihr mehr über diese neue Ausrüstung erfahren. Sie bietet mächtige Vorteile – doch ihr zahlt auch einen Preis dafür. Ohne euren legendären Umhang könnte dieser Preis letztendlich höher sein als der Nutzen. Das richtige Gleichgewicht zu finden, kann den Unterschied zwischen Erfolg und Versagen bedeuten.


Verstörende Visionen

Sobald ihr euren legendären Umhang erhalten habt, könnt ihr mit Furorion ein Tor zu N'Zoths verstörenden Visionen öffnen.

Verstörende Visionen sind instanzierte Herausforderungen für einen bis fünf Spieler, die euch einen Blick auf die Schrecken der Zukunft gewähren, die N'Zoth für Orgrimmar und Sturmwind geplant hat. Während ihr eine verstörende Vision erlebt, wird eure geistige Gesundheit ständig angegriffen. Dadurch erhöht sich der Schwierigkeitsgrad der Instanz – und es zwingt euch dazu, die Vision zu verlassen, bevor euch der Wahnsinn verschlingt.

Im englischsprachigen Guide auf Wowhead erfahrt ihr, wie ihr das Beste aus den verstörenden Visionen herausholt.


Das Herz der Verderbnis – Ny'alotha, die Erwachte Stadt

Sobald ihr die Questreihe mit Magni abgeschlossen habt, beauftragt er euch, in das ultimative Herz der Verderbnis vorzudringen. Im Schlachtzug Ny'alotha, die Erwachte Stadt müsst ihr schließlich N'Zoth besiegen. Ihr benötigt mindestens Gegenstandsstufe 410, um den Schlachtzugsbrowser für diesen Schlachtzug nutzen zu können.


Charakteraufwertung und der Kampf gegen N'Zoth

Wenn ihr einen Charakter auf Stufe 120 aufwertet und bereits andere Charaktere auf eurem Account existieren, erhaltet ihr beim Einloggen mit dem neu aufgewerteten Charakter automatisch alle accountweiten Erfolge.

Außerdem erhaltet ihr automatisch die Quest „Die Offensive des Wolfs“ (Allianz) oder „Befehl des Kriegshäuptlings“ (Horde), die euch nach Nazjatar führt. 

Wenn ihr euch direkt in die Schlacht stürzen wollt, könnt ihr die Quest „Aufruf an die Verbündeten“ und auch alle weiteren Quests in den Zonen ignorieren. Kommt einfach später wieder, um sie abzuschließen.

Sobald ihr eure Operationsbasis in Nazjatar errichtet habt, könnt ihr die Questreihe mit Magni Bronzebart beginnen. Dadurch schaltet ihr die Herzschmiede und die Essenzen frei und außerdem Angriffe, den legendären Umhang, verderbte Ausrüstung und die neuen verstörenden Visionen.


Fast ein legendärer Held

Wenn ihr Stufe 120 noch nicht ganz erreicht habt, müsst ihr euch keine Sorgen machen. Zur Zeit gibt es einen Erfahrungsbonus von +100 %. Der Erfahrungsbonus kann auch durch Erbstücke gesteigert werden.

Außerdem könnt ihr dank jeder Menge hilfreicher Guides (in englischer Sprache) schnell Stufe 120 erreichen und bei den neuesten Inhalten von Battle for Azeroth mitmischen. Es stehen euch viele verschiedene Aufholmechaniken und -ressourcen zur Verfügung. Ihr werdet in Nullkommanichts auf dem Laufenden sein.


Jetzt ist der optimale Zeitpunkt, um eure Freunde in Azeroth wiederzutreffen. Wir bereiten uns nämlich auf Shadowlands vor, die nächste Erweiterung von World of Warcraft, die 2020 erscheint. In den Foren könnt ihr euch darüber austauschen.

Nächster Beitrag
World of Warcraft
1 Tag

Warcraft-Kurzgeschichte: „Die Poesie des Augenblicks“

Krieg ist über uns gekommen, und er wird es wieder tun. Ich bin alt genug, um den Aufstieg, Niedergang und Wiederaufstieg meines Volkes miterlebt zu haben, und ich selbst bin verdorrt wie der Baum im Winter, nur um erneut zu erblühen.