World of Warcraft

Leitfaden zu WoW Classic für neue Spieler

Leitfaden zu WoW Classic für neue Spieler

World of Warcraft Classic steht vor der Tür! Hier findet ihr alles Nötige, um euer neues episches Abenteuer zu beginnen.

Was ist WoW Classic?

World of Warcraft Classic ist eine originalgetreue Nachbildung des ursprünglichen WoW, wie ihr es aus dem Jahr 2006 kennt. Alle Teile des Spiels – von Kampfmechaniken und Talentbäumen bis hin zu Charaktermodellen und Zonen – wurden neu erschaffen und tragen zur authentischen Erfahrung bei.


Mindestsystemanforderungen

Mindestanforderungen für PC

Betriebssystem: Windows® 7 64-bit (mit den neusten Service Packs)
Prozessor: Intel® Core™ 2 Duo E6600 oder AMD Phenom™ X3 8750
Grafik: NVIDIA® GeForce® 8800 GT 512 MB, AMD Radeon™ HD 4850 51 MB oder Intel® HD Graphics 4000
Arbeitsspeicher: 2 GB RAM (4 GB für integrierte Grafik wie die Reihe Intel HD Graphics)
Speicherplatz: 5 GB freier Festplattenspeicher
Internet: Breitband-Internetverbindung
Eingabegeräte: Tastatur und Maus erforderlich. Andere Eingabegeräte werden nicht unterstützt.
Auflösung: 1024 x 768 minimale Bildschirmauflösung

Mindestanforderungen für Mac

Betriebssystem: MacOS® 10.12 (neuste Version)
Prozessor: Intel® Core™ i5, 2 GHz oder höher
Grafik: Metal-fähige Grafikkarte mit 1 GB VRAM
Arbeitsspeicher: 2 GB RAM (4 GB für integrierte Grafik wie die Reihe Intel HD Graphics)
Internet: Breitband-Internetverbindung
Eingabegeräte: Tastatur und Maus erforderlich. Andere Eingabegeräte werden nicht unterstützt.
Auflösung: 1024 x 768 minimale Bildschirmauflösung

Erste Schritte

Alle Spieler mit einem aktiven World of Warcraft-Abonnement oder Spielzeit auf ihren Accounts haben ohne zusätzliche Kosten Zugriff auf WoW Classic.

  1. Öffnet die Blizzard Battle.net Desktop App und wählt im Menü World of Warcraft aus.
  2. Wählt im Menü Version World of Warcraft Classic aus. Wenn ihr über mehr als einen World of Warcraft-Account verfügt, seht ihr eine zweite Dropdown-Liste für Account. Wählt in dieser Spalte den aktiven Account aus, mit dem ihr spielen möchtet.
  3. Klickt auf die Schaltfläche Installieren. In der Fortschrittleiste wird euch angezeigt, wann euer Spiel spielbar ist.
  4. Klickt auf die Schaltfläche Spielen, sobald die Installation abgeschlossen ist.

Ihr müsst aus verschiedenen Realmtypen den Realm auswählen, auf dem ihr spielen möchtet. Stellt dabei sicher, dass ihr denselben Realm wie eure Freunde wählt – in World of Warcraft Classic könnt ihr nur mit Charakteren Gruppen bilden, die sich mit euch auf demselben Realm befinden!

Im Forum für Spieler- & Gildensuche könnt ihr Gruppen von gleichgesinnten Spielern finden.


Realmtypen

Ihr habt mehrere verschiedene Realmtypen zur Auswahl. Überlegt euch eure Wahl aber gut, denn jeder Realmtyp verlangt nach einer eigenen Spielweise.

  • Normal – Dieser Realmtyp ist am besten für Spieler geeignet, die nicht am Welt-PvP teilnehmen wollen. Mit Ausnahme der Städte der gegnerischen Fraktion, in denen Spieler automatisch für den PvP-Kampf markiert werden, gelten alle Zonen als umkämpft. Spieler können einander in umkämpften Gebieten nur dann angreifen, wenn sie sich selbst mit dem Befehl /PvP für den PvP-Kampf markieren.
  • PvP (Spieler gegen Spieler) – Auf diesem Realmtyp ist Welt-PvP in allen Gebieten aktiviert. Die Ausnahme bilden festgelegte „sichere“ Gebiete wie z. B. die Startgebiete, in denen neue Spieler ihre Abenteuer beginnen.
  • RP (Rollenspiel) – Dieser Realmtyp ist am besten für Spieler geeignet, die sich mit anderen Spielern in Rollenspielen zusammenschließen wollen. Dieser Realmtyp verwendet das Regelwerk für normale Realms und verfügt über keinen Welt-PvP.
  • RP-PvP (Rollenspiel Spieler gegen Spieler) – RP-PvP-Realms sind für Rollenspieler gedacht, die das Regelwerk von PvP-Realms vorziehen – mit Ausnahme von offenen Kämpfen in umkämpften Gebieten.

So könnt ihr euren Charakter erstellen

Nachdem ihr euren Realm ausgewählt habt, könnt ihr einen Charakter erstellen und eure Reise angehen. Ihr könnt eure Fraktion, Klasse sowie euer Volk auswählen, euren neuen Charakter euren Wünschen anpassen und ihm einen Namen geben. Wählt die Option Acht Charakter erstellen aus, um loszulegen.

Ihr könnt aus vier Völkern der Allianz und vier Völkern der Horde wählen. Jede Fraktion hat Zugriff auf neun Klassen, und genau wie im ursprünglichen World of Warcraft sind die Klassen Paladin und Schamane nur für die Allianz bzw. die Horde verfügbar.

Allianz

Zwerge Gnome Menschen Nachtelfen
Jäger Magier Magier Druide
Paladin Schurke Paladin Jäger
Priester Hexenmeister Priester Priester
Schurke Krieger Schurke Schurke
Krieger Hexenmeister Krieger
Krieger

Horde

Orcs Tauren Trolle Untote
Jäger Druide Magier Magier
Schurke Jäger Priester Priester
Schamane Schamane Schurke Schurke
Krieger Krieger Schamane Hexenmeister
Hexenmeister Jäger Krieger
Krieger

Jedes Volk verfügt über besondere Fertigkeiten und Eigenschaften, die großen Einfluss auf eure Spielweise haben können. Wählt also mit Bedacht.

Ihr könnt pro Realm von WoW Classic bis zu 10 Charaktere erstellen, und in allen Realms eurer Region insgesamt maximal 50 Charaktere. Außerdem seid ihr auf PvP-Realms auf Charaktere einer Fraktion (Horde oder Allianz) beschränkt.


Startgebiete und Hauptstädte

Jedes Volk beginnt in einer eigenen Region von Azeroth.

Allianz

Volk Startgebiet Hauptstadt
Nachtelfen Teldrassil Darnassus
Zwerge Dun Morogh Eisenschmiede
Gnome Dun Morogh Eisenschmiede
Menschen Wald von Elwynn Sturmwind

Horde

Volk Startgebiet Hauptstadt
Orcs Durotar Orgrimmar
Tauren Mulgore Donnerfels
Trolle Durotar Orgrimmar
Untote Tirisfal Unterstadt

Fähigkeiten, Waffenfertigkeiten, Zauber und Talente

In World of Warcraft Classic erhalten Charaktere beim Stufenaufstieg je nach Klasse neue Fähigkeiten. Wenn ihr diese Fähigkeiten erhalten habt, könnt ihr sie trainieren (oder höhere Ränge bereits erlernter Fähigkeiten erlangen), indem ihr in den Hauptstädten Lehrer für eure Klasse aufsucht.

Auf Stufe 10 erhaltet ihr Zugang zu Klassentalenten, mit denen ihr euren Charakter weiter anpassen könnt. Bei jedem Stufenaufstieg ab Stufe 10 erhaltet ihr einen Talentpunkt, also insgesamt 51 Punkte, wenn ihr Stufe 60 erreicht. Jede Klasse verfügt über drei unterschiedliche Talentbäume, auf die ihr euren Zielen und eurem Spielstil entsprechend Punkte verteilen könnt.

Wenn ihr eure Talentpunkte zurückzusetzen wollt, könnt das jederzeit bei eurem Klassenlehrer tun. Die Kosten dafür erhöhen sich bei jeder Zurücksetzung bis auf ein Maximum von 50 Gold.

Wenn ihr euch nicht sicher seid, wie ihr eure Talentpunkte verteilen sollt, könnt ihr einen der vielen von der World of Warcraft-Community entwickelten Talentrechner zu Hilfe nehmen.

In World of Warcraft Classic sind Waffenfertigkeiten unumgänglich, wenn ihr erfolgreich kämpfen wollt. Je mehr ihr eine bestimmte Waffe verwendet, umso höher wird eure entsprechende Waffenfertigkeit und somit eure Fähigkeit, euer Ziel zu treffen. Jede Klasse kann bestimmte Arten von Waffen beherrschen. Um Waffenfertigkeiten zu erlernen, mit denen ihr nicht begonnen habt, müsst ihr einen Waffenlehrer in eurer Hauptstadt aufsuchen.

Verfügbare Waffenfertigkeiten

  • Bögen
  • Armbrüste
  • Dolche
  • Schusswaffen
  • Einhandäxte
  • Einhandstreitkolben
  • Einhandschwerter
  • Stangenwaffen
  • Stäbe
  • Schwerter
  • Wurfwaffen
  • Zweihandäxte
  • Zweihandstreitkolben
  • Zweihandschwerter
  • Unbewaffnet
  • Zauberstäbe

Links

Einige Klassen benötigen Ressourcen, um bestimmte Zauber zu wirken oder bestimmte Fähigkeiten einzusetzen. Priester müssen Kerzen kaufen, um 'Gebet der Seelenstärke' zu wirken, Schurken müssen Gifte für ihre Waffen herstellen und Jäger benötigen einen Vorrat an Nahrung für ihre Begleiter, damit sie ihnen treu bleiben. Und wenn euer Charakter eine Fernkampfwaffe wie einen Bogen einsetzt, braucht ihr natürlich einen Vorrat an Pfeilen.

Tipp: Stärkungseffekte sind nicht gerade billig, wenn ihr also auf eurem nächsten Abenteuer gerne einen Heiler dabeihättet, solltet ihr ihm vielleicht einige Vorräte spendieren … aus reiner Herzensgüte natürlich!


Berufe

In WoW Classic könnt ihr aus neun Hauptberufen auswählen, von denen jeder Charakter bis zu zwei erlernen kann. Für die Berufe Schmiedekunst, Ingenieurskunst und Lederverarbeitung gibt es zusätzliche Spezialisierungen, die bei Lehrern in der gesamten Spielwelt erlernt werden können. Außerdem gibt es drei sekundäre Fertigkeiten, und alle Charaktere können alle drei erlernen.

Hauptberufe: Alchemie, Schmiedekunst, Verzauberkunst, Ingenieurskunst, Kräuterkunde, Lederverarbeitung, Bergbau, Kürschnerei und Schneiderei

  • Schmiede können sich als Rüstungsschmiede und Waffenschmiede spezialisieren.
  • Ingenieure können sich in Goblin- oder Gnomeningenieurskunst spezialisieren.
  • Lederverarbeiter können sich als Elementarlederverarbeiter, Stammeslederverarbeiter oder Drachenlederverarbeiter spezialisieren.

Sekundäre Fertigkeiten: Kochkunst, Erste Hilfe, Angeln

Tipp: Auch Heiler können davon profitieren, Erste Hilfe zu erlernen.


Transportwesen: So könnt ihr Azeroth bereisen

Um Azeroth zu bereisen, müsst ihr euch mit den Flug- und Schiffsrouten sowie mit den Zeppelinen vertraut machen. Sobald ihr Stufe 40 erreicht – und genügend Gold gespart – habt, könnt ihr das Reiten erlernen und euer erstes Reittier kaufen.

Tipp: Ihr könnt euch auch mit Magiern anfreunden, die euch Portale zu wichtigen Orten erstellen können. Wenn ein Magier seine Talente für euch einsetzt, ist ein kleines Trinkgeld angebracht. Alternativ könnt ihr auch von einem Hexenmeister (mithilfe zweier anderer Spieler) an einen anderen Ort beschworen werden. In beiden Fällen muss sich der Magier oder Hexenmeister in eurer Gruppe befinden.


Gruppen und Beute

Um mächtige Gegner zur Strecke zu bringen oder Quests schneller abzuschließen, solltet ihr euch mit anderen Spielern in einer Gruppe zusammentun. Alle Spieler in einer Gruppe bekommen Fortschritt angerechnet, wenn sie gemeinsam Gegner töten, sodass jeder profitiert.

Euer Gruppenanführer kann die Beuteverteilung anhand bestimmter Regelwerke festlegen:

  • Plündermeister: Der Gruppenanführer bestimmt, wer die Beute erhält.
  • Reihum:  Gruppenmitglieder erhalten nacheinander Beute.
  • Plündern als Gruppe: Gruppenmitglieder würfeln um mächtige Gegenstände.
  • Bedarf vor Gier: Nur Gruppenmitglieder, die den Gegenstand auch verwenden können, können darum würfeln.
  • Jeder gegen Jeden: Jeder kann alles plündern.

Ihr solltet die Beuteverteilung in eurer Gruppe absprechen, bevor ihr euch auf größere Abenteuer wagt. Wenn ihr einen bestimmten Gegenstand braucht oder haben wollt, solltet ihr euch bewusst sein, wie eure Gruppe die Beuteverteilung für diesen Gegenstand handhabt.


Schlachtzüge & Dungeons

Mit der Veröffentlichung von WoW Classic könnt ihr an einigen der Dungeons und Schlachtzüge teilnehmen, die das Spiel in seinen Anfangszeiten stark geprägt haben. Allerdings müsst ihr zuerst einige Freunde finden, die euch begleiten. Im Kanal „Suche nach Gruppe“ (/beitreten SucheNachGruppe) findet ihr bestimmt Spieler, die mit euch eine Gruppe bilden wollen. Wenn ihr sie an eure Position beschwören wollt, benötigt ihr in eurer Gruppe einen Hexenmeister – andernfalls müsst ihr warten, bis sie zu euch kommen. Wenn ihr zum Eingang eines Dungeons oder Schlachtzugs reist, könnt ihr die Maus über den Versammlungsstein vor dem Eingang bewegen, um den Namen des Dungeons und seinen Stufenbereich zu sehen.

Seelengebundene Gegenstände können zwar an sich nicht zwischen Spielern gehandelt werden, aber wenn ein Gegenstand von einem Schlachtzugsboss fallengelassen wird, habt ihr zwei Stunden lang Zeit, um ihn an einen anderen Spieler in eurem Schlachtzug weiterzugeben. Das funktioniert aber nur, wenn der Spieler auch dabei war, als ihr den Gegenstand erhalten habt.


Das ist nur der Beginn eures neuen Abenteuers. Es gibt bei eurer Neuentdeckung von Azeroth noch viel mehr zu lernen. Viel Glück – möge eure Klinge niemals stumpf sein!

Nächster Beitrag
Hearthstone
5 Std.

Ankündigung der Masters Tour Arlington!

Wir steuern den nächsten Touraufenthalt der Masters Tour an.