StarCraft II

StarCraft II 4.8.1 – Patchnotes

StarCraft II 4.8.1 – Patchnotes

Editor

  • Die Beschränkung für Doodads wurde auf 100.000 angehoben.
  • Als Vorbereitung auf den nächsten Kartenwettbewerb von Team Liquid wurden neue Objekte hinzugefügt.

Behobene Fehler

Co-op-Missionen

  • Zeratul
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den auf Materialschlacht die Fähigkeit Reflektorschild von Schildwachen verhinderte, dass Hybriden erschaffen wurden.
    • Einheiten können sich jetzt zwischen dem Artefaktlager und benachbarten Gebäuden bewegen.
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Reflektorschild bewirkt hat, dass die Klone von Duplikatoren zu verbündeten Einheiten wurden.
  • Die Roboterdocks von Fenix und Alarak verwenden nicht mehr das Standardmodell.

Versus

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den beim Platzieren eines Pylonen der Grafikeffekt für das schnelle Heranwarpen nicht angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den beim Versuch, mit einem Rahmen eine Sonde beim Gasabbau auszuwählen, fälschlicherweise zwei Sonden ausgewählt wurden.
  • Der Nexus zeigt wieder eine Animation an, wenn er eine Sonde herstellt.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Einheiten mit Strahlangriffen mehr Schaden als vorgesehen verursachten.
  • Raven können nicht mehr Störmatrix auf die Psi-Nova eines Disruptors einsetzen.
  • Automaton LE: Auf dem Doodad „Brücke von Tarsonis“ wird Kriecher jetzt wie vorgesehen angezeigt.
  • Port Aleksander LE: Das Terrain bei der natürlichen Expansion wurde angepasst, damit es nicht mehr möglich ist, sich mit zwei Pylonen und einer Photonenkanone einzumauern.
Nächster Beitrag
World of Warcraft
4 Std.

Der Schlüssel zum Fliegen in Battle for Azeroth: Teil Eins

Der Himmel über Kul Tiras und Zandalar kann ein ziemlich ungemütlicher Ort sein, wenn man ihn nicht genau kennt. Um euch auf der ersten Etappe eurer Reise etwas unter die Arme zu greifen, haben wir einen kurzen Überlebensratgeber zusammengestellt.