StarCraft II

Neue Karten für die 4. Saison 2018

Neue Karten für die 4. Saison 2018

Saison 3 endet bald und das bedeutet, dass es an der Zeit ist, für Saison 4 neue Karten zu bestimmen. Für die nächste Saison von StarCraft II entfernen wir Chemiewerk, Traumfänger, Fundgrube und Fraktur. Im Folgenden findet ihr die neuen 1vs1-Karten, die wir stattdessen einführen, sowie die neuen Teamkarten.

1vs1

In dieser verlassenen Sektion des Raumschiffs Purifier findet ihr euch in unmittelbarer Nähe zu eurem Gegner wieder. Dank der Wachtürme, Goldexpansionen und einem versteckten Weg zu den Hauptbasen gibt es von Anfang bis Ende eine ganze Menge, für das es sich zu kämpfen lohnt.

Auf dieser Karte befinden sich die Hauptbasen per Luftlinie relativ nah beieinander, aber die Expansionen sind weniger anfällig für Störmanöver.

Seid auf alles vorbereitet, denn auf dieser Karte sind die Entfernungen für Bodenangriffe sehr kurz. Außerdem gibt es alternative Wege und keine Wachtürme, die euch beim Ausspähen helfen könnten.

Hierbei handelt es sich um eine große Makrokarte mit großer Entfernung für Bodenangriffe auf die Hauptbasen. Die primären Startorte sind anfällig für Luftangriffe, wenn der Gegner sich an den Rändern der Karte entlangschleicht.

2vs2

Die Smaragdgrüne Stadt ist eine große Makrokarte. Zwei Spieler müssen den einzelnen, breiten Zugang verteidigen. Natürliche Expansionen besitzen zwei Engstellen, die Angriffswege und Expansionsmuster zweiteilen. Goldexpansionen können für aggressive Spielzüge als dritte Expansion genutzt werden.

3vs3

Jedes Team besitzt eine einzige Hauptbasis und eine einzelne natürliche Expansion, die durch eine Rampe geschützt wird. Die Passagen und Expansionen ähneln denen von traditionellen 1vs1-Karten und in jeder Ecke befindet sich ein Xel'Naga-Turm.

4vs4

Verbündete beginnen das Spiel immer paarweise. Ihre Hauptbasen sind durch einen Weg von Hintertür zu Hintertür verbunden, über den sie sich gegenseitig unterstützen können. Beide Basen öffnen sich zu einer gemeinsamen Verteidigungszone mit zwei Engstellen. In der Nähe befinden sich zwei potenzielle dritte Basen, zusätzliche Expansionen befinden sich nahe der Kartenränder.


Die endgültigen Karten für die 4. Saison 2018 sind:

  • Blaustich LE
  • Parasitenlabor LE
  • Azurfälle LE
  • Kairoskreuz LE
  • Automaton LE
  • Port Aleksander LE
  • Stasis LE

Die Karten der 4. Saison sind jetzt zum Testen unter dem Reiter Benutzerdefiniert verfügbar. Ihr könnt also jederzeit loslegen und an euren Strategien feilen, bevor die neue Saison am 20. November beginnt. GLHF!

Nächster Beitrag
World of Warcraft
4 Std.

Hotfixes: 13. Dezember 2018

Hier findet ihr eine Liste der Hotfixes, die verschiedene Probleme im Zusammenhang mit World of Warcraft: Battle for Azeroth beheben.