Overwatch 2

Ankündigung der 36 Teams, die beim Overwatch® World Cup 2023 dabei sind

Ankündigung der 36 Teams, die beim Overwatch® World Cup 2023 dabei sind

2023 wird beim fünften Overwatch World Cup der erste Weltmeister seit 2019 gekürt. Der amtierende Meister USA und der dreimalige Gewinner Südkorea werden versuchen, ihre Serie mit einer weiteren Goldmedaille aufrechtzuerhalten, aber mit der Veröffentlichung von Overwatch 2 erscheinen neue Herausforderer auf der Bildfläche! Wird dieses Jahr ein neuer Meister gekürt werden? Es wird Zeit, die teilnehmenden Länder und Regionen vorzustellen.

Länder und Regionen bei den World Cup Trials und in den Online-Qualifikationsrunden

Das Programm besteht aus drei Conferences, jede mit zwei eigenen Gruppen bestehend aus sechs Ländern und Regionen. Diese Länder und Regionen wurden basierend auf Spielerzahlen in Overwatch 2 ausgewählt. Im Februar startet die Bewerbungsfrist für das Wettkampfkomitee. Außerdem werden alle teilnehmenden Länder und Regionen an drei Wochenenden im Februar World Cup Trials veranstalten (10.–12., 17.–19. und 24.–26. Februar). Die Wettkampfkomitees sind dafür verantwortlich, im März zusätzliche Team-Testspiele zu organisieren und im April ein Team von sieben Spielern endgültig festzulegen.

Im Juni treten Teams in ihren Gruppen an, um einen von 16 Plätzen im LAN-Finale zu ergattern, das im Herbst 2023 stattfinden wird. Aufgrund der aktuellen Dynamik in China und der Erfahrung, dass sich ein Team aus China immer gut geschlagen hat (einschließlich zweimal zweiter Platz in den letzten zwei Overwatch World Cups), wird ein Team aus China eine direkte Einladung zur Gruppenphase erhalten. In China werden keine World Cup Trials stattfinden und das Team wird auch nicht in den Online-Qualifikationsrunden antreten. Auch die Testspielphase wird in China anders ablaufen als in anderen Ländern/Regionen. Wir werden alle Informationen zu diesem Prozess direkt mit den Spielern der Region China teilen.

Hier ist eine Übersicht der 36 Teams und sechs Gruppen für die Online-Qualifikationsrunden:

Conference für Nord- und Südamerika (AMER):

AMER A

AMER B

Kanada

Argentinien

Costa Rica

Brasilien

Guatemala

Chile

Mexiko

Kolumbien

Puerto Rico

Ecuador

USA

Peru

Conference für Europa und den Nahen Osten (EMEC):

EMEC A

EMEC B

Belgien

Deutschland

Frankreich

Norwegen

Großbritannien

Polen

Italien

Saudi-Arabien

Niederlande

Schweden

Spanien

Türkei

Conference für Asien-Pazifik (APAC):

APAC A

APAC B

Chinesisch Taipeh

Australien

Hongkong

Indien

Indonesien

Malaysia

Japan

Neuseeland

Philippinen

Singapur

Südkorea

Thailand

Ein Team aus China wird einen der 16 Plätze für die Gruppenphase erhalten. Daraus ergibt sich die folgende Verteilung der übrigen 15 Plätze, um die Teams in den Online-Qualifikationsrunden kämpfen:

AMER A

EMEC A

APAC A

AMER B

EMEC B

APAC B

3

3

3

2

2

2

Wettkampfkomitees

Jedes Team wird von einem Wettkampfkomitee repräsentiert, in dem es die folgenden drei Rollen gibt:

  • General Manager: verantwortlich für das Teammanagement und die Kommunikation mit Blizzard
  • Coach: verantwortlich für Testspiele, Spielerauswahl und alle wettkampftechnischen Aspekte des Teams
  • Social Lead: verantwortlich für soziale Netzwerke, Inhalte und Werbeaktionen des Teams

Ihr meint, ihr habt das Zeug dazu, dem Wettkampfkomitee in eurer Heimatregion vorzustehen? So könnt ihr mitmachen:

SCHRITT 1

  • Dreht ein Video, in dem ihr zeigt, wer ihr seid, warum ihr ein Mitglied im Wettkampfkomitee sein möchtet und welche einzigartigen Vorteile ihr ihm bringen könnt.

SCHRITT 2

  • Füllt ein Webformular aus (Name, E-Mail-Adresse, Discord, Battle.net etc.).
  • Hier könnt ihr anstelle eines Videos auch schriftlich die Fragen aus Schritt 1 beantworten.

SCHRITT 3

  • Wenn ihr ausgewählt wurdet, meldet sich Blizzard per E-Mail oder Discord mit Informationen zu den nächsten Schritten bei euch.

Alle, die gern ein Komiteemitglied werden wollen, können sich jetzt online bewerben. Die Einreichungsphase endet am 30. Januar 2023. Die Auswahl findet zwischen dem 1. und 10. Februar statt. Blizzard wählt die Komiteemitglieder für jedes Land und jede Region. Um als Kandidat für das Komitee oder Spieler beim Overwatch World Cup 2023 teilnahmeberechtigt sein, müsst ihr bis 1. Oktober 2023 das 18. Lebensjahr erreicht haben.

Bleibt immer auf dem neuesten Stand

Folgt Overwatch und Path to Pro auf Twitter, um weitere Updates zu erhalten. Wir werden über diese Kanäle die endgültigen Wettkampfkomitees und Spielerkader aller Länder bekanntgeben. Wir arbeiten auch an einer neuen Website! Bei Fragen oder Bedenken könnt ihr euch jederzeit an uns wenden.

Helden, bald ist es soweit, und die ganze Welt schaut zu! Seid ihr bereit, eure Heimat zu unterstützen und die Champions des Overwatch World Cups 2023 zu werden?

Häufig gestellte Fragen

In welchem Format werden die World Cup Trials gespielt?
A: Doppel-K.o. mit zufälliger Platzierung im Turnierbaum. Der Sieger jedes World Cup Trials erhält einen garantierten Platz bei den Team-Testspielen im März für das jeweilige Land/die jeweilige Region.

Wer darf sich für einen Platz im Wettkampfkomitee bewerben?
A: Jede Person mit einem aktiven, weder gebannten noch gesperrten Battle.net-Account darf sich für einen Platz im Wettkampfkomitee seines Wohnsitzlandes oder seiner Region bewerben.

Wo und wann kann ich mich für die World Cup Trials anmelden?
A: Der Anmeldezeitraum beginnt am 1. Februar 2023 über die neue Website des Overwatch World Cup (www.overwatchworldcup.com), die am selben Tag veröffentlicht wird. Findet euer Team und macht euch bereit, gegen die Besten eures Landes oder eurer Region anzutreten!

Welche Regeln gelten im Turnier?
A: Die Regeln für die World Cup Trials sind im Anmeldeportal des jeweiligen Turniers zu finden.

Die Wettkampfregeln für die Online-Qualifikationsrunden, die Gruppenphase und das LAN-Finale werden zur Bestätigung direkt an die endgültigen Komitees und Spieler geschickt.

Details zum Schauplatz, zu Preisen, zum Matchformat und andere Informationen werden direkt mit den Teams geteilt.

Welche Dokumente benötige ich, um als Teil des repräsentierten Teams teilnehmen zu können?
A: Die Teilnehmer benötigen einen gültigen Reisepass. Sollte euer Reisepass nicht in dem Land/der Region ausgestellt sein, für das/die ihr antreten wollt, müsst ihr Blizzard außerdem ein behördlich ausgestelltes Ausweisdokument aus dem Land/der Region, für das/die ihr spielen wollt, vorweisen.

Die Battle.net-Accounts der Teilnehmer dürfen weder gebannt noch gesperrt sein und müssen für das Land oder die Region registriert sein, für das/die sie antreten wollen.

Ob ihr euch bewerben könnt und ob ihr antreten dürft, hängt von eurem Wohnsitzland und dem Status eures Spielaccounts ab. Stellt also sicher, dass sich in eurem Blizzard-Account die aktuellen Informationen befinden und dass er weder gebannt noch gesperrt ist.

Nächster Beitrag

  1. Hotfixes: 31. Mai 2023
    World of Warcraft
    7 Std.

    Hotfixes: 31. Mai 2023

    Hier findet ihr eine Liste von Hotfixes, die verschiedene Probleme im Zusammenhang mit World of Warcraft: Dragonflight, Burning Crusade Classic, und WoW Classic beheben.

Empfohlene Artikel