Overwatch

Kreativität ist der Kern jeder Entdeckung: Statistische Analyse der Beta von Overwatch 2

Kreativität ist der Kern jeder Entdeckung: Statistische Analyse der Beta von Overwatch 2

Helden von Overwatch, willkommen zurück!

Die zweite Beta von Overwatch 2 ist vorbei, daher ist es an der Zeit, über Daten zu reden – mal wieder! In unserem letzten Blog zu den Beta-Statistiken haben wir euch einen Blick hinter die Kulissen gewährt, sodass ihr mehr über die Overwatch-Daten und -Statistiken wie gewichtete Verwendungsraten, die ungespiegelte Siegesrate und vieles mehr erfahren konntet. Diese Daten ergeben in Kombination mit beträchtlichen Mengen an Feedback, Benutzerforschung, internen Diskussionen und Gameplay die Eckpfeiler unseres Prozesses hinter der Heldenbalance. In diesem Blog schlagen wir denselben Pfad ein, um euch zu zeigen, wie wir diese Metriken dazu genutzt haben, den Entscheidungen Gestalt zu verleihen, die während der zweiten Beta getroffen wurden.

Das Highlight der zweiten Beta war zweifellos Junker Queen. Das Designteam wollte sicherstellen, dass sie genauso mächtig sein würde wie die Queen, die wir in ihrer Filmsequenz bestaunen konnten, aber nicht so mächtig, dass sie die gesamte Beta dominieren würde. Allerdings war nicht nur die Queen in unserem Fokus. Diese Beta begann mit einem Sammelsurium an Heldenanpassungen, darunter eine völlige Überarbeitung der passiven Eigenschaft für Schadenshelden. Zu guter Letzt wurde diese Beta auch Konsolenspielern zugänglich gemacht, was bedeutete, dass unsere Hauptsorge darin bestand, dass kein Held auf keiner Plattform zu stark oder zu schwach sein durfte.


Inhaltsverzeichnis


Die Konsolen stürzen sich ins Getümmel

Bevor wir uns ausführlich mit der Analyse beschäftigen, reden wir doch zuerst über das Gleichgewicht zwischen PC und Konsole. Overwatch befindet sich in einer Situation, die der anderer plattformübergreifender Spiele ähnelt: eine Situation, in der eine Spielerschaft ein Spiel auf vielen Plattformen spielt, wovon jede unterschiedliche Eingabemethoden voraussetzt. Dieser Umstand erzeugt verschiedene Strategien, die sich entweder mit einem Controller oder mit Maus und Tastatur besser ausführen lassen. Es gab zwar Unterschiede hinsichtlich der Siegesraten für bestimmte Helden auf Konsole und PC, aber insgesamt waren wir mit der Heldenbalance in der Beta auf beiden Plattformen zufrieden. Auffällig war eher, dass die Siegesraten der Helden auf Konsolen näher zusammen lagen als auf dem PC! Deshalb werden die Metriken in diesem Blog als Kombination aus PC- und Konsolendaten angegeben. Aber für all die Datennarren unter euch haben wir im Folgenden eine Tabelle mit Unterschieden hinsichtlich der ungespiegelten Siegesrate, die sich auf die gesamte Beta beziehen und PC und Konsole gegenüberstellen:

Held PC Konsole Differenz
D.Va 43,80 % 46,80 % 3,00 %
Zarya 49,80 % 52,80 % 3,00 %
Orisa 40,80 % 43,40 % 2,60 %
Lúcio 52,50 % 54,70 % 2,20 %
Roadhog 44,30 % 46,20 % 2,00 %
Baptiste 43,50 % 45,20 % 1,70 %
Bastion 46,30 % 48,00 % 1,60 %
Sigma 50,30 % 51,90 % 1,60 %
Symmetra 55,40 % 57,00 % 1,60 %
Soldier: 76 46,00 % 47,50 % 1,50 %
Torbjörn 55,20 % 56,50 % 1,20 %
Moira 49,20 % 50,40 % 1,20 %
Sojourn 48,60 % 49,70 % 1,10 %
Cassidy 47,40 % 48,30 % 0,90 %
Sombra 45,20 % 46,10 % 0,90 %
Brigitte 54,90 % 55,50 % 0,60 %
Ashe 49,20 % 49,60 % 0,40 %
Wrecking Ball 48,10 % 48,40 % 0,30 %
Tracer 49,00 % 49,30 % 0,20 %
Reaper 48,00 % 48,00 % 0,00 %
Mei 54,80 % 54,80 % 0,00 %
Winston 49,50 % 49,50 % 0,00 %
Widowmaker 51,60 % 51,30 % -0,30 %
Junker Queen 56,10 % 55,70 % -0,40 %
Junkrat 53,30 % 53,00 % -0,30 %
Zenyatta 54,50 % 54,20 % -0,30 %
Mercy 48,80 % 48,30 % -0,40 %
Doomfist 46,80 % 46,30 % -0,50 %
Reinhardt 52,90 % 52,20 % -0,70 %
Hanzo 49,20 % 48,10 % -1,10 %
Echo 48,90 % 47,70 % -1,20 %
Pharah 56,00 % 54,20 % -1,80 %
Genji 54,50 % 52,40 % -2,10 %
Ana 47,50 % 44,50 % -3,00 %

Ungespiegelte Siegesrate auf PC und Konsole – Woche 1 der Beta von Overwatch 2


Beliebtheit und Stärke abwägen

Nun richten wir unsere Aufmerksamkeit auf den blauhaarigen Elefanten im Raum: Junker Queen. Wir lieben die Queen. Wir sind Junker Queens größte Fans – mit Ausnahme von Junkrat vielleicht. Als die Beta an den Start ging, konnten wir es genau wie die Community kaum erwarten, als Junker Queen zu spielen. Die Queen erbrachte im Hinblick auf die Verwendungs- und Siegesrate fantastische Leistungen, war aber zweifellos auch darüber hinaus der Star der Beta.

Gewichtete Heldenverwendungsraten – Woche 1 der Beta von Overwatch 2

Diese Grafik veranschaulicht die relative Verwendungsrate der Helden im Vergleich zur ausgeglichenen Verwendungsrate für ihre Rolle. Im vorherigen Statistiken-Blog erfahrt ihr mehr über die gewichtete Verwendungsrate, aber kurz gesagt, misst sie, wie oft ein Held im Verhältnis zur Anzahl der Helden der jeweiligen Rolle gespielt wird. Junker Queen reihte sich mit einer bombastischen gewichteten Verwendungsrate von 7,5 in den Kader von Overwatch ein, was bedeutet, dass sie mehr als sieben Mal so oft gespielt wurde wie der durchschnittliche Tank.

Diese Metrik ist ein ausgezeichnetes Mittel zur Messung der Beliebtheit von Helden, aber es reicht allein nicht aus, um zu signalisieren, dass ein Held zu mächtig ist. Sojourn war beispielsweise mit einer gewichteten Verwendungsrate von mehr als 5, die sich nahezu durch die ganze Beta zog, in dieser Hinsicht fast genauso beliebt wie Queen. Mit einem solchen Interesse an den neuesten Helden von Overwatch haben wir gerechnet, insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass viele Teilnehmer der Beta aus Konsolenspielern bestand, die bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Gelegenheit hatten, sie zu spielen. Um Balanceänderungen für jeden Helden vornehmen zu können, mussten wir uns mehr ansehen als nur ihre relative Beliebtheit. Um dies zu bewerkstelligen, haben wir ihre ungespiegelten Siegesraten untersucht, um eine bessere Vorstellung von ihrer Stärke zu bekommen:

Nächster Beitrag

Empfohlene Artikel