Overwatch

Neue Projektleitung bei Overwatch

Neue Projektleitung bei Overwatch

Helden von Overwatch, 

wir wollen euch mitteilen, dass Jeff Kaplan nach einer langen und glanzvollen Karriere entschieden hat, das Unternehmen zu verlassen. An seiner statt wird Aaron Keller, ein Blizzard-Veteran und Gründungsmitglied des Overwatch-Teams, als neuer Game Director einsteigen.

Aaron ist seit jeher ein wichtiger Teil des Overwatch-Teams und eine treibende Kraft bei der Entwicklung der Vision des Spiels. Als ursprüngliches Mitglied des Teams hat er geholfen, Overwatch zu erschaffen. Während seiner 18 Jahre bei Blizzard hat er Seite an Seite mit Jeff Kaplan nicht nur an der Entwicklung von Overwatch gearbeitet, sondern vorher auch dabei geholfen, WoW aufzubauen. Hier ein paar Worte von Aaron: 

Seid gegrüßt, Overwatch Community! 

Jeff war ein großartiger Anführer, Mentor und Freund, und er weiß, wie sehr wir ihn vermissen werden. Ich hatte das Glück, viele Jahre mit ihm und dem Rest des Overwatch-Teams zusammenarbeiten zu dürfen, um etwas zu erschaffen, das auch heute noch Leute auf der ganzen Welt inspiriert, und ich bin stolz, dieses Werk fortzuführen. 

Ich liebe Overwatch. Von den ersten Konzeptbildern, bis hin zu den ersten Karten, die wir erschaffen haben, und dem Augenblick, an dem ich das erste Mal als Tracer (die damals noch Laserstrahlen aus ihren Augen schoss) herumlaufen konnte. Es hat einfach alles gepasst. Ich liebe die inspirierende, hoffnungsvolle und schöne Welt des Spiels, für die es sich zu kämpfen lohnt. Ich liebe die Charaktere – überlebensgroß, farbenfroh, mächtig und weltumfassend. Und vor allem liebe ich das schnelle, flüssige Gameplay, das Teamwork, Situationsbewusstsein und schnelle Entscheidungen erfordert. 

Ich weiß auch, dass das Entwickeln von Spielen bei Blizzard schon immer gemeinsam als Gruppe bewältigt wurde und es sich nie um eine einzige Sichtweise drehte. Zusammen mit dem Rest des Teams schätze ich mich glücklich, dass wir über eine solche Bandbreite an großartigen Entwicklern und kreativen Köpfen verfügen – zahllose erfahrene Blizzard-Künstler und Designer sowie auch einige talentierte Frischlinge – und innerhalb des gesamten Unternehmens jede Menge Unterstützung für das Spiel und Overwatch 2 erhalten. 

Da wir schon von Overwatch 2 reden: die Entwicklung schreitet in einem guten Tempo voran. Wir haben eine herausragende Vision, die wir verwirklichen. Eure Reaktionen zu den Updates auf der BlizzConline haben uns begeistert und auf dem Weg zur Veröffentlichung haben wir einige aufregende Enthüllungen für dieses Jahr und danach geplant. Wir werden schon bald häufiger Updates zum Fortschritt von Overwatch 2 und zu neuen Features für das derzeitige Spiel mit euch teilen. 

Ich weiß, dass ich Jeff nicht ersetzen kann, aber ich freue mich trotzdem, die Rolle als Game Director anzutreten und weiterhin Teil des Teams zu sein, dass all sein Herzblut, sein Talent und seine Energie in die nächste Iteration von Overwatch steckt, und ich fühle mich geehrt, weiterhin dieser unglaublichen Community dienen zu dürfen. 

– Aaron 

Wir sind unglaublich dankbar für Jeffs Beiträge über die Jahre. Hier ein persönlicher Kommentar von Jeff:

Ich verlasse Blizzard Entertainment nach 19 wunderbaren Jahren. 

Es war wirklich die Ehre meines Lebens, die Gelegenheit zu haben, Welten und Helden für ein solch leidenschaftliches Publikum zu erschaffen. Ich möchte allen bei Blizzard, die unsere Spiele, unsere Game Teams und unsere Spieler unterstützt haben, meine tiefe Wertschätzung ausdrücken, aber einen besonderen Dank widme ich den wundervollen Spieleentwicklern, die mich auf dieser Reise der Schöpfung begleitet haben. 

Akzeptiert die Welt nicht so, wie sie zu sein scheint. Habt immer den Mut, sie zu sehen, wie sie sein könnte. Ich hoffe, ihr tut das Gleiche. 

gg

Jeffrey Kaplan 

In Kürze werdet ihr mehr von Aaron und dem Rest des Overwatch-Teams hören. Lasst uns in der Zwischenzeit Jeff gemeinsam danken und Aaron in seiner neuen Rolle willkommen heißen. 

Nächster Beitrag

Empfohlene Artikel