Overwatch

Wir stellen vor: Replays – ein neuer Blickwinkel auf vergangene Spiele

Wir stellen vor: Replays – ein neuer Blickwinkel auf vergangene Spiele

Erlebt eure vergangenen Partien in Overwatch mit dem Replay-Feature aus einer völlig neuen Perspektive – jetzt live in der öffentlichen Testregion (PTR). Mit Replays könnt ihr eure vergangenen Matches aus einem beliebigen Winkel ansehen. Egal, ob aus der Ego-, Verfolger- oder Vogelperspektive, mit diesem Tool habt ihr alles im Blick.

Um eure Fertigkeiten zu verfeinern, könnt ihr das Spiel verlangsamen oder beschleunigen und so spielentscheidende Momente analysieren oder euch die ganze Action mit oder ohne Benutzeroberfläche von oben ansehen. Dieses Feature ist momentan nur für PC in der PTR verfügbar, wird aber bald auch für Konsole eingefügt.

Action.jpg

Zugriff auf Replays

Eure verfügbaren Replays werden in eurem Spielerprofil unter dem Reiter „Replays“ aufgelistet. Von dort aus könnt ihr euch eure letzten 10 Matches in allen Spielmodi ansehen (Tutorial und Trainingsbereich ausgenommen). Eure Replays stehen euch für die gesamte Dauer eines Patches zur Verfügung. Genau wie die Highlights werden Replays mit der Veröffentlichung eines neuen Patches zurückgesetzt.

Menu.jpg

Tastenkombinationen

Hier sind einige praktische Tastenkombinationen für den Anfang, um euch zu zeigen, wie ihr eure Replays steuern könnt:

  • N: Steuerung anzeigen/ausblenden
  • W, A, S, D: Kamera auf einer Ebene bewegen
  • Q und E: Kamera nach oben/unten bewegen
  • Scrollrad nach oben: Wiedergabegeschwindigkeit erhöhen
  • Scrollrad nach unten: Wiedergabegeschwindigkeit verringern
  • (Strg+P): Wiedergabe/Pause
  • Leertaste: Zwischen Ego- und Verfolgerperspektive wechseln
  • Linksklick/Rechtsklick: Kamera freistellen
  • F1–F12: Spielern zuschauen (vergl. Spielerliste in Steuerelementen)
  • 0: Kamera auf Ziel ausrichten
  • (Strg+I): Helden-Overlay anzeigen
  • (Strg+1) – (Strg+9): Lesezeichen speichern
  • 1–9: Kamera-Lesezeichen wiederherstellen

Eine vollständige Liste der Tastenkombinationen findet ihr im Spiel. Drückt dafür Escape und wählt dann Optionen > Steuerung > Zuschauen. Ihr könnt diese Tastenkombinationen vollständig nach euren Wünschen anpassen.

Zuschauen wie ein Profi

Hier sind ein paar Tipps, mit denen ihr eure Zuschauererfahrung auf die nächste Stufe bringen könnt.

  • Wenn ihr erfahren wollt, wie ein bestimmter Spieler einen Helden einsetzt, solltet ihr nicht nur ihm zuschauen, sondern auch dem Gegner, den er gerade angreift. Dadurch könnt ihr ihre unterschiedlichen Spielstile besser verstehen.
  • Das Anschauen eines Matches mithilfe des Helden-Overlays (Strg+I) kann helfen, zu verstehen, wie Teamkämpfe sich entwickeln. Das Icon jedes Helden verfügt über eine Statusanzeige, dank der ihr genau sehen könnt, was gerade mit diesem Helden passiert.
  • Für die beste Ansicht beim Helden-Overlay positioniert eure Kamera weit oben in der Luft und blickt gerade nach unten. Dadurch könnt ihr die Karte aus der Vogelperspektive betrachten.

Top-Down.jpg

  • Wenn ihr statische Kameras an bestimmten Orten platziert, könnt ihr den Kampf aus einer anderen Perspektive anschauen und Teambewegungen besser nachvollziehen. Denkt daran, eure Aufstellungsorte bei jedem neuen Match zu speichern.
  • Wenn ihr Highlight-Ausschnitte für Videos zusammenstellt, dann übertreibt es nicht mit der Zeitlupenfunktion. Verlangsamt für den besten Effekt nur die eindrucksvollsten Momente eines Spiels oder Teamkampfs.
Nächster Beitrag
BlizzCon
2 Tage

Die Frist für die Übertragung von Tickets für die BlizzCon® 2019 wurde bis zum 16. September verlängert

Wenn ihr Tickets für die BlizzCon 2019 gekauft habt und sie dauerhaft an eure Gäste übertragen wollt, könnt ihr das jetzt bis zum 16. September um 08:59 Uhr MESZ tun.