Overwatch

Ankündigung des Overwatch® World Cups 2019

Ankündigung des Overwatch® World Cups 2019

Wenn sich auf Junkertown der Staub gelegt hat, der Schnee auf Volskaya Industries geschmolzen ist und die Meister der Overwatch League 2019 gekrönt wurden, ist es wieder an der Zeit: Die Nationen der Welt feiern gemeinsam auf Blizzards jährlicher Convention, der BlizzCon in Anaheim, Kalifornien, ein Jahr voller Overwatch®-Esports.

Das Programm des Overwatch® World Cups geht in sein viertes Jahr, in dem sich erneut Teams formen werden, um für ihre Heimatländer anzutreten. Spieler aus der Overwatch League, den Overwatch Contenders und sogar der Rangliste werden ihre professionellen Rivalitäten beiseitelegen und für Ruhm und Ehre ihrer Nationen kämpfen. Die dreifachen Meister aus Südkorea werden natürlich alles daransetzen, auf ihrem digitalen Thron zu bleiben und ein weiteres Mal die Goldmedaille nach Hause zu bringen, aber dieses Jahr könnte das schwieriger als je zuvor sein!

Was gibt es Neues im Jahr 2019?

Dieses Jahr nehmen wir einige Änderungen vor. Damit mehr Nationen auf der BlizzCon vertreten sein können, wollen wir heute eine neue Turnierstruktur ankündigen, die allen teilnahmeberechtigten Ländern die Chance bietet, mit ihrem Team um die Teilnahme an der Gruppenphase vor Ort zu kämpfen. Dieses Jahr findet das gesamte Turnier in Anaheim statt. Diese einwöchige Feier des Esports wird live auf verschiedenen Plattformen für die ganze Welt übertragen.

Format

Vor Beginn der BlizzCon geht es mit der Vorrunde los. Fans können online ihr Team anfeuern und die spektakulären Partien ansehen. Nach der Eröffnungszeremonie der BlizzCon am Freitag, dem 1. November beginnt die Gruppenphase, in der mehrere Matches gleichzeitig gespielt werden. Nach dem Ende der Gruppenphase werden die sechs besten Teams in den Playoff-Turnierbaum mit K.o.-System einziehen und am Samstag, dem 2. November in der Arena der BlizzCon um die Gold-, Silber und Bronzemedaille kämpfen.

So könnt ihr zuschauen

Keine Sorge, wenn ihr mehreren Teams zujubeln wollt: Ihr werdet nichts verpassen! Alle Matches werden live übertragen. Darüber hinaus sind dieses Jahr auf der BlizzCon internationale Kommentatorenteams mit dabei, die das Geschehen vor Ort in verschiedenen Sprachen unterhaltsam kommentieren werden. Diese Teams werden auch Interviews mit Spielern führen. Ihr werdet die Möglichkeit haben Fragen einzureichen, sodass ihr mitten im Geschehen seid.

Nationenwertung

Dieses Jahr werden die Nationen vor Beginn der Matches anhand eines Punktesystems, das auf den Platzierungen in den drei vergangenen Overwatch® World Cups basiert, in einer Setzliste platziert. Die Skala reicht von 1 Punkt für die Teilnahme an der Runde der besten 32 Teams bis zu 10 Punkten für eine Goldmedaille. Die in den letzten Jahren verdienten Punkte sind so gewichtet, dass kürzlich errungene Erfolge wichtiger sind: 100 % für das Jahr 2018, 50 % für 2017 und 25 % für 2016. Bei Gleichständen zwischen zwei Ländern entscheiden die Ergebnisse aus dem letzten Jahr. Sollte sich das Unentschieden dadurch nicht auflösen lassen, entscheidet das letzte gespielte Match zwischen den jeweiligen Ländern. Die Wettkampfkomitees und Spieler der zehn höchstplatzierten Teams, die an der BlizzCon teilnehmen, erhalten volle Unterstützung für Hin- und Rückflüge, Transportmittel vor Ort und Hotelübernachtungen in Doppelzimmern. Alle weiteren Länder, die ihre Teilnahme bestätigen, müssen für ihre Reisekosten selbst aufkommen, erhalten aber etwas Unterstützung für Unterkünfte.

Wettkampfkomitees

Der Prozess zur Wahl der Wettkampfkomitees erhält nur eine kleine Änderung. Dieses Jahr könnt ihr – die Spieler und Fans, die ihre Nationen unterstützen – über die Position des General Managers mitentscheiden. Damit wollen wir euch noch mehr Einfluss darüber geben, wie euer Team zusammengestellt und im Verlauf des Programms geführt wird.

So könnt ihr mitmachen

Die Komitees werden über zwei Phasen hinweg (Phase 1: 15. – 24. Mai und Phase 2: 30. Mai – 9. Juni) folgendermaßen zusammengestellt: Die Testspiele zur Auswahl der Spieler und Werbekampagnen durch die Nationen finden in Phase 3 vom 13. Juni bis 14. Juli statt. Um als Kandidat für das Komitee oder Spieler teilnahmeberechtigt zu sein, müsst ihr zum Zeitpunkt des Reiseantritts das 18. Lebensjahr erreicht haben.

  • Phase 1 – Bewerbungen und Nominierungen für das Komitee: Kandidaten erhalten eine eigene URL, die sie teilen können. Dadurch können alle Spieler aus dem jeweiligen Wohnsitzland den Kandidaten unterstützen. Während dieser Phase dürfen alle Spieler so viele Kandidaten unterstützen, wie sie wollen. Sollte ein Land in Phase 1 nicht genügend Kandidaten oder Stimmen vorweisen können, muss Blizzard möglicherweise das Land aus den folgenden Phasen des Events entfernen. Unterstützt also euer Land in Phase 1!
  • Phase 2 – Abstimmung für das Komitee: Nach den Unterstützungserklärungen werden die beliebtesten Kandidaten jedes Landes enthüllt, für die in einer Stichwahl abgestimmt werden kann. Alle Spieler aus dem Wohnsitzland der Kandidaten können jeweils eine Stimme abgeben.
  • Phase 3 – Testspiele zu Auswahl der Spieler: Die Komitees können nach Belieben vom 13. Juni bis 14. Juli Testspiele zur Auswahl der Spieler abhalten. In dieser Phase erhalten die Teams Richtlinien für die Wettkampfregeln und Details zu finanzieller Unterstützung, sodass sie ihre Kader zusammenstellen können. Danach reichen die Komitees eine Liste von bis zu 12 potenziellen Spielern ein, die von Blizzard bestätigt und akzeptiert werden muss. Das Komitee wählt dann 7 akzeptierte Spieler aus, die zum Liveevent auf der BlizzCon anreisen.

So bleibt ihr mitten im Geschehen

Folgt @owpathtopro auf Twitter und schaut regelmäßig auf der Website des Overwatch® World Cups vorbei, um zu Beginn und Ende jeder Phase über Neuigkeiten informiert zu werden. Wir werden über diese Kanäle die endgültigen Wettkampfkomitees und Spielerkader aller Länder bekanntgeben. Bei Fragen oder Bedenken könnt ihr euch jederzeit an uns wenden.

Helden, bald ist es soweit, und die ganze Welt schaut zu! Seid ihr bereit, euer Land zu unterstützen und die Champions des Overwatch® World Cups 2019 zu werden?

Häufig gestellte Fragen

Wer ist Teil eines offiziellen Nationalteams im Overwatch World Cup und reist zur BlizzCon an?
  • Jedes endgültige Team besteht aus sechs (6) Startspielern, einem (1) offiziellen Auswechselspieler, einem (1) General Manager, einem (1) Coach und einem (1) Community Lead.

In welchem Format wird das Turnier auf der BlizzCon gespielt?

  • Vorrunde: Ein Turnierbaum mit Setzliste anhand der Nationenwertung und einfachem K.o.-System. Die fünf besten Länder sind automatisch für die Gruppenphase qualifiziert. Alle anderen Länder kämpfen um die fünf verbleibenden Plätze in der Gruppenphase.
  • Gruppenphase: Die 10 verbleibenden Teams werden anhand einer Setzliste in zwei Gruppen zu jeweils fünf Teams platziert. In beiden Gruppen spielen die Teams im Rundenformat gegen alle anderen Teams in ihrer Gruppe. Das beste Team aus jeder Gruppe steigt direkt ins Halbfinale der Playoffs auf. Die zweit- und drittplatzierten Teams aus jeder Gruppe steigen ins Viertelfinale der Playoffs auf.
  • Playoffs: Die sechs besten Teams kämpfen in einem Turnierbaum mit einfachem K.o.-System um die Gold- und Silbermedaille. Die beiden Halbfinalverlierer spielen in einem Entscheidungsmatch um die Bronzemedaille.

Wer darf abstimmen?

  • Jeder aktive, weder gebannte noch gesperrte Battle.net-Account darf für die Komiteemitglieder seines Wohnsitzlandes abstimmen.
  • Spieler, die in der Overwatch-Rangliste ihres Landes einen hohen Rang erreicht haben, dürfen außerdem für den Coach ihres Landes abstimmen.

Welche Regeln gelten im Turnier?

  • Die Wettkampfregeln werden nach der Abstimmungsphase zur Bestätigung direkt an die endgültigen Komitees und Spieler geschickt.
  • Zu diesen Informationen für die Teams gehören Details zum Schauplatz, zu Preisen, zum Match-Format usw.

Welche Dokumente benötige ich, um als Teil des Nationalteams teilnehmen zu können?

  • Die Teilnehmer benötigen einen gültigen Reisepass. Sollte euer Reisepass nicht aus dem Land ausgestellt sein, für das ihr antreten wollt, müsst ihr Blizzard außerdem ein behördlich ausgestelltes Ausweisdokument aus dem Land, für das ihr spielen wollt, vorweisen.
  • Die Battle.net-Accounts der Teilnehmer dürfen weder gebannt noch gesperrt sein und müssen für das Land registriert sein, für das sie antreten wollen.
  • Ob ihr euch bewerben könnt und ob ihr antreten dürft, hängt von eurem Wohnsitzland und dem Status eures Spielaccounts ab. Stellt also sicher, dass sich in eurem Blizzard-Account die aktuellen Informationen befinden und dass er weder gebannt noch gesperrt ist.
Nächster Beitrag
World of Warcraft
3 Tage

„Werbt einen Freund“ ist zurück

Holt eure Freunde nach Azeroth und verdient euch besondere Belohnungen.