Overwatch

Wir stellen vor: Wrecking Ball

Als einfallsreicher Tüftler mit einem bemerkenswerten handwerklichen Talent rollt Wrecking Ball rund um die Welt, immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung.

Name:

Wrecking Ball

Wahrer Name:

Hammond

Alter:

14

Beruf:

Mech-Pilot, Mechaniker

Operationsbasis:

Mondkolonie Horizon (ehemals), Junkertown (ehemals)

Zugehörigkeit:

Keine

HINTERGRUNDGESCHICHTE ZU WRECKING BALL

„Macht den Hamster nicht wütend.“
In einem der vielen in der Mondkolonie Horizon durchgeführten Experimente wurden Tiere einer genetischen Therapie unterzogen, die feststellen sollte, inwieweit sie sich an einen längeren Aufenthalt auf dem Mond anpassten. Durch einen unvorhergesehenen Nebeneffekt kam es bei einigen dieser Tiere zu einem außergewöhnlich starken Anstieg der Körpergröße und Gehirnfunktionen. Während es sich bei den meisten der Testobjekte um Gorillas oder andere Primaten handelte, gab es unter ihnen auch einige Ausnahmen, darunter auch einen Hamster namens Hammond.

Wie die anderen wurde auch Hammond intelligenter und nahm seine Umwelt seitdem aufmerksamer wahr. Sehr zur Verwunderung und Belustigung der Wissenschaftler gelang es Hammond immer wieder, in verschiedene Bereiche der Mondbasis zu entwischen. Auch wenn sie ihn jedes Mal fanden und in seine Zelle zurückbrachten, kamen sie niemals hinter den wahren Beweggrund seiner nächtlichen Eskapaden. Was sie nämlich nicht wussten, war, dass Hammond sich selbst die Fertigkeiten eines Mechanikers beibrachte, was sich schon bald als äußerst nützlich herausstellen sollte.

Die Kolonie wurde schließlich ins Chaos gestürzt, als einige der Gorillas sich gegen die menschlichen Wissenschaftler erhoben und die Kontrolle an sich rissen. Allerdings schlossen sich nicht alle Tiere dem Aufstand an. Einer der Gorillas, Winston, schmiedete einen Plan zur Flucht auf die Erde. Hammond witterte seine Chance. Er bastelte sich eine behelfsmäßige Rettungskapsel zusammen und heftete diese heimlich an Winstons Schiff, als der Gorilla abhob. Als die beiden in die Erdatmosphäre eintraten, brach Hammonds Kapsel ab und landete an einem anderen Ort: dem Ödland des australischen Outbacks.

Hammond modifizierte seine Rettungskapsel, um an den lukrativen Mech-Kämpfen des Schrottplatzes teilnehmen zu können. Dort arbeitete er sich schnell nach oben und wurde unter dem Namen „Wrecking Ball“ vom Herausforderer zum Champion. Die Identität des Piloten blieb allen jedoch ein Rätsel. Mit den gesammelten Preisgeldern gelang es Hammond, seinen Mech so umzubauen, dass er den gefährlichen Marsch aus dem von Junkern kontrollierten Outback bewerkstelligen konnte.

Jetzt, da ihm die ganze Welt offen steht, wird Hammond nicht müde, diese zu erkunden und auf seinen Reisen neue Abenteuer zu erleben.

ÜBERSICHT DER FÄHIGKEITEN

QUADKANONEN

Automatische Sturmgewehre.

EINKUGELN

Verwandelt euch in einen Ball und erhöht eure maximale Geschwindigkeit.

ABRISSBIRNE

Schleudert einen Haken, an dem ihr schwingen könnt. Kollisionen bei hohem Tempo fügen Gegnern Schaden zu und stoßen sie zurück.

MINENFELD

Legt ein großes Feld aus Annäherungsminen.

ADAPTIVER SCHILD

Erzeugt kurzzeitig persönliche Schilde. Je mehr Gegner in der Nähe, desto höher die Schilde.

KOLLISIONSKURS

Schlägt auf den Boden auf, fügt Gegnern Schaden zu und schleudert sie in die Luft.

KAMPFMODUS AKTIVIERT

Wrecking Balls Fähigkeiten als Tüftler und sein eisenbewehrter Mech machen ihn zu einem hervorragenden Tankhelden, der sich durch die Frontreihe des Gegners kugelt und in den hinteren Reihen für Chaos sorgt. Bei seinen Primärwaffen, den Quadkanonen, handelt es sich um zwei Sätze von jeweils zwei Maschinengewehren, die Gegner in ihrem Fadenkreuz zerfetzen. Mit seinem Adaptiven Schild kann Wrecking Ball es mit jedem Team aufnehmen. Dieser Schild generiert abhängig von der Anzahl an Gegnern in der Nähe zusätzliche Trefferpunkte. Dadurch wird es unglaublich schwer, ihn aufzuhalten, wenn er erst einmal ins Gefecht walzt. Sobald er nur noch über wenige Trefferpunkte verfügt, verleiht ihm der Schild außerdem genug Widerstandskraft für den Rückzug. Seine Fähigkeit Einkugeln ermöglicht es Wrecking Ball, die Robotergliedmaßen seines Mechs einzuziehen und sich so in eine Kugel mit erhöhter Bewegungsgeschwindigkeit zu verwandeln. Kein Hindernis ist Wrecking Ball zu groß, wenn er Abrissbirne einsetzt. Dabei handelt es sich um eine Fähigkeit mit kurzer Reichweite, durch die er sich an seine Umgebung anheften und Abgründe im Gelände überwinden oder sich um Ecken herum schwingen kann, um seine Gegner zu zerschmettern. Abrissbirne ermöglicht es Wrecking Ball außerdem, maximal zu beschleunigen und mit seinen Gegnern zu kollidieren, um ihnen verheerenden Schaden zuzufügen und sie zurückzustoßen. Während er sich in der Luft befindet, kann Wrecking Ball sich mithilfe der Fähigkeit Kollisionskurs in den Boden rammen und seine Gegner von den Füßen reißen.

Auf dem Höhepunkt seiner Kräfte kann Wrecking Ball die Fähigkeit Minenfeld einsetzen, mit der er den Boden mit Minen spickt, die ihren unglückseligen Auslösern eine beachtliche Menge an Schaden zufügen.

AUSGEROLLT

Als siebter Tank im Overwatch-Kader sorgt Wrecking Ball nicht nur für allgemeines Chaos, sondern eignet sich auch als offensiver Kämpfer in den hinteren Reihen des Gegners, wo er ungeschützte, verwundbare Helden eliminiert. Er ist besonders geschickt darin, die Aufstellung des Gegners mit seinen Fähigkeiten Einkugeln und Kollisionskurs zu durchbrechen. Darüber hinaus kann er durch seine Quadkanonen zu einer ernsthaften Gefahr werden, wenn man ihm die Gelegenheit gibt, damit seine Gegner aufs Korn zu nehmen.

Wrecking Ball kann jederzeit ohne Probleme einen Teamkampf beginnen, indem er sich in das gegnerische Team hineinrollt und seine Fähigkeit Adaptiver Schild aktiviert, wodurch es jedem Gegner in seiner Nähe zunehmend schwerer fällt, ihn auszuschalten. Sollte sich der Kampfverlauf zu seinen Ungunsten entwickeln, kann sich Wrecking Ball ganz einfach durch den Einsatz von Abrissbirne aus dem Getümmel zurückziehen und sich in die Sicherheit seines Teams zurückschwingen. Minenfeld kann Gegner daran hindern, eine bevorzugte Stellung zu erreichen. Die Minen können aber auch geworfen werden, um allen Gegnern an einem Ort durch eine gewaltige Explosion eine Menge Sofortschaden zuzufügen. Alternativ kann er sich mit Abrissbirne über seine Gegner hinwegschwingen und im Flug das Minenfeld von oben auf sie herabregnen lassen. Danach kann er sie mit Kollisionskurs in die Minen ziehen, die dadurch zur Explosion gebracht werden und für hohen Sofortschaden sorgen.

Wrecking Ball kann ab jetzt in der PTR von Overwatch getestet werden!

Wenn ihr uns dabei helfen wollt, Wrecking Ball auch ohne Hamsterrad in Wettkampfform zu bringen, dann kugelt euch einfach in die PTR und berichtet uns in den offiziellen Foren von euren Funden. Weitere Informationen findet ihr hier.

Nächster Beitrag
Heroes of the Storm
2 Std.

Heroische Angebote: 11. bis 18. Dezember 2018

Seht euch die hier aufgelisteten Helden im Angebot und die empfohlenen Artikel an und loggt euch dann ein, um sie eurer Sammlung hinzuzufügen, bevor das Angebot am 18. Dezember ausläuft.