Heroes of the Storm

Verbesserungen an der Spielerzuweisung: Phase eins

Verbesserungen an der Spielerzuweisung: Phase eins

Als wir die Spielerzuweisung für Heroes of the Storm erstmals implementiert haben, haben wir sie anhand des Systems von StarCraft II angelegt. Dieses System funktioniert ausgezeichnet für ein Spiel, das in erster Linie aus 1vs1-Kämpfen besteht, und die Spielerzuweisung in StarCraft II hat eigentlich immer ziemlich gut funktioniert. Da es sich bei Heroes um ein teambasiertes Spiel handelt, mussten wir mehrere neue Regeln erstellen, zum Beispiel zur Teamzusammenstellung und Gruppengröße, um das System an ein 5vs5-Spiel anzupassen. Je mehr Regeln wir hinzugefügt haben, desto schwieriger wurde es für die Spielerzuweisung, hochwertige Partien zusammenzustellen. Auch wenn der Großteil der von der bisherigen Spielerzuweisung erstellten Partien relativ fair war, hat das System dennoch nicht so gut funktioniert, wie wir gehofft hatten. 

Auf der BlizzCon sprachen wir über unsere Pläne, die Spielerzuweisung von Heroes of the Storm bis Ende des Jahres neu aufzusetzen und besprachen viele der Änderungen, die damit einhergehen würden. Die letzten paar Monate haben wir damit verbracht, die Spielerzuweisung komplett umzustellen, um euch ein brandneues, speziell auf Heroes of the Storm abgestimmtes System bieten zu können. Unsere ausgiebigen internen Simulationen des neuen Systems haben sehr positive Ergebnisse erzielt und wir freuen uns, euch berichten zu können, dass wir die erste Version des neuen Spielerstellungssystems für die aktuelle Version von Heroes of the Storm freigeschaltet haben! Jetzt, da das neue System aktiv ist, möchten wir euch mit einigen der wichtigsten Veränderungen vertraut machen, die wir bisher implementiert haben.

Divider_SkyShapes.png

Erstellung hochwertiger Partien

Wir haben uns mit dem Kern der Heroes-Spielerzuweisung auseinandergesetzt und umfassende Datenmengen aus allen möglichen Zuweisungsszenarien ausgewertet. Dadurch haben wir ein viel besseres Verständnis darüber gewonnen, warum das System in manchen Fällen nicht wie gehofft funktioniert hat und welche Änderungen wir vornehmen mussten. Als wir mit den Änderungen begonnen haben, war es unsere oberste Priorität, ein neues System zu erstellen, das durchgehend ausbalancierte Partien erstellt, in denen beide Teams die gleichen Gewinnchancen haben. 

Als Ergebnis dieser Änderungen wird die Heroes-Spielerzuweisung euch nun zuverlässiger Verbündete und Gegner zuweisen, die eine sehr ähnliche Spielerzuweisungswertung wie ihr selbst besitzen. So werden Spiele erstellt, die für beide Seiten fair sind. Dies trifft auch auf gewertete Spiele zu und ihr werdet vielleicht feststellen, dass alle Spieler in eurer Helden- oder Teamliga viel eher eurer Wertung entsprechen. Auch wenn unsere ersten Daten aus echten Partien andeuten, dass wir auf dem richtigen Weg sind, werden wir das neue System weiterhin beobachten und gegebenenfalls weitere Verbesserungen implementieren.

Divider_SkyShapes.png

Warteschlangen und Wartezeiten

Sobald die Wartezeit eines Spielers in der Schlange die Zehn-Minuten-Grenze überschritten hatte, hat die alte Spielerzuweisung schnellstmöglich ein Spiel erstellt – ganz gleich, ob die zugewiesenen Spieler ähnlich stark waren oder nicht. 

Anstatt euch nach Ablauf einer gewissen Zeitspanne schnellstmöglich ein Spiel zuzuweisen, liegt der primäre Fokus des neuen Spielerzuweisungssystems darauf, möglichst ausbalancierte Partien zu erstellen. Kann kein ausgeglichenes Spiel erstellt werden, könnte es sein, dass ihr ein wenig länger in der Schlange warten müsst, bis sich Spieler mit einer ähnlichen Spielerzuweisungswertung finden lassen und eine hochwertige Partie erstellt werden kann. Darüber hinaus wird die Spielerzuweisung jetzt diejenigen Spieler bevorzugen, die bereits am längsten warten. Das bedeutet, dass ihr unter Umständen hin und wieder ein wenig länger auf euer Spiel warten müsst, dafür aber eine ausgewogenere Partie zugewiesen bekommt. 

Sollte die Spielerzuweisung eure voraussichtliche Wartezeit als zu lang erachten, kann sie die Suche auf Spieler ausweiten, deren Spielerzuweisungswertung geringfügig über oder unter eurer liegt. So kann euch das System schneller eine Partie zuweisen und zugleich dennoch ein möglichst ausgeglichenes Spiel ermöglichen.

Den Großteil der Spieler wird dieser Sonderfall wohl kaum betreffen, er kann aber zu Zeiten, an denen die Warteschlangen relativ schwach besetzt sind, für diejenigen Spieler von Bedeutung sein, deren Spielerzuweisungswertung vergleichsweise sehr hoch oder sehr niedrig ist.

Divider_SkyShapes.png

Änderungen an der Spielerzuweisung für Gruppen

Die alte Spielerzuweisung hat immer versucht, Spielergruppen nach Gruppengröße zuzuweisen. Konnte keine andere Gruppe ähnlicher Größe und Erfahrung gefunden werden, hat dies gelegentlich zu Problemen geführt, da die Spielerzuweisung dann unter Umständen eine Gegnergruppe der gleichen Größe, aber mit einer zu stark abweichenden Spielerzuweisungswertung zugeteilt hat. Auch wenn die neue Spielerzuweisung weiterhin versucht, Gruppen gleicher Größe einander zuzuweisen, haben wir einen verstärkten Fokus auf die Zuweisung von Teams mit ähnlicher Könnensstufe gelegt. Das bedeutet, dass ihr gelegentlich Unterschiede in der Gruppengröße zwischen eurem und dem gegnerischen Team beobachten können werdet, aber dass die resultierende Partie deutlich hochwertiger ausfallen wird. 

Darüber hinaus ist die Fähigkeit einer Gruppe, als Team effektiver zu kommunizieren, jetzt ein gewichteter Faktor in der Spielerzuweisung. Solltet ihr also als Einzelspieler einer Partie gegen eine Gruppe zugeteilt werden, wird diese Gruppe vermutlich eine geringere durchschnittliche Spielerstärke besitzen als euer Team aus Einzelspielern. Dies sollte den leichten Kommunikationsvorteil ausgleichen, der auftreten kann, wenn Spieler sich als Gruppe in die Warteschlange einreihen.

Schlussendlich ist die neue Spielerzuweisung auch in der Lage, ihre Standardregeln zur Teamzusammenstellung zu lockern, um Gruppen mit ungewöhnlichen Heldenkombinationen – wie beispielsweise vier Spezialisten – leichter eine gute Partie zuteilen zu können. In einigen Fällen könnte die Spielerzuweisung sogar zwei Gruppen mit ungewöhnlichen Teamzusammenstellungen gegeneinander antreten lassen. Allerdings wird dieser Fall nur eintreten, wenn das daraus resultierende Spiel auch in Bezug auf Stärke und Erfahrung der Spieler gut ausbalanciert ist.

Divider_SkyShapes.png

Änderungen am Ladebildschirm

Der Ladebildschirm mag zwar an sich nichts mit der Spielerzuweisung zu tun haben, aber er teilt euch für jedes einzelne Spiel direkt mit, welche Spieler euch als Verbündete und Gegner zugeteilt wurden. Wir waren der Ansicht, dass der Ladebildschirm diese Informationen besser darstellen könnte, und haben uns entschlossen, ein paar Anpassungen vorzunehmen.

Unsere erste Änderung für den Ladebildschirm bezieht sich auf den Porträtrahmen von Spielern, der jetzt immer zu dem jeweiligen Spielmodus passt, den ihr ladet. Das bedeutet, dass ihr auf dem Ladebildschirm für ein Spiel in der Heldenliga nur Porträtrahmen und Ränge angezeigt bekommt, die sich auch auf die Heldenliga beziehen. In der Schnellsuche hingegen bekommt ihr nur einfache Porträtrahmen und Spielerstufen angezeigt. Das sollte dabei helfen, die Informationen auf Ladebildschirmen konsistenter zu gestalten und das Auftreten von Situationen zu verringern, in denen Ladebildschirme eine Mischung auf Rängen und Stufen aus verschiedenen Spielmodi anzeigten, die nicht unbedingt vergleichbar waren. 

Außerdem haben wir dem Ladebildschirm neue Gruppensymbole hinzugefügt, die wiedergeben, welche Spieler sich zusammen in einer Gruppe befinden und wie viele Gruppen am Spiel teilnehmen. Trotz dieser ersten Phase der Verbesserungen an der Spielerzuweisung ist es nach wie vor möglich, dass Anfänger oder Spieler mit niedriger Spielerzuweisungswertung zusammen mit Veteranen oder Spielern mit hoher Spielerzuweisungswertung im selben Spiel landen, wenn sie sich zu einer Gruppe zusammenschließen.  Durch diese Änderung am Ladebildschirm sollte es einfacher werden, erkennen zu können, warum ein Spieler mit niedriger Wertung eurem Spiel zugewiesen wurde.

Divider_SkyShapes.png

Bekannte Probleme und zukünftige Verbesserungen

Neben den Änderungen aus dieser ersten Phase der Verbesserungen an der Spielerzuweisung, die wir auch weiterhin im Blick behalten werden, gibt es noch andere Bereiche, dir wir uns in Zukunft genauer ansehen werden.

  • Erfahrene und neue Spieler in derselben Partie
    • Wir haben die Wahrscheinlichkeit verringert, dass neue und erfahrene Spieler einander als Verbündete oder Gegner zugewiesen werden, aber wir möchten in zukünftigen Updates noch weitere Änderungen in diese Richtung vornehmen.
  • Spieler mit hoher und niedriger Zuweisungswertung in derselben Partie
    • Wir haben die Wahrscheinlichkeit verringert, dass Spieler mit hoher und niedriger Wertung einander zugewiesen werden. Unsere erste Runde an Änderungen in dieser Hinsicht ist zwar noch nicht perfekt, aber wir glauben, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wie oben bereits erwähnt ist es nach wie vor möglich, dass diese Situation auftritt, wenn Spieler mit hoher und niedriger Spielerzuweisungswertung sich gemeinsam als Gruppe in die Warteschlange einreihen.
    • Zusätzlich planen wir, die Genauigkeit von Spielerzuweisungswertungen im Allgemeinen zu verbessern, damit das Zuweisungssystem noch präziser einschätzen kann, wie hoch die Könnensstufe eines Spielers liegt.
  • Teamzusammenstellungen in der Schnellsuche
    • Wir haben kürzlich in der Warteschlange für die Schnellsuche eine neue Regel für Krieger hinzugefügt. Diese Regel funktioniert in etwa wie die Regel für Unterstützungshelden, die es bereits zuvor gab: Teams ohne einen Kriegerhelden können keinen Teams mehr zugewiesen werden, die über einen Krieger verfügen. Denkt allerdings daran, dass diese Regel von Spielern in vollen Gruppen nach wie vor gebrochen werden kann.
    • Wir möchten gern noch weitere Anpassungen vornehmen, um ungünstige Teamzusammenstellungen in der Schnellsuche zu begrenzen. Beispielsweise wollen wir in zukünftigen Updates die Wahrscheinlichkeit verringern, dass ein Team mehrere „besondere“ Helden wie Cho’gall, Abathur oder Nova erhält.
  • Zeit in der Warteschlange
    • Während die durchschnittliche Zeit in der Warteschlange in Folge unserer jüngsten Änderungen an der Spielerzuweisung angestiegen ist, konnten wir gleichzeitig beobachten, dass die Anzahl hochwertiger Spiele ebenfalls gestiegen ist. Wir werden daran arbeiten, die Wartezeiten wieder zu verkürzen, aber unser primäres Ziel liegt weiterhin darin, die Erstellung hochwertiger Partien zu begünstigen. Deshalb wollen wir die Qualität von Spielen nicht opfern, um kürzere Wartezeiten zu erreichen. Wir halten euch über alle Fortschritte im Hinblick auf dieses Ziel auf dem Laufenden.
  • Zuweisung blockierter Spieler
    • Euer Feedback ist bei uns angekommen, dass es keinen Spaß macht, wenn euch Spieler zugewiesen werden, die sich auf eurer Liste für „Blockierte Kommunikation“ befinden. Wir pflichten euch bei, auch wenn wir in dieser Hinsicht noch keine Änderungen vorgenommen haben. Wir haben das Problem allerdings auf dem Schirm und hoffen, dass wir in Zukunft eine Lösung dafür finden werden.

Divider_SkyShapes.png

Unsere Änderungen an der Spielerzuweisung sind noch brandneu und keines der Probleme, die wir hier angesprochen haben, ist restlos gelöst. Das bedeutet, dass es trotz einer allgemein verbesserten Zuweisungsqualität immer noch vorkommen kann, dass ihr hin und wieder einer unfairen Partie zugewiesen werdet, während wir an weiteren Anpassungen arbeiten. Außerdem ist es möglich, dass sich Fehler im neuen Zuweisungssystem finden können, die es noch auszubessern gilt. Solltet ihr bei der Spielerzuweisung auf Probleme stoßen, dann begebt euch bitte ins englischsprachige Feedbackforum und erzählt uns von euren Erfahrungen. Eure Meldungen helfen uns dabei, Fehler schneller zu beheben und unfaire Partien zu untersuchen, um das Spielerzuweisungssystem zu verbessern.

Dies sind nur die ersten Änderungen, die wir für die Spielerzuweisung von Heroes of the Storm geplant haben. Die Erstellung von ausgeglichenen Partien ist immer noch unsere höchste Priorität. Wir werden die aus den Online-Partien gewonnenen Daten weiterhin analysieren und das Spiel mit künftigen Updates weiter verbessern. Wir danken euch wie immer herzlich für euer Feedback über die Spielerzuweisung während der letzten paar Monate. Wir hoffen, dass ihr weiterhin eure Meinungen und Eindrücke mit uns teilt.

InvisibleDividerLine_800x50.png

Nächster Beitrag

  1. Hotfixes: 12. Januar 2022
    World of Warcraft
    15 Std.

    Hotfixes: 12. Januar 2022

    Hier findet ihr eine Liste von Hotfixes, die verschiedene Probleme im Zusammenhang mit World of Warcraft: Shadowlands, Burning Crusade Classic, und WoW Classic beheben.

Empfohlene Artikel