Hearthstone

Champion der Hearthstone Masters Tour Sturmwind!

Champion der Hearthstone Masters Tour Sturmwind!

Die fünfte Masters Tour 2021 hat ihr fulminantes Finale erreicht, als Frederick „FuryHunterAdam Møller seinen europäischen Kollegen Jim „badajimpom“ Boer mit einem 3:1 geschlagen hat und sich damit den Titel und das Preisgeld in Höhe von 25.000 USD sichern konnte!

„Es ist ein unglaubliches Gefühl, zu gewinnen. Ich habe für dieses Turnier viel trainiert und es war ein tolles Gefühl, endlich einen Platz unter den besten 16 zu erreichen. Als ich dann noch gewonnen hab, war es natürlich ein noch besseres Gefühl“, verriet FuryHunter uns nach dem letzten Spiel. „Meine Serien bei den besten 8 waren die nervenaufreibendsten Momente meines Lebens – es gab so viele knappe Spiele und Serien, dass sich mein Herz jetzt mal eine Pause verdient hat. Ich konnte spüren und hören, wie mein Herz wegen der Anspannung raste. Jeder Sieg hat sich super angefühlt, vor allem, wenn es vorher nicht so gut aussah. Im Halbfinale war ich sicher, dass ich in Spiel 3 raus war, und hatte mich schon ziemlich damit abgefunden, aber irgendwie bin ich doch nicht gestorben und konnte ein echtes Comeback hinlegen. Eine richtige Achterbahn der Gefühle.“

FuryHunter ist seit Jahren ein Urgestein der Wettbewerbsszene von Hearthstone und konnte sich schon den Champion-Titel bei der DreamHack im Sommer 2018 und HGG 2019 sichern. Am Sonntag begann er seinen letzten Tag mit einem Punktestand von 7:1, es blieb also spannend. Trotz des schnellen 3:0-Siegs gegen WEStone in den Top 16 war sein Weg ins Finale alles andere als einfach. Nachdem er zwei Spiele schnell gegen MaggoGx verloren hatte, schlug er zurück und holte auf, um mit einem 3:2 ins Halbfinale aufzusteigen. Gegen den chinesischen Topspieler VK.msbc hatte FuryHunter auch zuerst Schwierigkeiten, aber dank einer Kombination aus Glück und den Fähigkeiten, die er unter Druck zeigte, konnte er wieder alles umdrehen und mit einem 3:2 noch einen Sieg erringen.

Der OTK-Dämonenjäger des Dänen verlor gegen badajimpoms Questkrieger. FuryHunter wollte nicht noch mal eine Aufholjagd starten müssen und gab in den nächsten drei Spielen alles und schlug badajimpoms Buchband-Paladin mit OTK-Dämonenjäger und dann Aggro Elemental Shaman. Im entscheidenden Moment konnte FuryHunter sich den Championtitel sichern, als sein Questkrieger badajimpoms Aggro Elemental Shaman besiegte!

Verpass keinen Augenblick der Action, wenn Hearthstone Esports in die Unterstadt zieht, wo die Masters Tour 2021 zwischen 19. und 21. November beendet wird. Nur auf YouTube. Durch diesen Sieg konnte FuryHunter 377 Spieler aus aller Welt überholen und seine Masters Tour-Punkte auf 29 erhöhen. Damit hat er eine Chance auf eine Einladung zu Grandmasters 2022. Für ihn und die anderen Topspieler aus Amerika, Asien-Pazifik und Europa geht es aber stressig weiter, denn die letzte Chance auf Punkte für die Grandmasters 2022 wartet. Wir sehen uns im Gasthaus!

Fußzeile, Jahr des Greifen

Bild: Fußzeile, Manakristalle

Nächster Beitrag

  1. Hotfixes: 17. August 2022
    World of Warcraft
    1 Tag

    Hotfixes: 17. August 2022

    Hier findet ihr eine Liste von Hotfixes, die verschiedene Probleme im Zusammenhang mit World of Warcraft: Shadowlands, Burning Crusade Classic, und WoW Classic beheben.

Empfohlene Artikel