Hearthstone

Drakonische Details: Ein Überblick zu Galakrond

Drakonische Details: Ein Überblick zu Galakrond

Trotz der tapferen Bemühungen der Forscherliga in Uldum sind die schändlichen Pläne von Erzschurke Rafaam und der Schurkenliga Ü.B.E.L. verheerende Wirklichkeit geworden. Sie sind mit der Seuche des Untodes aus Uldum entkommen und haben ihre uralte Macht manipuliert, um die mächtigste drakonische Kraft wiederzubeleben, die Azeroth je gesehen hat: den Urvater aller Drachen – Galakrond!

Im Folgenden findet ihr eine kleine Vorschau auf Galakronds großen Auftritt in der Welt von Hearthstone, bevor ihr ihn mit der Veröffentlichung von Erbe der Drachen am 10. Dezember eurer Sammlung hinzufügen könnt.

HS_Blog_Divider_Filigree_Bar.png

Was ist Galakrond?

Der wiederbelebte Protodrache Galakrond tritt in Form von fünf einzigartigen Heldenkarten für die Klassen der Schurkenliga Ü.B.E.L. in Erscheinung: Schurke, Krieger, Hexenmeister, Schamane und Priester. Wie schon bisherige Heldenkarten ersetzt das Ausspielen von Galakrond den aktuellen Helden und die Heldenfähigkeit, gewährt Rüstung und löst den Kampfschrei der Karte aus. Aber Galakrond hat noch viel mehr zu bieten als eine gewöhnliche Heldenkarte.

Galakrond verbessern:

Im Verlauf eines Matches kann Galakrond zu mächtigeren Versionen seiner selbst verbessert werden, indem Karten mit dem neuen Schlüsselwort „Ermächtigen“ ausgespielt werden. Zweimaliges Ermächtigen von Galakrond verbessert ihn von seiner Grundform zu „Galakrond, die Apokalypse“. Wird er zwei weitere Male ermächtigt, nimmt er seine finale und mächtigste Form an: „Galakrond, Azeroths Ende“. Das Verbessern zu jeder neuen Form verdoppelt die Kraft von Galakronds Kampfschreieffekt, und in seiner finalen Form legt Galakrond zusätzlich eine Klauenwaffe (5/2) an, die ihr nutzen könnt, um euren Gegner schnell zu vernichten. Sobald Galakrond ausgespielt und sein Kampfschrei entfesselt wurde, kann er nicht mehr mittels Ermächtigen-Karten verbessert werden. Sie lösen jedoch nach wie vor den Ermächtigen-Effekt aus.

Um ein Beispiel für das Potenzial dieses geflügelten Schreckens zu geben, findet ihr hier die drei Verwandlungen von „Galakrond, der Unsägliche“, die Priester-Manifestation des mächtigen Urvaters aller Drachen.

Galakrond, the Unspeakable

Galakronds Gaben:

Zusätzlich zum Fortschritt im Hinblick auf seine nächste Verwandlung gewährt Galakrond (egal, wo er sich befindet) bei jedem Ausspielen einer Ermächtigen-Karte außerdem eine Aktivierung seiner Heldenfähigkeit. Beispiel: Das Wirken von [[Besiegeltes Schicksal]] fügt nicht nur einem unverletzten Diener 3 Schaden zu, ihr erhaltet außerdem einen zufälligen Lakaien auf die Hand, da das die erhaltene Heldenfähigkeit ist, wenn ihr die Schurken-Manifestation von Galakrond, „Galakrond, der Alptraum“ verwendet.

Seal Fate and Galakrond's Guile

HS_Blog_Divider_Filigree_Bar.png

Schauen wir uns nun ein paar Details an, um einige interessante Situationen zu verdeutlichen, in die ihr mit den neuen Galakrond-Karten geraten könnt. Hoffentlich wird dieser Abschnitt nicht zu feuer…, ähm, langatmig.

  • Der erste Galakrond, über den ihr Kontrolle gewinnt, sei es auf eurer Hand oder im Deck, wird zu eurem „Haupt-Galakrond“. Normalerweise ist das der Galakrond, den ihr eurem Deck hinzugefügt habt. Es kann aber auch einer sein, den ihr eurem Gegner gestohlen oder durch andere verrückte Tricks erhalten habt. Das heißt, dass jegliche Ermächtigen-Karten diesen Galakrond verbessern und den Effekt seiner Heldenfähigkeit auslösen. Beachtet hierbei, dass Karten mit dem Schlüsselwort „Ermächtigen“ und die fünf sammelbaren Galakrond-Karten genau wie Quests nicht durch zufällige Effekte wie etwa „Entdecken“ generiert werden können.
  • In Fällen, in denen euer Deck mehrere Versionen von Galakrond enthält, wie z. B. bei Kartenchaos-Varianten, die Karten mehrerer Klassen zulassen, ist euer Haupt-Galakrond wenn möglich der, der eurer Klasse entspricht. Ansonsten ist es der erste Galakrond, den das Spiel registriert. Sobald er festgelegt ist, bleibt euer Haupt-Galakrond für den Rest des Spiels derselbe, sofern er nicht vernichtet oder verwandelt wird, oder ihr euren Helden durch eine andere Galakrond-Version ersetzt. Wenn ihr einen Galakrond ausspielt, wird dieser zu eurem Haupt-Galakrond, bis ihr ihn erneut ersetzt.
  • Als Letztes ist noch zu beachten, dass beim Ermächtigen eure Bemühungen von Galakrond selbst belohnt werden. Wenn ihr keinen Galakrond als euren Helden, auf eurer Hand oder in eurem Deck habt, hat Ermächtigen keinen Effekt. Wenn ihr eine Ermächtigen-Karte von eurem Gegner stehlt und ausspielt, zieht ihr also nur Nutzen aus dem Ermächtigen-Effekt, wenn ihr auch einen Galakrond habt.

Wir sind schon sehr gespannt, wie ihr mit Galakrond für Verwüstung sorgen werdet, wenn ihr ihn in die Finger bekommt. Viel Erfolg – wir sehen uns im Gasthaus!

Nächster Beitrag
World of Warcraft
1 Tag

Zeitplan für PvP-Raufereien in 2019

Erlebt während der PvP-Rauferei einige eurer beliebtesten PvP-Schlachtfelder auf eine neue Art! Lest weiter, um mehr zu erfahren.