Hearthstone

Jarlas Blick auf die Rückkehr der wilden Karten ins Standardformat

Einige wilde Karten kehren für kurze Zeit ins Standardformat zurück! Das ist die komplette Liste:

  • Druide – [[Astrale Vereinigung]], [[Kun der Vergessene König]]
  • Magier – [[Brabbelndes Buch]], [[Flammenschürer]]
  • Paladin – [[Mysteriöser Ritter]], [[Rächer]]
  • Jäger – [[Geladen und entsichert]], [[Ruf der Wildnis]]
  • Schamane – [[Evolution]], [[Ding aus der Tiefe]]
  • Schurke – [[Shaku der Sammler]], [[Piratengauner]]
  • Priester – [[Lichtbombe]], [[Vol'jin]]
  • Hexenmeister – [[Boss der Wichtelgang]], [[Abkehr von der Dunkelheit]]
  • Krieger – [[Varian Wrynn]], [[Kriegerheld der Bluthufe]]
  • Neutral – [[N'Zoth, der Verderber]], [[Sylvanas Windläufer]], [[Ragnaros der Feuerfürst]], [[Der Kurator]], [[Imperator Thaurissan]]

Diese Karten haben einige Metas der vergangenen Jahre geprägt. Jetzt werden sie zu den Playoffs der Grandmasters und zur Masters Tour Bukarest ins Spiel zurückkehren. Jaromír „Jarla“ Vyskočil führt derzeit dieRangliste der Division B in Europa an. Er verrät uns, was diese Reise in vergangene Metas für den Verlauf des Turniers bedeuten könnte.

„Ich freue mich darauf, ältere legendäre Karten wie [[Sylvanas Windläufer]] und [[Ragnaros der Feuerfürst]] zu spielen“, sagt Jarla. „Aber am meisten freue ich mich auf [[Imperator Thaurissan]]. Den habe ich früher immer gern in Decks wie [[Grimmiger Gast]]-Krieger, [[Malygos]]-Druiden, Einfrieren-Magier und Reno-Hexenmeister gespielt. Ich bin mir nicht sicher, ob er in die aktuelle Meta passt, weil er vielleicht nicht gut in die Liste des [[Malygos]]-Druiden passt. Er könnte von OTK-Paladinen gespielt werden. Damit könnte man mit einer Combo in einem Zug bis zu 50 Schaden verursachen. Ich bin aber auch nicht sicher, ob er wirklich in dieses Deck passt.“

Die Fujitsu Liga #1 vor über vier Jahren in Prag war Jarlas erstes LAN-Event. Damals hat er Geheimnispaladin und Reno-Hexenmeister gespielt, zwei Decks, die [[Ragnaros der Feuerfürst]] beinhaltet haben. Jarla erreichte den zweiten Platz, nachdem er gegen Stanislav „StanCifka“ Cifka einen spektakulären Sieg hinlegen konnte, bei dem er seinem Gegner mit Ragnaros und einer Fifty-fifty-Chance am Ende seines Zugs den Todesstoß versetzen konnte.

„Die Meta wird sich zumindest ein bisschen verändern. Was neue bzw. wiederentdeckte Decks angeht, denke ich, dass Tempomagier mit [[Flammenschürer]], [[Imperator Thaurissan]] und [[Ragnaros der Feuerfürst]] ziemlich gut sein werden. Mit einigen Kontrolldecks könnten Karten mit Todesröcheln und [[N'Zoth, der Verderber]] ein Comeback hinlegen. [[Piratengauner]] und [[Shaku der Sammler]] werden sich bestimmt bei Langfinger-Schurken lohnen.“

Jarla will wirklich jeden noch so kleinen Vorteil nutzen, um es in die Playoffs zu schaffen und dort zu bestehen. Dann erst entscheidet sich, ob er während der BlizzCon auf der Bühne spielen oder nur auf der Zuschauerbank sitzen darf. „Einige der Spieler werden von diesen Änderungen profitieren, zum Beispiel Casie. Er kann sich immer ziemlich schnell an eine neue Meta anpassen. Soweit ich weiß, hatte Orange in der Vergangenheit einige große Erfolge mit Ragnaros. Vielleicht hat er mit Ragnaros mehr Glück als andere Spieler. Ich werde weiterhin mein Bestes geben, um mich an die Änderungen anzupassen und mich für die BlizzCon zu qualifizieren!“

Divider_2019Dragon_EK_600x100.png

Am Wochenende endet die reguläre Saison, aber vorher wird Jarla noch gegen Bunnyhoppor und Pavel antreten. Danach kommen die Playoffs und da geht’s ums Ganze! Folgt uns auf Twitter und auf YouTube und schaltet am Wochenende zur Übertragung der Grandmasters auf Twitch.tv/PlayHearthstone ein!

Nächster Beitrag
World of Warcraft
4 Tage

WoW Classic: Weltbosse und das Ehresystem für PvP sind jetzt verfügbar

Seid ihr bereit, euer Können in WoW Classic auf die Probe zu stellen? Das Ehresystem für PvP und die Weltbosse Lord Kazzak und Azuregos sind jetzt verfügbar.