Diablo IV

Saison der Boshaftigkeit – jetzt live

Saison der Boshaftigkeit – jetzt live

Die Saison der Boshaftigkeit steht vor der Tür, Wanderer!

Die erste Saison von Diablo IV beginnt am 20. Juli um 19 Uhr MESZ. Beschützt Sanktuario vor einer wachsenden Infektion, indem ihr euch die Potenz der Boshaften Herzen zunutze macht und ihre Kraft entfesselt. Um euch auf die verderbenden Bedrohungen vorzubereiten, die euch erwarten, haben wir unten weitere Details über die Saison der Boshaftigkeit zusammengetragen.

Patch 1.1.0 ist jetzt live! Mehr Informationen über behobene Fehler, Balanceupdates und Werte für neue einzigartige Gegenstände und legendäre Aspekte findet ihr in diesem Artikel.


Kodex

Untersucht mit Cormond die Boshaftigkeit in einer neuen Quest

Verwandelt Boshaftigkeit in Rache

Sucht in den Tunneln der Boshaftigkeit neue Macht

Wie saisonale Charaktere funktionieren

Belohnungen verdienen mit der Saisonreise und dem Battle Pass

Erlangt ein höllisches neues Aussehen im Shop


Untersucht mit Cormond in einer neuen Quest die Boshaftigkeit

Eine abtrünnige Form von Liliths bösartigen Machenschaften hat eine neue Bedrohung hervorgebracht, boshafte Monster. Diese verfallenden Abscheulichkeiten durchstreifen Sanktuario in einer Raserei, die sie stumpfsinnig alles angreifen lässt, was sich in Reichweite befindet. Ohne die Anweisung der Kathedrale des Lichts gerieten die Einwohner Sanktuarios in Panik und Verzweiflung und wandten sich an neue Quellen der Hoffnung.

Dieses geheimnisvolle Leid müssen Wanderer mit der Hilfe von Cormond, einem ehemaligen Priester der Kathedrale des Lichts, in einer neuen Questreihe erforschen. Er bringt euch bei, wie ihr an die boshaften Herzen gelangt, die diese Bestien antreiben, um sie zur Veränderung von Builds zu nutzen. Die Boshaftigkeit, die sich ausgebreitet hat, darf nicht unbeaufsichtigt bleiben – ihr müsst sie an ihrem Ursprung ausmerzen, bevor ganz Sanktuario dieser Verderbnis zum Opfer fällt.

Um die neue Questreihe Von innen heraus brennen zu starten, müsst ihr die Kampagne im ewigen Realm bereits abgeschlossen haben oder sie während der Saison im saisonalen Realm mit mindestens einem Charakter abschließen. Geht nach Kyovashad, sobald ihr bereit seid, es mit Sanktuarios neuester Bedrohung aufzunehmen, um eure Reise mit Cormond zu beginnen.

Nach oben


Verwandelt Boshaftigkeit in Rache

Um euch gegen die unerbittliche Feindseligkeit der boshaften Monster zu wehren, müsst ihr ihre Herzen gegen sie wenden. Der Sieg über teilweise verderbte Gegner, ein Typ boshafter Monster, gewährt ein boshaftes Herz als Beute. Diese können eingefangen werden, indem ihr ein Ritual mit dem Käfig der Bindung durchführt, einem Gegenstand, den ihr während der Questreihe dieser Saison erhaltet. Teilweise verderbte Feinde sind widerspenstig und lassen sich nicht so leicht unterkriegen. Der Versuch, das Herz zu erlangen, führt dazu, dass der teilweise verderbte Feind als vollständig verderbter Feind wiedergeboren wird. Wenn sie besiegt werden, lassen diese Fäulnisansammlungen eine Version des boshaften Herzens fallen, die anstelle eines normalen Edelsteins in besonderen boshaften Sockelfassungen eures Schmucks platziert werden können.

Ein Herz für jeden Typ von Wanderer

In dieser Saison werden 32 boshafte Herzen eingeführt, die Build-verändernde Boni mit sich bringen. Die Herzen werden in vier Kategorien eingeteilt, jede davon hat eine bestimmte Farbe und ein einzigartiges Schlagwort: Gemein (Orange, Angriffsstärke), Brutal (Blau, Verteidigungsstärke), Verschlagen (Pink, Vielseitigkeitsstärke) und Zornerfüllt (Schwarz, Super). Besiegte boshafte Monster lassen ein Herz mit der dem Monster zugehörigen Farbe fallen.

Die Farbe jedes Herzens stimmt auch mit den besonderen boshaften Sockeln überein, welche die normalen Sockel von Juwelen ersetzen, welche du während der Saison der Boshaftigkeit erhältst. Zornerfüllte Herzen sind aufgrund ihrer Seltenheit ein Sonderfall und können in jeden Sockel eingefügt werden. Haltet in Sanktuario auf der Jagd nach Boshaften Monstern nach jenen Ausschau, die zur Farbe des Sockels passt, den ihr füllen wollt.

Erschaffung und Wiederverwertung boshafter Herzen

Mit der Anzahl an bedrohlichen Boshaften Kreaturen, die ihr trefft, werden auch deren Boshafte Herzen stärker. Jedes Herz, das ihr nicht behalten wollt, kann bei Cormonds Wagen zu Sekret der entsprechenden Farbe wiederverwertet werden. Sekret ist eine Ressource, mit der Boshafte Herzen hergestellt werden können, sie können zudem aus niedrigeren Boshaften Monstern gewonnen werden. Die Wiederverwertung eines Gemeinen, Brutalen oder Verschlagenen Herzens ergibt 5-15 Sekrete, Zornerfüllte Herzen ergeben 2-5 Sekrete aller anderen Herzarten.

Ein beliebiges Herz eines bestimmten Typs zu erschaffen, kostet 35 Sekrete der anderen beiden Herzen mit Hauptfarben. Wenn ihr beispielsweise ein gemeines Herz erschaffen wollt, braucht ihr mindestens 35 brutale Sekrete und 35 verschlagene Sekrete. Im Gegenzug erhaltet ihr ein beliebiges gemeines Herz, das dem Level eures Charakters entspricht. Das beliebige Herz, das ihr erschafft, passt immer entweder zu eurer Klasse oder ist klassenunabhängig.

Nutzt ihre Macht, verstärkt euren Build!

Jedes der 32 boshaften Herzen macht mit den Boni, über die es verfügt, ordentlich was her. Das Innerste dieser verrotteten Hüllen zu nutzen, die ihr in ganz Sanktuario erlegt habt, ist unabdinglich, um für Sicherheit zu sorgen.

Unten aufgeführt findet ihr nach Klasse unterteilt eine Liste mit jedem boshaften Herz. Die Werte, die ihr seht, sind ein Beispiel, was ein Charakter mit Level 20 erhalten könnte. Wenn euer saisonaler Charakter Level aufsteigt, steigt auch die Macht der boshaften Herzen, die fallengelassen werden. Wenn nicht anders angegeben, kann das Herz in jeder Weltstufe des saisonalen Realms erhalten werden.

Allgemein

  • Lichtbogen (Gemein, Angriff): Kritische Treffer laden den Gegner 0,75-2,50 Sek. lang elektrisch auf, wodurch Blitze auf alle anderen aufgeladenen Gegner überspringen und ihnen 68-136 Blitzschaden zufügen.
  • Dunkler Tanz (Gemein, Angriff, Weltstufe III): Bei über 60 % Leben kosten Basisfertigkeiten alle 5 Sekunden 68-51 Leben anstatt eurer Primärressource. Fertigkeiten, die Leben verbrauchen, verursachen 10-20 % mehr Schaden.
  • Verlockendes Schicksal (Gemein, Angriff, Weltstufe III): Ihr erhaltet 40-60 % kritischen Trefferschaden, doch Eure nichtkritischen Treffer verursachen 20-15 % weniger Schaden.
  • Löwenherz (Brutal, Verteidigung): Ihr erhaltet 10 % Barriereerzeugung. Mit aktiver Barriere heilt ihr 3-7 Leben pro Sekunde.
  • (Brutal, Verteidigung, Weltstufe III): 10-20 % des erlittenen Schadens wird stattdessen unterdrückt. Wenn Ihr eine Defensiv-, Täuschungs- oder Makabre Fertigkeit einsetzt, wird der gesamte unterdrückte Schaden um 250 % verstärkt und explodiert, was bei Gegnern in der Nähe bis zu 1360-2040 Feuerschaden verursacht.
  • Besonnenes Herz (Brutal, Verteidigung, Weltstufe III): Ihr werdet 2,0-4,0 Sekunden immun, wenn ihr nach einem Einzeltreffer mehr als 20 % Leben verliert. Dieser Effekt kann nur alle 110 Sekunden auftreten.
  • Hartnäckigkeit (Verschlagen, Vielseitigkeit): Ressourcenentzugseffekte sind 40-50 % weniger effektiv. Außerdem erhaltet Ihr einen Bonus von 3,0-8,0 % auf die Ressourcenerzeugung.
  • Rachsucht (Verschlagen, Vielseitigkeit, Weltstufe III): Jedes Mal, wenn ein auf Euch wirkender Kontrollverlusteffekt entfernt wird, fügt Ihr Gegnern in der Nähe 510-680 Feuerschaden zu.
  • Berechnung (Verschlagen, Vielseitigkeit, Weltstufe III): Nachdem Ihr 150-200 Eurer Primärressource verbraucht habt, betäubt Euer nächster Angriff getroffene Gegner 2 Sek. lang.
  • Boshafter Pakt (Zornerfüllt, Super): Ihr erhält nach jeweils 20 getöteten Gegnern einen anderen boshaften Bonus:
    • Gemein: Ihr erhaltet 20 % Angriffsgeschwindigkeit.
    • Verschlagen: Kern- und Basisfertigkeiten haben eine Chance von 15 %, Eure Primärressource vollständig wiederherzustellen.
    • Brutal: Ihr erhaltet alle 21 Sekunden eine Barriere, die 85-102 Schaden absorbiert.
  • Schleichender Tod (Zornerfüllt, Super): Eure Schaden-über-Zeit-Effekte sind pro unterschiedlichem Kontrollverlusteffekt auf dem Ziel um 30-40 % stärker. Unaufhaltsame Monster und taumelnde Bosse erleiden durch Eure Schaden-über-Zeit-Effekte stattdessen automatisch 110-130 % Bonusschaden.
  • Barbier (Zornerfüllt, Super, Weltstufe III): Kritische Treffer und sämtlicher darauffolgende Schaden innerhalb von 2,0-4,0 Sekunden werden von Eurem Ziel absorbiert. Dann entlädt sich der absorbierte Schaden auf Gegner in der Nähe. Der gespeicherte Schaden erhöht sich pro Sekunde um 10 %.

Barbar

  • Fokussierte Wut (Gemein, Angriff): Wenn Ihr innerhalb von 2 Sek. 60-100 Wut verbraucht, erhöht sich die kritische Trefferchance Eurer nächsten Fertigkeit, die keine Basisfertigkeit ist, um 20-30 %.
  • Wiederkehrendes Leben (Brutal, Verteidigung): Bei weniger als 40-60 % Leben erhaltet Ihr 50-60 % mehr Heilung aus allen Quellen.
  • Strafende Schnelligkeit (Verschlagen, Vielseitigkeit): Eure Fertigkeiten haben eine Chance von 20-30 %, alle Gegner 1,25 Sek. lang niederzuschlagen, wenn die Angriffsgeschwindigkeit der entsprechenden Fertigkeit höher als 20-35 % ist.
  • Schmerzen unterdrücken (Zornerfüllt, Super, Weltstufe IV): Es besteht eine Chance von 5-15 %, dass eingehender Schaden ignoriert wird und Ihr stattdessen um 17-68 geheilt werdet.

Druide

  • Mondzorn (Gemein, Angriff): Wenn Ihr Gegner tötet, besteht eine Chance von 5 %, dass ein Wolfgefährte beschworen wird, der Euch 20-30 Sek. lang zur Seite steht. Zusätzlich erhaltet Ihr +3 auf Wölfe.
  • Aufgebrachte Winde (Brutal, Verteidigung): Wenn sich 8-13 Gegner in Eurer Nähe befinden, wirkt Ihr automatisch Zyklonrüstung. Dieser Effekt kann nur einmal alle 10-20 Sek. auftreten.
  • Unausweichliche Macht (Verschlagen, Vielseitigkeit): Während Ihr eine aktive ultimative Fertigkeit habt, werden bis zu 30-50 entfernte Gegner zu Euch herangezogen.
  • Ungebändigte Bestie (Zornerfüllt, Super, Weltstufe IV): Wenn Ihr von einem Betäubungs-, Einfrier- oder Niederschlagen-Effekt getroffen werdet, besteht eine Chance von 40-60 %, dass automatisch 3 Sek. lang Grizzlyzorn aktiviert wird.

Totenbeschwörer

  • Sakrileg (Gemein, Angriff): Wenn Ihr in die Nähe einer Leiche kommt, wird jede Sekunde automatisch eine ausgerüstete Leichenfertigkeit aktiviert, die jedoch 30-40 % weniger Schaden verursacht.
  • Alternde Aura (Brutal, Verteidigung): Wenn sich mindestens 5 Gegner in Eurer Nähe befinden, erhaltet Ihr eine Aura, die Gegner in der Nähe automatisch 5-15 Sek. lang mit Altern verflucht.
  • Frostschrecken (Verschlagen, Vielseitigkeit): Glückstreffer: Es besteht eine Chance von 10-20 %, dass Ihr Gegner 2,5 Sek. lang mit Furcht erfüllt. Von Furcht ergriffene Feinde werden für jede Sekunde 20 % eingefroren.
  • Großes Festmahl (Zornerfüllt, Super, Weltstufe IV): Jeder Diener entzieht pro Sekunde 1,0-2,0 Essenz, verursacht aber 50-75 % Bonusschaden. Ohne Diener profitiert Ihr selbst von diesem Bonus und entzieht 5 Essenz pro Sekunde.

Jäger

  • Streumunition (Gemein, Angriff): Glückstreffer: Ihr habt eine Chance von bis zu 20 %, 3 Blendgranaten zu verschießen, die 26-32 physischen Schaden verursachen und Gegner 0,5 Sek. lang betäuben.
  • Irreführung (Brutal, Verteidigung): Wenn Ihr eine Täuschungsfertigkeit einsetzt, hinterlasst Ihr eine instabile Schattenköderfalle, die Gegner anlockt. Die Schattenköderfalle explodiert nach 6,0 Sek. und verursacht 680-1020 Schattenschaden. Dieser Effekt kann nur einmal alle 5 Sek. auftreten.
  • Auffällige (Verschlagen, Vielseitigkeit): Glückstreffer: Es besteht eine Chance von bis zu 20-40 %, dass Eure Meuchelfertigkeiten Ziele 3 Sek. lang um 40 % verlangsamen und Eure Präzisionsfertigkeiten Gegner zurückstoßen.
  • Abscheulicher Apotheker (Zornerfüllt, Super, Weltstufe IV): Eure Angriffe haben eine Chance von 5-15 %, alle Infusionseffekte mit 40-50 % ihrer normalen Stärke anzuwenden.

Zauberer

  • Tal'Rasha (Gemein, Angriff): Für jedes einzigartige Element, mit dem Ihr Schaden zufügt, verursacht Ihr 3-10 Sek. lang 7-12 % mehr Schaden.
  • Bannbruch (Brutal, Verteidigung): Nachdem Ihr Elementarschaden erleidet, erhaltet Ihr 5 Sek. lang 20-40 % Widerstand gegen das entsprechende Element.
  • Boshaftigkeit (Verschlagen, Vielseitigkeit): Wenn Ihr von einem Gegner mit einem Kontrollverlusteffekt belegt werdet, besteht eine Chance von 20-40 %, dass dieser Gegner und alle Gegner in der Nähe 3 Sek. lang mit dem gleichen Effekt belegt werden.
  • Allmacht (Zornerfüllt, Super, Weltstufe IV): Kernfertigkeiten, die ein Geschoss abfeuern, verbrauchen all Euer Mana. Pro 35-45 zusätzlichem verbrauchten Mana feuert Ihr ein zusätzliches Geschoss ab und der Schaden wird um 3,0-5,0 % erhöht.

Kommentar der Entwickler: Eingesperrte Herzen können zwischen Spielern getauscht werden, da wir wollen, dass sich Herzen wie Erfolg für das Niederstrecken der herausfordernden boshaften Monster anfühlt. Schmuck mit boshaften Sockeln kann jedoch gehandelt werden, um sicherzustellen, dass es mehrere Quellen für Schmuck mit boshaften Sockeln gibt, die zu den eingesperrten Herzen passen, die sich Spieler verdient haben.

Nach oben


Sucht in den Tunneln der Boshaftigkeit neue Macht

Einer der besten Orte, um boshafte Herzen zu bekommen, sind die neuen Tunnel der Boshaftigkeit, Dungeons mit hohem Wiederspielbarkeitswert, die voller furchterregender Feinde stecken, die es auszulöschen gilt. In ihnen müsst ihr Kopf und Kragen riskieren, um die wilden boshaften Monster zu erledigen, während ihr euch in diesem dunklen Tunnelsystem zurechtfindet.

Insgesamt gibt es in ganz Sanktuario 6 Dungeons, die zusammen das Tunnelsystem der Boshaftigkeit ergeben. Nachdem ihr haufenweise boshafte Monster niedergestreckt habt, findet ihr zwei Auswüchse – einer ist immer zornerfüllt und der andere ist je nach Dungeon ein anderer Herztyp. Mit boshaften Ansuchern, besonderen Gegenständen, die bei Cormonds Wagen hergestellt werden können, können Spieler mit Auswüchsen desselben Typs interagieren, wodurch sie einen vollständig verderbten Feind herbeirufen können. Wenn ihr den herbeigerufenen Gegner überwältigen könnt, erhaltet ihr ein boshaftes Herz, das zu eurem Monstertyp passt.

Stellt euch Varshan, dem Verzehrten

Wenn ihr mit Cormond die Quelle der boshaften Monster sucht, nehmt ihr es im neusten Bosskampf direkt mit Varshan, dem Verzehrten, auf. Varshan verwandelt seinen Hass in Form von boshaften Stößen zur Waffe, er schleudert Verderbnis auf entfernte Gegner und sticht und schlägt mit seinen fleischigen Tentakeln zu, um selbst den zähsten Wanderer auszulöschen.

Nach oben


Wie saisonale Charaktere funktionieren

Da die Saison der Boshaftigkeit am 20. Juli beginnt, wollen wir euch alles mit auf den Weg geben, was es über Saisons zu wissen gibt.

Um an Saisons teilnehmen zu können, muss ein neuer Charakter auf einem saisonalen Realm erstellt werden. Für Saisoninhalte müssen weder ein Battle Pass noch irgendwelche Add-Ons gekauft werden, aber mindestens einer eurer Charaktere muss entweder die Kampagne des Ewigen oder die des saisonalen Realms abgeschlossen haben. Sobald ihr die Kampagne abgeschlossen habt, beginnt jeder saisonale Charakter das Spiel mit:

  • Der Option, die Kampagne zu überspringen.
  • Sofort verfügbarem Reittier.
  • Freischaltung aller bisher entdeckten Altäre von Lilith sowie dem entsprechenden Ansehen dafür.
  • Aufdeckung aller bisher entdeckten Bereiche der Karte sowie dem entsprechenden Ansehen dafür.

Sobald die Saison vorbei ist, wird der Charakter, den ihr erstellt habt, mit sämtlichem Fortschritt auf den Ewigen Realm übertragen. Alle gesammelten Gegenstände, darunter auch die in eurer saisonalen Beutetruhe, werden ebenfalls übertragen. Ihr könnt diesen Charakter nach Sanktuario bringen, wann immer ihr wollt, aber saisonspezifische Features (wie Boshafte Herzen) sind nicht mehr verfügbar.

Wir raten euch dringend, euch ab dem 18. Juli mit eurem am weitesten im ewigen Realm fortgeschrittenen Charakter in Diablo IV einzuloggen. So stellt ihr sicher, dass euer in der Kampagne erreichte Fortschritt, und damit auch das Aufdecken und das Freischalten der Altäre von Lilith, von eurem Charakter im ewigen Realm auf euren neuen Charakter im saisonalen Realm übertragen werden.

Unsere Idee hinter Saisons

Dank Saisons können wir für begrenzte Zeit neue und innovative Gameplay-Mechaniken nach Sanktuario bringen. Da Saisons zeitlich begrenzt sind, können wir verrückte, unterhaltsame Saisonthemen schaffen, ohne uns Gedanken darüber machen zu müssen, wie wir sie mit den Mechanismen vergangener oder zukünftiger Saisons in Einklang bringen – wir beginnen mit einer starken Basis des ewigen Realms und können darauf aufbauen.

In Saisons können die Spieler zudem erkunden und herumtüfteln. Probiert doch mal eine neue Klasse oder einen neuen Build für eure Lieblingsklasse aus – mit unseren Saisons könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen.

Zudem bieten Saisons ein ausgeglichenes Spielfeld für alle. Unsere Saisons dienen dazu, neue Charaktere auf die furchtbaren Herausforderungen zu hetzen, die ein Saisonthema mit sich bringt und gemeinsam die Saisonreise zu erleben.

Nach oben


Mit der Saisonreise und dem Battle Pass Belohnungen verdienen

Während ihr Boshafte Monster jagt, um an ihre Build-verändernden Herzen zu gelangen, und euch mit Cormond zusammentut, um die Wurzel der Verderbnis auszumachen, erhaltet ihr durch die Saisonreise und den Battle Pass Belohnungen.

Die Saisonreise ist in vier Kapitel mit eigenen Aufgaben unterteilt. Durch Fortschritte in der Saisonreise verdient ihr Belohnungen, die Verteidigern Sanktuarios würdig sind, einschließlich neuer legendärer Aspekte, einem Meisterschaftstitel und einer Schriftrolle der Amnesie, mit der ihr euren Fertigkeitsbaum und eure Paragontafel einmal kostenlos zurücksetzen könnt. Zudem bringt die Reise auch Gunst – die Ressource, mit deren Hilfe ihr die Stufen des Battle Pass erklimmt und die ihr im normalen Spielverlauf erhaltet.

Der Battle Pass für die Saison der Boshaftigkeit startet am 20. Juli um 19 Uhr MESZ und besteht aus 90 Stufen, darunter 27 kostenlose und 63 Premium-Stufen. Durch die kostenlosen Stufen verdient ihr Schwelende Asche, die ihr für saisonale Segen ausgeben könnt, durch die ihr je nach Segen Boni zum Verdienen von Erfahrung, Gold oder Obolussen erhaltet. Die Boni, die euch saisonale Segen gewähren, gelten nur für die Dauer der Saison der Boshaftigkeit.

Wenn ihr euch den Premium-Battle Pass holt, erhaltet ihr nicht nur die Belohnungen der kostenlosen Stufen, sondern auch Erwachte Rüstkammersets, Reittiere und Reittierrüstung, Platin und vieles mehr! Alle kosmetischen Gegenstände des Battle Pass sind klassenunabhängig, so habt ihr noch mehr Möglichkeiten, die Fantasie all eurer Charaktere zu präsentieren. Der Premium- und beschleunigte Battle Pass enthalten keine Belohnungen, die Boni für Kräfte bieten.

Falls ihr die Digital Deluxe oder die Ultimate Edition von Diablo IV gekauft habt und euren Battle Pass für diese Saison einlösen wollt, begebt euch im Shop zum Saison-Bereich und wählt die Option zur Aktivierung eures Battle Pass. Alle Spieler können zudem Stufen überspringen, indem sie pro übersprungener Stufe 200 Platin ausgeben. Denkt daran, dass ein Stufensprung zwar eine Stufe freischalten kann, die euch mit Schwelender Asche belohnt, euer Charakter aber gewisse Stufenanforderungen erfüllen muss, um sie zu erhalten.

Nach oben


Erlangt ein höllisches neues Aussehen im Shop

Wir heizen im Shop mit neuer Ausrüstung und Rüstung, neuen Accessoires sowie Reittier- und Reittierrüstungspaketen, die euren Siegen mehr Stil verleihen, so richtig ein. Ab dem 20. Juli solltet ihr Tejal einen Besuch abstatten und euch ihre Waren ansehen – denkt auch daran, immer wieder vorbeizuschauen, da sich in ihrem Sortiment im Laufe der Saison der Boshaftigkeit immer wieder etwas Neues findet. Einer dieser seltenen Funde aus den Weiten Sanktuarios ist das elementar angepasste Ausrüstungspaket Himmlischer Hof für Zauberer.

Nach oben

Nächster Beitrag

  1. Cataclysm Classic: Aufstieg der Zandalari erscheint am 31. Juli!
    World of Warcraft
    4 Std.

    Cataclysm Classic: Aufstieg der Zandalari erscheint am 31. Juli!

    Gerade, als ihr euch entschlossen habt, den Rat „Haltet euch vom Voodoo fern“ zu beherzigen, lockt euch eine neue Versuchung. Riskiert ihr eine Reise nach Zul‘Gurub und Zul‘Aman, wo ihr die Machenschaften der Zandalari und ihrer Brüder durchkreuzen müsst? Überlegt es euch gut, denn eure Bemühungen werden entsprechend belohnt.

Empfohlene Artikel