Diablo II: Resurrected

PTR-Patch 2.4 für Diablo II: Resurrected | Ranglistentest | Jetzt Live

PTR-Patch 2.4 für Diablo II: Resurrected | Ranglistentest | Jetzt Live

Der kommende PTR-Test für Patch 2.4 dreht sich um die Funktionsweise der Rangliste, Updates für Über-Diablo und um weitere Balanceänderungen sowie Fehlerbehebungen seit unserem letzten PTR-Patch. Mit diesem Patch bauen wir auf den letzten PTR-Patch auf, alle hier erwähnten Balanceänderungen geschehen also zusätzlich zu den Änderungen, die in unserem letzten PTR-Patch schon live waren. Hier könnt ihr euch noch einmal alle bisher implementierten Änderungen ansehen. Wir freuen uns, dass ihr am PTR teilnehmt und hoffen, dass ihr uns weiterhin euer Feedback zukommen lasst. Mit eurer Hilfe können wir das Vermächtnis von Diablo II: Resurrected weiterführen und es zu dem Action-Rollenspiel machen, das wir alle so sehr lieben.


Testfokus und Details zum PTR

Helden von Sanktuario. Vielen Dank für eure umfangreichen Rückmeldungen zu unseren ersten Änderungen an Diablo II seit mehr als einem Jahrzehnt. Wir nehmen anhand eurer Gedanken, Meinungen und Umfrageergebnissen Anpassungen an diesen Änderungen vor. Hier konzentrieren wir uns hauptsächlich auf Teile des Spiels, zu denen wir sehr eindeutiges Feedback erhalten haben, sowie auf bestimmte Bereiche, bei denen unsere Änderungen nicht die gewünschten Auswirkungen hatten. Wir freuen uns schon auf eure Gedanken zu diesen Änderungen.

Bitte beachtet, dass es bei diesem PTR-Test zu regelmäßigen Wartungsarbeiten, Ausfällen, Hotfixes oder kleineren Patches kommen kann. Die Änderungen in diesem PTR-Patch sind nicht in Stein gemeißelt. Wir wollen euer Feedback zu diesen Änderungen abwarten, bevor wie sie endgültig für das Spiel umsetzen. Wir möchten alle Teilnehmer am PTR ermutigen, die folgenden Änderungen an Inhalten auszuprobieren und zu spielen:

  • Ranglistensaison
  • Änderungen an Über-Diablo
  • Verschiedene Balanceänderungen

Hinweis für Offline-/Einzelspieler: Mit Patch 2.4 werden als Resultat unserer neuen Balanceänderungen einige Änderungen an den Speicherdaten für Charaktere durchgeführt. Ein neuer Ordner wurde erstellt, damit Spieler Offline-Inhalte testen können. Spieler können jetzt Klassen vorhergehender Versionen von Diablo II: Resurrected testen, indem sie die entsprechenden Charakterdateien in diesen Ordner importieren.

Bitte hinterlasst euer Feedback im PTR-Feedbackforum. Falls ihr auf Fehler stoßt, könnt ihr sie im „Bug Report“-Forum für den PTR melden. Stürzen wir uns also ohne weitere Umschweife in diese neuen Änderungen!

BITTE BEACHTET: Die Spielinhalte, die in diesem Blog vorgestellt werden, sind noch nicht fertiggestellt und können sich noch ändern.


INHALTSVERZEICHNIS

  1. RANGLISTENTEST
  2. ÄNDERUNGEN AN ÜBER-DIABLO
  3. ÄNDERUNGEN AN KLASSEN
  4. SÖLDNER
  5. RUNENWÖRTER
  6. ÄNDERUNGEN AN GEBIETEN UND MONSTERN
  7. ALLGEMEINE UND VERSCHIEDENE ÄNDERUNGEN
  8. BEHOBENE FEHLER
  9. WIE KANN ICH TEILNEHMEN? & PTR-CHARAKTERKOPIE

RANGLISTENTEST

Wir möchten euch alle dazu einladen, die Funktionsweise der Rangliste auf dem PTR zu testen. Der Start der Rangliste von Diablo II: Resurrected bietet ein optionales gewertetes System des Spiels mit einer Reihe von Spielmodi und neuen ranglistenspezifischen Charakteren. Für jeden Modus wird es eine eigene Rangliste geben, in der Spieler in begrenzter Zeit und mit Zugriff auf ranglistenspezifische Inhalte um Erfahrung kämpfen. Nach dem Ende der Ranglistensaison werden die Bestenlisten zurückgesetzt und die Charaktere auf einen ungewerteten Modus übertragen, damit Spieler ihre verdiente Beute lagern können, während sie sich auf eine neue Ranglistensaison vorbereiten.

Für den PTR-Test möchten wir euch bitten, euch auf die Präsentation der Rangliste und die Auswirkungen der neuen Balanceänderungen auf das Spielen in der Rangliste zu konzentrieren.

Details:

  • Die Rangliste kann jetzt getestet werden und das Team wird während des PTR Ranglistensaisonstart und -ende nachbilden.
  • Spieler können mithilfe der Chatbefehle /ladder und /helpladder Informationen zu Saisonstart und -ende erhalten.
  • Informationen zur Rangliste sind in der Benutzeroberfläche der Rangliste ersichtlich. Konsolenspieler erhalten im Ladebildschirm Neuigkeiten.
  • Am Ende einer Saison wird euer Ranglistencharakter zu einem Nicht-Ranglistencharakter, genau wie alle ranglistenexklusiven Gegenstände, die euer Charakter ausgerüstet oder in seinem Inventar hatte.
  • Am Ende einer Saison habt ihr bis zum Beginn der nächsten Saison Zeit, eure Gegenstände aus der geteilten Beutetruhe der saisonalen Rangliste abzuholen und sie in euer normales Online-Spiel zu bringen.
    • Am Ende von Saison 1 habt ihr beispielsweise bis zum Beginn von Saison 3 Zeit, eure Gegenstände aus eurer Beutetruhe von Saison 1 abzuholen. Nicht abgeholte Gegenstände gehen für immer verloren.

Nach oben


ÄNDERUNGEN AN ÜBER-DIABLO

Über-Diablo kann in Diablo II: Resurrected weiterhin so beschworen werden, wie in v1.10: indem ihr Steine von Jordan verkauft. Wir haben allerdings ein paar Änderungen daran vorgenommen, wie genau dieser Fortschritt berechnet wird, und hoffen, so ein besseres Erlebnis für die gesamte Community schaffen zu können. Wir sind schon gespannt auf euer Feedback!

Der Fortschritt für Über-Diablo in jedem Spieltyp wird jetzt in der regionalen Datenbank gespeichert. Wenn genug Steine von Jordan verkauft wurden, erscheint Über-Diablo für alle Spieler in derselben Region, nicht nur für Spieler in derselben Serverinstanz.

Fortschritt für Über-Diablo wird jetzt pro Spieltyp mitverfolgt. Insgesamt werden also 8 verschiedene Fortschrittstypen aufgezeichnet. Diese sind Klassisch, Hardcore-Klassisch (HC), Klassische Rangliste, Klassische HC-Rangliste, Erweiterung, Hardcore-Erweiterung, Erweiterungsrangliste, Erweiterungs-HC-Rangliste. Aufgrund dieser Änderungen gibt es jetzt neue Nachrichten für euch, damit ihr euch darauf einstellen könnt, wann Über-Diablo möglicherweise erscheint. Diese Nachrichten werden auf bestimmten Fortschrittsstufen an alle Spieler in der Region gesendet und können auch manuell über den Chatbefehl /uberdiablo abgefragt werden. Wir hoffen, dass sich durch diese Änderungen mehr Spieler dem wahren Schrecken namens Über-Diablo stellen können.

Nach oben


ÄNDERUNGEN AN KLASSEN

Aufspießen

  • Die Animationsgeschwindigkeit von Aufspießen wurde um 30 % erhöht.

Pestwurfspieß

  • Die Dauer des Gifts von Pestwurfspieß ist nicht mehr wie im letzten PTR-Patch auf 3 Sek. festgelegt. Die Dauer und die Schadensskalierung wurden im Vergleich zur Live-Version angepasst. Dadurch sollte der Schaden pro Sekunde auf Stufe 1 um 20 % höher sein und auf Höchststufe um 33 %.

Mehrfachschuss

  • Eine Synergie mit Gelenkter Pfeil wurde hinzugefügt: +12 % physischer Schaden pro Stufe

Brandpfeil

  • Die Abklingzeit wurde um 40 % verringert.

Gelenkter Pfeil

  • Eine Synergie mit Mehrfachschuss wurde hinzugefügt: +12 % physischer Schaden pro Stufe

Streuen

  • Synergie mit Mehrfachschuss: +5 % physischer Schaden pro Stufe
  • Synergie mit Gelenkter Pfeil: +10 % physischer Schaden pro Stufe

Kommentar der Entwickler: Laut eurem Feedback wirkt es seltsam, dass die physischen Bogenfertigkeiten im Gegensatz zu den Kälte- und Feuerbogenfertigkeiten keine Synergien haben. Also verpassen wir ihnen Synergien, damit sie weiterhin nützlich bleiben.

Infernowoge

  • Dem Tooltip von Infernowoge wurde eine Meterberechnung hinzugefügt.

Klingenwut

  • Der Angriffswert wurde um 10 % erhöht.

Sprungangriff

  • Der Barbar fügt jetzt Gegnern innerhalb von 4,6 Metern zusätzlichen physischen Schaden zu, wenn er nach einem Sprungangriff landet. Der Schaden skaliert mit der Stufe.
  • Sprung und Sprungangriff wurden bearbeitet, sodass der Barbar immer zu sehen bleibt und es bei der Landung zu keinen seltsamen Momenten mehr kommt.
  • Sprung und Sprungangriff haben jetzt eine Mindestsprunghöhe und Mindestdauer.
  • Die Manakosten von Sprungangriff wurden von 9 auf 10 erhöht.

Kommentar der Entwickler: Wir haben die Gelegenheit ergriffen, Sprungangriff nützlicher zu machen und den Sprung selbst in einen Angriff zu verwandeln. Dadurch ist die Fertigkeit im Kampf nützlicher und bleibt es auch weiterhin für schnelle Fortbewegung. Durch diese Änderung in Kombination mit den Änderungen an der Animation passt der Sprungangriff in Zukunft besser zu der Vorstellung, die wir von ihm hatten.

Schwertbeherrschung

  • Wurde in Klingenbeherrschung umbenannt.
  • Betrifft jetzt zusätzlich zu Schwertern auch Dolche.
  • Der Grundwert des Angriffsbonus wurde von 28 % auf 40 % erhöht.

Axtbeherrschung

  • Der Angriffswert wurde um 12 % erhöht.
  • Der Grundwert des Angriffsbonus wurde von 28 % auf 40 % erhöht.

Streitkolbenbeherrschung

  • Der Angriffswert wurde um 12 % erhöht.
  • Der Grundwert des Angriffsbonus wurde von 28 % auf 40 % erhöht.

Stangenwaffenbeherrschung

  • Der Grundwert des Angriffsbonus wurde von 30 % auf 44 % erhöht.

Speerbeherrschung

  • Der Grundwert des Angriffsbonus wurde von 30 % auf 44 % erhöht.

Wurfwaffenbeherrschung

  • Der Grundwert des Angriffsbonus wurde von 30 % auf 44 % erhöht.
  • Es wurde eine Chance hinzugefügt, pro Stufe keine Stapel zu verbrauchen (bis max. 50 %).
  • Kritische Treffer mit Wurfwaffen stellen jetzt Stapel wieder her.

Kommentar der Entwickler: Barbaren gehen viel zu schnell die Wurfwaffen aus. Durch die Chance, sie nicht zu verbrauchen und sie wiederaufzufüllen, müssen Wurfbarbaren nicht mehr so oft zurück in die Stadt.

Armageddon

  • Die Fertigkeit Hurrikan ist keine Voraussetzung für Armageddon mehr.
  • Der Schadensradius von Geschossen von Armageddon wurde um 33 % erhöht (von 3 auf 4).
  • Geschosse von Armageddon fallen jetzt ungefähr 30 % schneller (von ca. 3 pro Sek. auf ca. 4 pro Sek.).

Herbeirufungsfertigkeiten

  • Druiden können jetzt gleichzeitig Geisterwölfe, Wölfe des Entsetzens und Bären herbeirufen.

Kommentar der Entwickler: Die Einschränkung, durch die Druiden nur einen Typ von Kreaturen herbeirufen konnten, hat diesem Build ziemlich geschadet und die Vorstellung, als Herbeirufungsdruide ganze Armeen von Tieren zu befehligen, wurde nie wirklich Realität. Wir finden, dass dieser Build jetzt viel interessanter und spannender ist, wenn Druiden alle Verbündeten auf einmal herbeirufen können.

Werwolf

  • Werwolf verwendet jetzt nur noch die neue Berechnung für Angriffsgeschwindigkeit, die ursprünglich auf dem PTR eingeführt wurde.
  • Der Höchstwert für Angriffsgeschwindigkeit des Werwolfs wurde von +75 % auf +150 % erhöht.

Wut

  • Die Geschwindigkeit zwischen Angriffen wurde um 40 % erhöht.

Werbär

  • Werbär verwendet jetzt nur noch die neue Berechnung für Angriffsgeschwindigkeit, die ursprünglich auf dem PTR eingeführt wurde.
  • Der Höchstwert für Angriffsgeschwindigkeit des Werbären wurde von +75% auf +150% erhöht.
  • Der Schadensbonus pro Stufe wurde von +8 % auf +15 % erhöht.
  • Der Grundwert der Verteidigung wurde von 25 % auf 40 % erhöht.
  • Die Verteidigung pro Stufe wurde von 6 % auf 10 % erhöht.
  • Kann beim Einsatz von Angriffen oder Fertigkeiten nicht mehr unterbrochen werden.

Zerfleischen

  • Gewährt jetzt pro Aufladung +3 % Angriffsgeschwindigkeit.

Kommentar der Entwickler: Wir haben darüber diskutiert, wie wir Gestaltwandlern am besten unter die Arme greifen können. Schließlich haben wir uns für die moderne (PTR-Balancepatch 1) Weise der Berechnung von Angriffsgeschwindigkeit der Wergestalten entschieden. Wir haben den Werwolf neu balanciert, sodass er noch höhere Geschwindigkeiten als bisher erreichen kann. Den Werbär wollten wir zu einem mächtigen und unaufhaltsamen Werkzeug der Vernichtung machen. Seine Angriffe und Fertigkeiten können nicht mehr unterbrochen werden, außerdem haben wir seinen Schaden und seine Verteidigung erhöht. Durch diese Änderungen wird sich der Werbär anders als gewohnt spielen, wir finden aber, dass sie zu unseren eigentlichen Vorstellungen passen. Für Spieler, die ihre blitzschnellen Werbär-Builds lieben, haben wir Zerfleischen Boni für Angriffsgeschwindigkeit verpasst. Gleichzeitig hoffen wir, dass die neuen Änderungen am Werwolf denselben Spielstil bieten, schließlich ist der Werwolf jetzt die schnellere Gestalt.

Blutgolem

  • Manakosten pro Stufe jetzt um 20 % verringert.
  • Der Angriffsschaden wurde um ungefähr 20 % erhöht.

Feuergolem

  • Manakosten pro Stufe jetzt um 20 % verringert.
  • Der Angriffsschaden wurde um ungefähr 20 % erhöht.
  • Der Stufenbonus für Heiliges Feuer pro Stufe wurde von 2 auf 1 verringert.

Kommentar der Entwickler: Wir haben euer Feedback vernommen, laut dem Golems nicht nützlich genug sind. Zwar haben wir sie nicht großflächig überarbeitet, aber wir hoffen, dass sie sich durch diese Änderungen mächtig genug anfühlen, um sie öfter einzusetzen.

Dornen

  • Verursacht jetzt bei Treffern eine festgelegte Schadensmenge und reflektiert zusätzlich einen Prozentsatz des erlittenen Schadens auf Angreifer.

Heiliges Feuer

  • Der Entfernungsbonus für Flächenschaden wird jetzt anders berechnet. In Nahkampfreichweite wird Gegnern jetzt 200 % Schaden zugefügt.
  • Tooltip: Die Maximalwerte für Flächenschaden ziehen jetzt den maximalen Schadensbonus für Entfernung in Betracht.
  • Die Synergie mit Widerstand gegen Feuer wurde von 18 % auf 21 % erhöht.

Heiliger Frost

  • Der Entfernungsbonus für Flächenschaden wird jetzt anders berechnet. In Nahkampfreichweite wird Gegnern jetzt 200 % Schaden zugefügt.
  • Tooltip: Die Maximalwerte für Flächenschaden ziehen jetzt den maximalen Schadensbonus für Entfernung in Betracht.

Heiliger Schock

  • Der Entfernungsbonus für Flächenschaden wird jetzt anders berechnet. In Nahkampfreichweite wird Gegnern jetzt 200 % Schaden zugefügt.
  • Tooltip: Die Maximalwerte für Flächenschaden ziehen jetzt den maximalen Schadensbonus für Entfernung in Betracht.

Zuflucht

  • Der Entfernungsbonus für Flächenschaden wird jetzt anders berechnet. In Nahkampfreichweite wird Gegnern jetzt 200 % Schaden zugefügt.
  • Tooltip: Die Maximalwerte für Flächenschaden ziehen jetzt den maximalen Schadensbonus für Entfernung in Betracht.

Heiliger Blitz

  • Fügt jetzt zusätzlich zu Untoten auch Dämonen Schaden zu.

Himmelsfaust

  • Fügt jetzt zusätzlich zu Untoten auch Dämonen Schaden zu.

Kommentar der Entwickler: Nachdem wir die Skalierung von Flächenschaden in unserem PTR-Balancepatch entfernt haben, haben wir Feedback erhalten und sind eurer Meinung, dass diese Mechanik interessant und den Versuch wert ist, sie ordentlich zu balancieren. Also haben wir sie mit einer niedrigeren Schadensskalierung als bisher wieder implementiert.

Nova

  • Die Manakosten von Nova wurden verringert. Die anfänglichen Manakosten betragen jetzt 13 (vorher 15).

Nach oben


SÖLDNER

Akt 1 – Bogenschützin der Jägerinnen

  • Kann jetzt Amazonenbögen verwenden.
  • Kann jetzt durch Ausrüstung Boni für Amazonenfertigkeiten erhalten.

Akt 3 – Eisenwolf

  • Eisrüstung wurde durch Frostrüstung ersetzt.

Akt 5 – Barbarenkrieger

  • Kann jetzt durch Ausrüstung Boni für Barbarenfertigkeiten erhalten.
  • Ein neuer grimmiger Barbar kann jetzt bei Qua-Kehk angeheuert werden. Diese Krieger können keine Zweihandschwerter verwenden, kämpfen dafür mit zwei Waffen. Sie verwenden die Fertigkeiten Raserei, Spott und Eisenhaut, um Gegner anzulocken und sie dann mit blitzschnellen Angriffen auszuschalten.

Kommentar der Entwickler: Mit diesen Änderungen wollen wir die Söldner, die nicht aus Akt 2 stammen, nützlicher machen. Außerdem wollen wir sie weiter an ihre Klassenarchetypen heranführen, also können sie jetzt klassenspezifische Ausrüstung verwenden.

Nach oben


RUNENWÖRTER

  • Pest kann jetzt zusätzlich zu Schwertern auch mit Klauenwaffen und Dolchen verwendet werden.
  • Unendlichkeit, Gehorsam und Stolz können jetzt mit Speeren und Amazonenspeeren verwendet werden.

Nach oben


ÄNDERUNGEN AN GEBIETEN UND MONSTERN

  • In den neuen Gebieten mit Stufe 85 befinden sich jetzt mehr einzigartige Monster.

Nach oben


ALLGEMEINE UND VERSCHIEDENE ÄNDERUNGEN

Allgemein

  • Spieler erhalten jetzt eine Nachricht, wenn sie versuchen, das Spiel mit einer veralteten Patchversion zu starten.
  • Im Hauptmenü können wir jetzt allen Spielern über die „Nachricht des Tages“ wichtige Informationen zu Updates für das Spiel geben.

K.I.

  • Gefährten, herbeigerufene Kreaturen und Monster teleportieren sich jetzt zuverlässiger zu Spielern, anstatt zu verschwinden.

Barbar

  • Die Animationen von Sprung und Sprungangriff wurden aktualisiert, sodass der Barbar immer zu sehen bleibt und es bei der Landung zu keinen seltsamen Momenten mehr kommt.

Charakterauswahl

  • Neu erstellte Charaktere sind jetzt in der Liste für die Charakterauswahl oben zu finden.

Söldner

  • In der Benutzeroberfläche von Söldnern wird jetzt angezeigt, wenn ein Söldner eine Fertigkeit nicht einsetzen kann, weil seine Stufe zu niedrig ist.

Online

  • Spieler erhalten jetzt eine Nachricht, wenn sie versuchen, einen privaten Channel mit einem Namen zu erstellen, der die Zeichenbeschränkung übersteigt.
  • Der Chatbefehl /offline wurde hinzugefügt, mit dem ihr euren Benutzerstatus als „Offline“ festlegen könnt.

Händler

  • Spieler, die einen Controller verwenden, können jetzt volle Folianten und Schlüssel mit maximalen Stapeln kaufen.

Leistung

  • Die Partikeleffekte wurden für einige Konsolen optimiert.
  • Für PC-Spieler wurde eine Option für die VFX-Qualität hinzugefügt.
  • Die Aktionen für schnelles Verschieben im Inventar wurden optimiert, um Verzögerungen zu verringern.

Einstellungen

  • Die Skalierung des Schwierigkeitsgrads in Offline-Spielen bleibt jetzt zwischen Spielsitzungen erhalten.
  • Es wurde eine Option hinzugefügt, mit der ihr festlegen könnt, ob euer Mauszeiger auf den Spielbildschirm beschränkt bleiben soll.
  • Im Einstellungsmenü wurde eine Leiste hinzugefügt, die die VRAM-Auslastung anzeigt.

Nach oben


BEHOBENE FEHLER

Zugänglichkeit

  • Es wurden mehrere Fehler im Zusammenhang mit dem Modus mit großer Schrift in der Benutzeroberfläche behoben.

Barbar

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den eure Angriffsgeschwindigkeit beim Kampf mit zwei Waffen falsch berechnet werden konnte, je nachdem, in welcher Hand die Waffen gehalten oder in welcher Reihenfolge sie ausgerüstet wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Synergie von Grausiger Schutz mit Trank suchen nicht funktioniert hat.

Druide

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Hunger kein Mana gekostet hat, wenn die Fertigkeit ohne ausgewähltes Ziel eingesetzt wurde.
  • Sonnenkriecher von Druiden verbrauchen jetzt wie vorgesehen Leichen und stellen Mana wieder her, wenn der Druide nicht über maximales Mana verfügt.
  • Tollwut verbraucht jetzt wie vorgesehen Mana, wenn euer Angriff das Ziel verfehlt.

Paladin

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ihr als Paladin nicht die Waffe wechseln konntet, wenn ihr einen Bogen ohne Munition mit einem Controller verwendet habt.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ihr Auren nicht deaktivieren konntet, wenn ihr ein Bogen ohne Munition mit einem Controller verwendet habt.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den im Tooltip der Aura Überzeugung falsche Informationen angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Aura Zuflucht ihren Bonusschaden gegen Untote nicht gewährt hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Opfer bewegliche Ziele nicht getroffen hat.

Gameplay

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den eine Fertigkeit unterbrochen werden konnte, wenn ein Spieler beim Ausführen der Fertigkeit ausgewichen ist oder geblockt hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Fertigkeiten, die nicht unterbrochen werden können, innerhalb von einem Frame unterbrochen werden konnten, wenn die Fertigkeit wiederholt eingesetzt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den von Gegenständen gewährte Fertigkeiten nicht mit einem Controller eingesetzt werden konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ihr nicht mit einem NSC sprechen konntet, wenn ein Spieler eine Handelsanfrage gestartet hat, während ihr im Gespräch mit dem NSC wart.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Waffenwechsel Schneller Rennen/Gehen im Spielclient nicht aktualisiert hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ihr die Angriffsanimationen der Fertigkeit Tollwut eines anderen Spielers nicht sehen konntet, wenn der Angriff sein Ziel verfehlt hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Fertigkeitenbelegung für OSKills bestehen geblieben ist, nachdem ihr gestorben und einem neuen Spiel beigetreten wart.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den eins der Siegel im Chaossanktuarium nur schwer aktiviert werden konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Eingang zum Gletscherweg nicht hervorgehoben wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Monster mit Feuerverzauberung auf der Schwierigkeitsstufe Alptraum zu viel Schaden verursacht haben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich die Ausdauerleiste nicht wiederaufgefüllt hat, wenn ihr euch weiterbewegt habt, nachdem sie sich geleert hatte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Wände eines Raums in der Höhle von Akt 1 nicht richtig platziert waren.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ein Spieler wiederholt betäubt und daran gehindert werden konnte, Angriffe auszuführen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den einige Nahkampffertigkeiten oft bewegliche Ziele verfehlt haben (Widersetzen der Amazone, Wut des Druiden, Opfer des Paladins und Eifer des Paladins).
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den eine kanalisierte Fertigkeit unterbrochen wurde, wenn ihr vor dem Einsatz einen Gegner mit der Maus anvisiert hattet und dieser Gegner gestorben ist.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Schnelleinsatz-Nahkampffertigkeiten unter bestimmten Umständen manchmal nicht wie vorgesehen ausgeführt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich Schnelleinsatz-Nahkampffertigkeiten je nachdem, ob sie auf die linke oder rechte Maustaste festgelegt waren, unterschiedlich ausgeführt wurden. Dieses Verhalten wurde vereinheitlicht, sodass sich Schnelleinsatz-Fertigkeiten auf der linken Maustaste exakt wie auf der rechten Maustaste verhalten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den „Bewegung erzwingen“- und Schnelleinsatz-Fertigkeiten ausgeführt werden konnten, obwohl ihr im Originalmodus in der Benutzeroberfläche eines Vollbildmenüs wart.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler ihre Nahkampfangriffe gegen Gegner verfehlt haben, die gerade noch in Reichweite waren und sich wegbewegt haben.
  • Es wurde ein seltener Fehler behoben, durch den der Einsatz von Fertigkeiten in schneller Abfolge in bestimmten Netzwerksituationen zu falschen Manakosten geführt hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Gegenstandsmodifikatoren „des Auffüllens“ und „der Verbreitung“ nicht ausgelöst wurden, wenn Menge von Nahkampffertigkeiten entfernt wurde.

Charaktererstellung

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den manche Spieler die Verifizierung von Charakternamen umgehen und ungültige Namen für Offline-Charaktere erstellen konnten. Diese Charaktere können jetzt repariert werden – betroffene Spieler werden aufgefordert, die ungültigen Charaktere umzubenennen.

Steuerung

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den manche Tastenanzeigen mit Symbolen für Xbox-Controller angezeigt wurden, wenn auf dem PC ein PlayStation-Controller verwendet wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Benutzeroberfläche für die Tastenbelegung nicht angezeigt wurde, wenn eine Fertigkeit auf Taste 2 festgelegt wurde und keine auf Taste 1 festgelegt war.

Grafik

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den es bei Verwendung von DLSS bei bestimmten visuellen Effekten zu Darstellungsfehlern kommen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler unsichtbar wurden, wenn Verblassen hinter einer durchsichtigen Wand eingesetzt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ätherische Gegenstände als unsichtbar angezeigt wurden, wenn Spieler hinter durchsichtigen Wänden standen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Gras im Tamohochland auf der Durchreise angezeigt wurde und wieder verschwand.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den visuelle Effekte verschwinden konnten, wenn längere Zeit auf Konsolen gespielt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den auf der PS4 visuelle Effekte als schwarze Boxen angezeigt wurden, wenn viel Speicher verbraucht wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ein mit DLSS zusammenhängendes Ghosting-Artefakt auf beweglichen Objekten entstehen konnte, während die Kamera nicht bewegt wurde.

Lokalisierung

  • Es wurden einige Lokalisierungsfehler in Tooltips von Fertigkeiten behoben.
  • Es wurden einige Lokalisierungsfehler im Zusammenhang mit dem Benutzerstatus in den Sozialmenüs von Xbox behoben.
  • Es wurden einige Lokalisierungsfehler im Einstellungsmenü behoben.
  • Es wurden verschiedene Fehler im Zusammenhang mit der Lokalisierung von Chatbefehlen behoben.

Online

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler in Europa und Korea Spieler nicht blockieren oder melden konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Rechtsklick-Kontextmenüoptionen in der Freundesliste nicht zuverlässig funktioniert haben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ihr die Namen von Spielen nicht hervorheben und ihnen nicht beitreten konntet, wenn ihr im Lobbymenü einen Controller verwendet habt.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ihr beim Versuch, einem Spiel über die Freundesliste beizutreten, während eure Rate begrenzt war, im Status „Beitrittsversuch“ steckenbleiben konntet.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ihr beim Wechsel zwischen Tastatur und Controller in seltenen Fällen in den Reiter für Offline-Charaktere gezwungen wurdet und kurzzeitig nicht auf den Reiter für Online-Charaktere zugreifen konntet.
  • Es wurde ein Fehler auf Konsolen behoben, durch den Online-Freunde, die ihren Status in den Einstellungen ihrer Plattform als „Als offline anzeigen“ festgelegt hatten, in der Freundesliste unter den Online-Freunden und nicht unter den anderen Offline-Freunden angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Fehler auf Switch behoben, durch den Freunde, die aus der Freundesliste entfernt werden sollten, nicht wie vorgesehen entfernt wurden.
  • Es wurde ein Grafikfehler behoben, der auftreten konnte, wenn während des Handelns mit einem anderen Spieler der Horadrimwürfel geöffnet wurde.
  • Automatisch generierte Spielnamen und Passwörter aus Spielsitzungen, die über die Schaltfläche „Spielen“ im Hauptmenü erstellt wurden, werden jetzt verborgen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den eure Charakterauswahl nach dem Verlassen der Lobby nicht erhalten geblieben ist.

Leistung

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler mit Grafikkarten der Reihe 3050 die falschen Standardgrafikeinstellungen hatten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der beim Verlassen des Spiels zum Absturz führen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der während des Pandämonium-Events zum Absturz führen konnte.
  • Verschiedene Behebungen von Abstürzen und für bessere Stabilität.

Einstellungen

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den eure Schwierigkeitseinstellungen in der Lobby nach dem Wechseln von Charakteren nicht wie vorgesehen aktualisiert wurden.

Nach oben


WIE KANN ICH TEILNEHMEN?

Um am öffentlichen Test teilzunehmen, muss eure Spiellizenz von Diablo II: Resurrected mit einem unbelasteten Battle.net-Account verknüpft sein (d. h. der Account darf nicht suspendiert oder gesperrt sein). Außerdem müsst ihr die Blizzard Battle.net Desktop App herunterladen und installieren, wenn ihr das nicht bereits gemacht habt.

Schritt 1: Startet die Battle.net Desktop App neu.

Schritt 2: Geht auf den Reiter von Diablo II: Resurrected im Menü auf der linken Seite.

Schritt 3: Auf dem Diablo II: Resurrected-Bildschirm findet ihr ein Dropdown-Menü über der „Spielen“-Schaltfläche (wenn ihr Diablo II: Resurrected aktuell nicht installiert habt, findet ihr stattdessen die „Installieren“-Schaltfläche). Wählt im Dropdown-Menü „PTR: Diablo II: Resurrected“ aus, bevor ihr fortfahrt.

Schritt4: Klickt auf „Installieren“, um den Installationsvorgang zu beginnen.

Euer PTR-Account wird automatisch erstellt, wenn ihr nicht bereits einen besitzt. Der PTR ist in allen unterstützen Sprachen verfügbar und Accounts aus allen Regionen können teilnehmen. Wenn ihr weitere Hilfe beim Installieren und Starten des PTR benötigt, könnt ihr hier klicken.

Nach oben


DANKE AN DIE COMMUNITY

Unser Team ist für eure Unterstützung unheimlich dankbar. Letztes Jahr haben wir Diablo II: Resurrected veröffentlicht – jetzt schreiben wir das Jahr 2022 und freuen uns riesig, diese neuen Änderungen in unser Spiel einbauen zu können. Vielen Dank, dass ihr spielt und uns so unablässig unterstützt.

Besucht unsere Website, wenn ihr mehr über Diablo II: Resurrected erfahren wollt oder folgt unserem offiziellen Twitter-Account @Diablo für die allerneuesten Informationen!

Nach oben

Nächster Beitrag

  1. Hotfixes: 5. Juli 2022
    World of Warcraft
    6 Std.

    Hotfixes: 5. Juli 2022

    Hier findet ihr eine Liste von Hotfixes, die verschiedene Probleme im Zusammenhang mit World of Warcraft: Shadowlands, Burning Crusade Classic, und WoW Classic beheben.

Empfohlene Artikel