Diablo Immortal

Diablo® Immortal™: Am 2. Juni öffnet sich eine neue Ebene der Hölle für Spieler auf Mobilgeräten und PC

Diablo® Immortal™: Am 2. Juni öffnet sich eine neue Ebene der Hölle für Spieler auf Mobilgeräten und PC

Eine historische Schlacht rückt näher. Die Brennenden Höllen flackern und knistern vor Anspannung. Ein neues Omen tut sich auf – die Ankunft von Diablo® Immortal steht bevor! Mutige Abenteurer der Regionen*, rüstet euch zur Schlacht am 2. Juni gegen die Dämonenhorden des Skarn, Herrn der Verdammnis, und offenbart Ereignisse, die zwischen Diablo II und Diablo III stattfinden.

Wie ihr bald schon bemerken werdet, wurde die Entwicklung von Immortal in vielen Bereichen vom Feedback der Community geprägt. Ein besonderer Wunsch der Community, den wir uns zu Herzen genommen haben, war der Ruf nach einer Version von Immortal auf PC. Wir freuen uns, euch hiermit verkünden zu dürfen, dass euer Wunsch in Erfüllung geht. Zusätzlich zur Android- und iOS-Version wird es eine kostenlose Version für Windows-PC geben, die in der offenen Beta startet.

Auf diesen Moment sind wir besonders stolz, denn Immortal stellt für das Diablo-Franchise und Blizzard in vielerlei Hinsicht eine Premiere dar. Zur Veröffentlichung wird Immortal das bis dato größte Diablo-Spiel sein, das wir je veröffentlicht haben, und mehr unterschiedliche Zonen, einzigartige Begegnungen und zufriedenstellende Wege beinhalten, Dämonen niederzumetzeln, als jemals zuvor. Außerdem ist es das erste Blizzard-Spiel, das von Grund auf für Mobilgeräte entwickelt worden ist, und bietet euch dasselbe Dämonenschlächter-Erlebnis in AAA-Qualität, wie ihr es gewohnt seid – und von wo auch immer ihr wollt.

Und zuletzt: Immortal ist das erste MMOARPG-Spiel im Diablo-Franchise. Das bedeutet, ihr könnt neue Bekanntschaften machen, mit anderen Spielern spielen und die Welt so frei wie ihr es wollt und auf noch nie dagewesene Art und Weise für das Diablo-Franchise erkunden.

*Diablo Immortal ist in fast allen Regionen verfügbar. Die Version für Teile von Asien-Pazifik erscheint in den Wochen nach Veröffentlichung.


DIABLO IMMORTAL AUF PC

Es ist uns wichtig, euch zu versichern, dass ihr mit Immortal auf PC ein kompromissloses AAA-Erlebnis für Mobilgeräte erhaltet. Daher startet Diablo: Immortal auf PC in einer offenen Beta-Phase. Dazu bieten wir euch die Gelegenheit, eure Schlacht gegen die Legionen der Brennenden Hölle mit Cross-Play und plattformübergreifenden Speicherständen auf PC fortzuführen. Bis zur Fertigstellung werden wir im offenen Beta-Zeitraum weiterhin euer Feedback sammeln sowie Änderungen und Feinjustierungen an dieser Version von Immortal vornehmen, um alle mutigen Abenteurer zufriedenstellen zu können. Wir haben sogar bereits einige kleine Anpassungen vorgenommen, um Diablo: Immortal auf PC zu einem nahtlosen Erlebnis für die Verteidiger Sanktuarios zu machen.

Es bietet sich immer und überall eine Gelegenheit, die dämonischen Eindringlinge aus Sanktuario zu vertreiben – mit Cross-Play und plattformübergreifenden Spielständen zwischen Mobilgeräten und PC ist es ein Leichtes, sich mit anderen tapferen Abenteurern zu verbünden. Wenn der offene Beta-Zeitraum der PC-Version endet, bleiben sämtliche Fortschritte und Käufe erhalten.

Neben leichter Zugänglichkeit ist Bequemlichkeit eine Priorität und zeigt sich vor allem in längeren Sitzungen vor dem Bildschirm. Um Spielern mehr Optionen zu bieten, wird es Controllerunterstützung für PC und Mobilgeräte geben. Seit der geschlossenen Beta haben wir die Controller-Funktionalität verbessert. Spieler können jetzt die Sticks verwenden, um durch die Menüs per Mauszeiger zu navigieren. Um Nachrichten im Spiel einzugeben, wird ein Touchscreen oder eine Tastatur benötigt. Uns ist es äußerst wichtig, euch bei der Verteidigung Sanktuarios das optimale Spielerlebnis mit dem Controller zu bieten. Daher werden wir selbst nach Veröffentlichung weitere Verbesserungen an der Controllerunterstützung vornehmen.

Außerdem könnt ihr zum ersten Mal in einem Diablo-Spiel euren Charakter auf PC mit W/A/S/D durch die Karte bewegen. Natürlich könnt ihr auch weiterhin auf die klassische Maus- und Tastatursteuerung zurückgreifen, um zu erkunden, zu plündern und die Mächte der Hölle in Schach zu halten.

Weitere Informationen über Diablo Immortal auf PC findet ihr in unserem Blog über die Umsetzung für PC.


HÖLLISCHE INHALTE ZUR VERÖFFENTLICHUNG

Es wird Zeit, die Ausrüstung des Barbaren, Kreuzritters, Dämonenjägers, Mönchs, Totenbeschwörers oder Zauberers anzulegen und für das Schicksal Sanktuarios zu kämpfen. Neben der Wahl, mit welcher Klasse ihr die Straßen von Westmark und darüber hinaus durchwandern werdet, steht auch noch die Frage nach den bevorstehenden Gefahren und aufregenden Abenteuern aus, die euch zur Veröffentlichung erwarten.

Auf eurer Reise durch die Geschichte von Immortal bereist ihr acht weitläufige Zonen, die jeweils mit eigenem höllischen Stil aufwarten. Aber keine Panik: die Tore der Hölle bleiben offen und bieten Potenzial für weitere Zonen und Inhalte. Auf eurer Besichtigungs- und Metzeltour durch die höllische Umgebung stoßt ihr auf Live-Events, in denen ihr euch mit kampfeshungrigen Abenteurern des gleichen Servers verbünden, den dämonischen Heerscharen trotzen und den Sieg über die Brennenden Höllen davontragen könnt. Und wenn ihr dann soweit seid, könnt ihr euer Können im Reliquiar der Hölle für acht Spieler unter Beweis stellen, wo euch formidable Feinde und verlockende Beute erwarten. Weitere Inhalte folgen monatlich in kostenlosen Inhaltsupdates.

Abenteuer, wir möchten uns für euer Feedback in den Alphas und Betas von Diablo: Immortal bedanken. Euer Feedback ist Grundlage für viele der Änderungen, die das Team hinter Diablo: Immortal vollzogen hat, um euch das bestmögliche Spielerlebnis zu bieten. Wir können es kaum erwarten, wenn es Zeit ist, die Pforten am 2. Juni zu öffnen!

Besucht unsere Website, wenn ihr mehr über Diablo Immortal erfahren oder euch voranmelden wollt, oder folgt unserem offiziellen Twitter-Account für die allerneuesten Informationen!


FAQ

F. Was sind die größten Unterschiede zwischen der offenen Beta für PC und für Mobilgeräte?

A: Die größten Unterschiede beim Spielen der offenen Beta von Diablo Immortal für PC im Vergleich zur Version für Mobilgeräte werden euch bei der Funktionsweise der Benutzeroberfläche und von Controllern auffallen. Wenn wir diese Aspekte während der offenen Beta für PC anpassen, entstehen möglicherweise kleine Unterschiede im Spielerlebnis, aber ihr könnt darauf vertrauen, dass wir dasselbe AAA-Erlebnis für PC und Mobilgeräte schaffen wollen.

F. Was passiert mit meinen Fortschritten und Käufen in der offenen Beta für PC?

A: Wenn der offene Beta-Zeitraum der PC-Version endet, bleiben sämtliche Fortschritte und Käufe erhalten.

F. Was wollt ihr für PC verbessern?

A: Bis zur Fertigstellung werden wir im offenen Beta-Zeitraum weiterhin euer Feedback sammeln sowie Änderungen und Feinjustierungen an Immortal für PC vornehmen, um alle mutigen Abenteurer zufriedenstellen zu können.

F: In welchen Regionen wird Diablo Immortal ab dem 7. Juli verfügbar sein?

A: Diablo Immortal wird in den folgenden Regionen im Raum Asien-Pazifik ab dem 7. Juli für PC und Mobilgeräte verfügbar sein: Hong Kong, Indonesien, Macao, Malaysien, Philippinen, Singapur, Taiwan und Thailand. Außerdem wird Diablo Immortal während derselben Zeit in Vietnam verfügbar sein, allerdings ausschließlich für PC.

F. Wie werden Cross-Play und plattformübergreifende Fortschritte zwischen PC und Mobilgeräten funktionieren?

A: Wenn ihr beginnt, Diablo Immortal für PC zu spielen, müsst ihr zunächst einen Battle.net-Account erstellen oder euch mit euerem existierenden Account anmelden. Spielt ihr alternativ Diablo Immortal auf einem Mobilgerät, könnt ihr euch entweder mit eurem Battle.net-Account anmelden oder einen Gast-Account erhalten. Wenn ihr einen Battle.net-Account habt, könnt ihr reibungslos zwischen Plattformen Fortschritte übertragen, indem ihr euch ganz einfach mit eurem Battle.net-Account anmeldet.

Nächster Beitrag

  1. Warcraft-Kurzgeschichte: „Stein und Flieder“
    World of Warcraft
    18 Std.

    Warcraft-Kurzgeschichte: „Stein und Flieder“

    Königin-Regentin Moira Thaurissan ist erschöpft. Ihr Sohn, Dagran II, wird immer schneller erwachsen und soll einmal die Führung der Dunkeleisenzwerge und der Bronzebartzwerge übernehmen. Doch Dagran ist belesen und eigentümlich: Er würde jederzeit die Gesellschaft seiner Bibliothek der Führung seines Volkes vorziehen. Kann Moira ihren Sohn dazu ermutigen, sein Geburtsrecht wahrzunehmen? Oder bewahrheiten sich ihre Befürchtungen für seine Zukunft – und die Zukunft der beiden Klans?

Empfohlene Artikel