Call of Duty: Black Ops Cold War

Macht euch bereit: Black Ops Cold War und Saison 4 von Warzone kommen am 17. Juni

Macht euch bereit: Black Ops Cold War und Saison 4 von Warzone kommen am 17. Juni

Was bisher geschah: Chaos bricht aus

„Alle Figuren sind im Spiel … Mach den ersten Zug.“ – Vikhor „Stitch“ Kuzmin

Russel Adler ist gerettet, doch die freie Welt ist noch lange nicht sicher.

Nachdem Frank Woods am 10. Juni 1984 Adler evakuiert hatte, versammelten sich die Perseus-Agenten Stitch, Wraith und Knight an einem geheimen Ort für eine Nachbesprechung. Die Rettungsmission der CIA verlief schneller als erwartet. Ihre Satelliten interferieren jetzt mit den Übertragungen von Perseus, was Stitchs großem Experiment mit den „Testsubjekten“ in Verdansk ein Ende setzt.

Doch er hat noch ein Ass im Ärmel, denn ein anderer Agent steht bereit, um Perseus im globalen Schachspiel um die Macht den Vorteil zu bringen.

Wir sehen diesen Agenten mit metallenem Gesicht, wie er am 26. Juni 1984 eine CIA-Bodenstation in Südafrika infiltriert. Er erreicht den Kontrollraum, wo er einen Satellitenspezialisten gefangen nimmt und Stitch anruft, der die Geisel anweist, zwei CIA-Satelliten an bestimmten Punkten in Verdansk und Algerien zum Absturz zu bringen. Während diese Satelliten auf die Erde zurasen, erwürgt der maskierte Perseus-Agent auf Befehl sein Opfer, damit Perseus’ Weltherrschaft nichts im Wege steht.

Am nächsten Tag scheint einer der Satelliten mitten in einer algerischen Wüste niedergegangen zu sein. Eine von der CIA angeführte NATO-Einheit ist vor Ort, um den Schaden zu begutachten, Feinde zu neutralisieren und alle Informationen des Satelliten zu sammeln. Adler selbst führt dieses Sonderkommando an, nachdem er sich einige Wochen lang erholt hat.

Obwohl ihm physische wie mentale Gesundheit bescheinigt wurde und er mehrere Tests durchlaufen hatte, scheint bei Adler eine Sicherung durchzubrennen, als er den Satelliten sieht. Er ignoriert seine Kameraden und stürmt rücksichtslos nach vorne, wobei er alle Feinde eliminiert, die sich ihm in den Weg stellen, um einen Codec des Satelliten an sich zu nehmen.

Als man ihn auf sein Verhalten anspricht, wird er seinen Verbündeten gegenüber noch aggressiver.

„Ihr versteht nicht, in was für einem Krieg wir kämpfen, oder?“, fährt Adler einen Rekruten aus Ägypten an.

„Stitch ist zu allem fähig.“

Dies ist der Beginn eines neuen Krieges direkt aus dem Orbit in Saison 4 von Black Ops Cold War und Warzone, der offiziell am 17. Juni weltweit losbricht. Diese Saison wird nach den Updates für Black Ops Cold War am 15. Juni um 6:00 Uhr MESZ bzw. für Warzone am 16. Juni um 6:00 Uhr MESZ veröffentlicht.

Hier erfahrt ihr alles, was ihr über die kommende Saison wissen müsst – oder zumindest, was wir heute über den Mehrspielermodus und Zombies bei Black Ops Cold War und über Warzone preisgeben dürfen.

INHALTE FÜR WARZONE UND BLACK OPS COLD WAR:

Ground fall event

Das Ground Fall-Event eröffnet die Saison mit einem Knall

Saison 4 startet mit dem zeitlich begrenzten Event „Ground Fall“, in dem ihr SAT-Links finden und sichern müsst, um exklusive Belohnungen für euer globales Profil in Black Ops Cold War und Warzone zu erhalten.

Für dieses Event verfolgt ihr Ziele mit den neuen Modi, Waffen und auf den neuen Karten von Black Ops Cold War sowie den neuen Brennpunkten von Warzone. Die Erfüllung dieser Ziele gewährt euch neue Gegenstände wie Embleme, Visitenkarten, einen Satellitenwaffentalisman und ein paar EP. Schließt jede Herausforderung ab und ihr erhaltet einen epischen Bauplan für Sekundärwaffen, der nicht von dieser Welt ist.

Weitere Details zu diesem Event findet ihr im Reiter für saisonale Events im Hauptmenü zwischen „Spielen“ und „Waffen“, sobald in Warzone und Black Ops Cold War Saison 4 beginnt.

Drei neue Operator, darunter einer aus dem Hauptquartier von Requiem

Sowohl die NATO als auch der Warschauer Pakt senden vor der Saisonmitte Verstärkung an ihre Frontlinien. Zu diesem Zeitpunkt wird sich ein alter Freund in den Kampf stürzen.

Jackal

Jackal: Warschauer Pakt 

Jackal, ein gebürtiger Südafrikaner mit Metallmaske, machte sich einen Namen, indem er für Perseus die Bodenstation der CIA infiltrierte. Wenn Saison 4 beginnt, steht er bereit, um sowohl in Black Ops Cold War als auch in Warzone zu kämpfen.

Als brutaler Söldneranführer hat Jackal seine Konkurrenz in den Boden gestampft und rekrutiert nur die stärksten Überlebenden für seine Kompanie. Er ist so verhasst wie gefürchtet und arbeitet für den Höchstbietenden. Und Perseus hat sehr tiefe Taschen …

Ihr könnt euch Jackal für Black Ops Cold War und Warzone auf Stufe 0 im Battle Pass von Saison 4 holen und einen Operator-Skin der Seltenheitsstufe Ultra für Jackal auf Stufe 100 freischalten.

Was genau ist ein Operator-Skin der Seltenheitsstufe Ultra? Freut euch auf den Übersichtsblog zu Battle Pass und Bundles am 15. Juni, in dem ihr mehr erfahrt.

Salah

Salah: NATO (Im Laufe der Saison)

Salah ist Mitglied des CIA-Kommandos, das die Absturzstelle des Satelliten in Algerien infiltriert hat, und verfügt über viele Kampf- und Verhandlungsfertigkeiten. Somit ist er ein unverzichtbares Mitglied der NATO-Elite.

Als Mitglied der ägyptischen Eliteeinheit 777, die nach der Vertreibung der Sowjets gegründet wurde, ist Salah Experte für Terrorismusbekämpfung und Geiselbefreiung. Mit seiner positiven Einstellung und Angewohnheit, immer das Beste in den Menschen zu sehen, hält er einem stets den Rücken frei.

Weaver

Weaver: NATO (Im Laufe der Saison)

Später in dieser Saison wird sich Grigori Weaver aus dem geheimen Hauptquartier von Requiem herauswagen und  – zusätzlich zu all den anderen NATO-Missionen, zu denen er in Black Ops Cold War und Warzone gerufen wird – sich der untoten Bedrohung stellen.

CIA-Geheimdienstoffizier Grigori Weaver wurde in der UdSSR geboren und wuchs in Amerika auf, weshalb er beide Seiten des Eisernen Vorhangs kennt. Mit diesem Operator-Skin, der auf Weavers originalem Aussehen in Black Ops basiert, drängt ihn sein Pflichtgefühl auch nach dem Verlust seines linken Auges zurück in den Dienst.

Holt euch Salah und Weaver im Shop als Teil der kommenden Bundle-Angebote von Saison 4.

Gratis: Fünf neue Waffen

Wenn Saison 4 beginnt, braucht ihr ein größeres Arsenal, das euch der Battle Pass liefert. Dies sind die beiden Waffen aus dem Battle Pass und die drei während der Saison freischaltbaren Waffen:

New Weapons

MG 82: LMG (Veröffentlichung)

Vollautomatisches leichtes Maschinengewehr. Höchste Feuerrate der Klasse mit verbesserter Zielgeschwindigkeit. Moderater Rückstoß und Schaden mit erhöhter Munitionskapazität.

Ihr erhaltet das MG 82 kostenlos für Black Ops Cold War und Warzone auf Stufe 15 des Battle Pass von Saison 4.

LMG

C58: Sturmgewehr (Veröffentlichung)

Vollautomatisches Sturmgewehr. Hoher Schaden auf geringer Entfernung mit langsamerer Feuerrate. Hohe Geschossgeschwindigkeit und zuverlässige Rückstoßkontrolle mit geringerer Munitionskapazität.

Ihr erhaltet das C58 kostenlos für Black Ops Cold War und Warzone auf Stufe 31 des Battle Pass von Saison 4.

Nail Gun

Nail Gun: Spezial

An die Arbeit mit dieser vollautomatischen Nail Gun, einem 80er-Jahre-Vorläufer der futuristischen Variante von Black Ops III.

Dieses langsam schießende, hochmobile Werkzeug nutzt komprimierte Luft, um schnelle Projektile abzufeuern, die auf geringe Entfernung hohen Schaden zufügen.

Seid der Nagel zum Sarg eurer Gegner, indem ihr drei erfolgreiche Treffer aus ein paar Metern Entfernung im Mehrspielermodus versenkt – oder mehr, falls das Gefecht auf größerer Entfernung stattfindet und ihr ein paar Nägel nachliefern müsst.

SMG

OTs 9: MP (Im Laufe der Saison)

Mit hoher Durchschlagkraft und einer phänomenalen Feuerrate ist die geringe Magazinkapazität von 20 Patronen der einzige Nachteil der OTs 9.

Wenn man ihren Rückstoß unter Kontrolle hat, kann man sie gut in Einzelkämpfen einsetzen. Und mit den verfügbaren Magazinerweiterungen eignet sie sich auch für Teamkämpfe.

Melee

Mace: Nahkampf (Im Laufe der Saison)

Verpasst euren Gegnern mit dieser Nahkampfwaffe eine mittelalterliche Tracht Prügel. Hiermit wächst die Anzahl der Nahkampfwaffen in Black Ops Cold War auf acht an, darunter auch das Ballistikmesser.

Diese Waffe eignet sich nicht für Schwächlinge, kann aber auf Befehl kritischen Schaden verursachen – kein Würfel wird benötigt, um herauszufinden, ob sie eure Gegner im Mehrspielermodus mit einem Hieb niederknüppeln kann.

Ihr könnt euch die Nail Gun, OTs 9 und Mace in Saison 4 auf zwei verschiedene Weisen holen: Schließt eine Herausforderung im Spiel ab, um die Grundversion der Waffe kostenlos zu erhalten, oder kauft im Shop ein Paket mit einem einzigartigen Bauplan.

Season four

BLACK OPS COLD WAR KOSTENLOSE INHALTE:

Vier Mehrspielerkarten

Erkundet vier zusätzliche Mehrspielerkarten, von den Wüsten Algeriens bis hin zu einer Rückkehr zur allseits beliebten Luxusyacht auf offener See.

Collateral

Collateral (12v12) und Collateral Strike (6v6) (Veröffentlichung)

Passt auf, dass ihr auf dieser neuen, rasanten Karte, die für traditionelle und Combined Arms-Spiele konzipiert ist, nicht in einen Sandsturm geratet.

In Collateral finden sich die Streitkräfte der NATO und des Warschauer Pakts unter der sengenden Wüstensonne Algeriens wieder, wo ein CIA-Satellit auf ein verlassenes Dorf herabgestürzt ist. Dies ist der Ort, den Adler mit seiner Einheit am 27. Juni 1984 gesichert hatte.

Neben diesem Dorf gibt es auch eine große Ölförderanlage und umliegende Dünen. Zusammen mit dem Satelliten und dem Dorf bieten diese Areale eine Vielzahl an Möglichkeiten für schnelle Einsätze – egal, ob ihr Gegner die Gebäude hoch und runter jagt oder das Gelände und Satellitenteile für die Deckung nutzt.

Während die Strike-Version dieser Wüstenregion für 6v6-Spiele gedacht ist, bietet die 12v12-Version Fahrzeugkämpfe, in denen Operator aus der Luft angreifen und gegnerische Luftangriffe abwehren können.

Map Amsterdam

Amsterdam (2v2 und 3v3) (Veröffentlichung)

Auf dieser dicht bebauten Karte, die für Feuergefecht und Konfrontation konzipiert wurde, ist alles legal.

Liefert euch saubere oder schmutzige Gefechte auf den Dächern Amsterdams, die bereits in der Eröffnungsmission „Nowhere Left to Run“ der Kampagne von Black Ops Cold War prominent vertreten waren. Nutzt die Dachelemente als Deckung, während ihr in einem Feuergefecht mit zufälliger Ausrüstung eure Gegner bekämpft – oder mit euren eigenen handgefertigten Waffen, Ausrüstungsgegenständen und Extra-Kombinationen in der Konfrontation.

Hijacked

Hijacked (6v6) (Veröffentlichung)

Hijacked ist eine beliebte 6v6-Karte, die ursprünglich aus Black Ops II stammt und auf einer beschlagnahmten Superyacht weit in internationalen Gewässern spielt. Die Gefechte finden auf allen Decks dieses Schiffs statt, vom Bug bis zum Heck, inklusive des Kesselraums und eines Zentralbereichs mit Whirlpool.

Jeder Veteran von Black Ops weiß, dass es sich lohnt, nach einer Entlüftungsöffnung in diesem Teil des Bootes Ausschau zu halten. Wenn sie groß genug ist, um einen Ausrüstungsgegenstand hindurchzuschmuggeln, kann das eurem Team dabei helfen, Gebiete mit wichtigen Zielen zu sichern. Freut euch auf diese klassische Karte, die mit dem Start von Saison 4 kommt.

Rush

Rush (6v6) (Im Laufe der Saison)

Hijacked ist nicht die einzige klassische Karte von Black Ops II, die in Saison 4 zurückkehrt.

Bereitet euch darauf vor, im Laufe der Saison zu zeigen, was wahre Kriegskunst ist – auf dieser überarbeiten 6v6-Karte im Paintball-Stil. Diese chaotische Arena bietet zahlreiche Möglichkeiten für Gefechte aus nächster Nähe. Es gibt Engpässe, durch die ihr hasten könnt, und verstreute Außenstrukturen, die es euch ermöglichen, Gegner aus größerer Entfernung auszuschalten. Tränkt den Boden mit Blut, wenn Rush im späteren Verlauf der Saison veröffentlicht wird.

Ein neuer Mehrspielermodus und zwei wiederkehrende Favoriten

Ruft das ganze Team zusammen. Alle Operator werden benötigt, um Sat-Links auf den größten Karten von Black Ops Cold War zu sichern. Und für eine richtige Party braucht ihr nur Eine im Lauf und kämpft darum, der letzte noch stehende Operator zu werden.

Multi-team Sat-link

Multi-Team: Sat-Link (Veröffentlichung)

Schaltet euren Satelliten ein und haltet ihn so lange wie möglich in Betrieb, um im neuesten Modus für zehn Teams Punkte zu sammeln – und das in verschiedenen Gebieten des Uralgebirges.

Wenn ihr den auf eurer Karte markierten Sat-Link erreicht habt, schaltet euer Team ihn ein. Daraufhin öffnet er sich und sendet wichtige Daten an die noch im Orbit befindlichen Satelliten. Bevor ihr einen Zielort erreicht, könnt ihr nach Kisten suchen, die womöglich mächtige Punkteserien oder andere Gegenstände enthalten, um andere Teams auszulöschen, die ebenfalls geheime Informationen übermitteln wollen.

Das Team, das zuerst das Punktelimit erreicht, gewinnt.

One in the Chamber

Eine im Lauf (Veröffentlichung)

In diesem Jeder-gegen-Jeden-Partyspiel solltet ihr zielsicher sein, denn jeder Spieler erhält anfangs nur eine Kugel. Eine weitere Kugel gibt es nur, wenn ihr jemanden tötet.

Eine im Lauf stammt ursprünglich aus dem originalen Black Ops und gewährt euch drei Leben und eine einzelne, unglaublich tödliche Kugel. Sollte diese Kugel irgendwo einen Gegner treffen, verliert er ein Leben, während ihr eine weitere Kugel erhaltet. Nahkampfangriffe sind ebenso tödlich, also bereitet euch auf ein paar ernsthafte Schlägereien vor, solltet sowohl ihr als auch euer Gegner keine goldene Kugel mehr haben.

Übt ein wenig mit der 1911 und Magnum, bevor ihr Eine im Lauf spielt, das zusammen mit der neuen Punkteserie in Saison 4 kommt …

Capture the Flag

Capture the Flag (Im Lauf der Saison)

Capture the Flag (CTF) ist ein zielbasierter Modus aus der allerersten Mehrspieleraction von Call of Duty®. Es handelt sich um ein kompetitives Spiel, in dem Teams die Flagge ihrer Gegner erobern und in ihre Basis bringen müssen, während sie ihre Flagge vor dem feindlichen Team schützen.

Eine Flagge kann nur erobert werden, wenn die eigene Flagge sicher in der Basis steht. Um ein Match zu gewinnen, müssen die Teams daher in der Offensive ebenso gut sein wie in der Defensive.

Freut euch auf CTF im späteren Verlauf von Saison 4. Der Modus bekommt eine eigene Liste mit vielen wechselnden 6v6-Karten.

Neue Punkteserie – die Handfeuerwaffe

Hand Cannon

Verzweifelte Zeiten erfordern verzweifelte Maßnahmen, und wer die Mission „Desperate Measures“ in der Kampagne von Black Ops Cold War abgeschlossen hat, kennt die Macht der Handfeuerwaffe.

Die Handfeuerwaffe ist eine halbautomatische Pistole mit unglaublich großkalibrigen Geschossen. Wo auch immer sie den Körper trifft, verursacht sie tödlichen Schaden, denn die schiere kinetische Wirkung setzt jeden Operator mindestens außer Gefecht – oder reißt ihn mit einem zielsicheren Schutz gleich in Stücke.

Die Handfeuerwaffe verursacht auch bei feindlichen Fahrzeug-Punkteserien erheblichen Schaden, insbesondere bei Bodenfahrzeugen. Doch mit nur acht Kugeln im Lauf sollte man sie vielleicht eher für Infanterie verwenden.

Welcome to the Zoo – eine neue Ausbruchregion, Hauptquest und Informationen über Zombies

Outbreak Region Zoo

Es ist Fütterungszeit in Ausbruch.

Macht euch zum Start von Saison 4 bereit für einen wilden Kampf in dieser neuen Ausbruchregion tief im Uralgebirge: Hier wurde ein weitläufiger Zoo von den Untoten überrannt. Lasst euch nicht von den Zombies fressen, während ihr Ziele erfüllt, Neues zur Handlung um den Dunkeläther erfahrt oder sogar ein paar Weltevents findet. Wer weiß? Vielleicht erscheint sogar die Orda-Ausstellung, wenn ihr in späteren Runden im Zoo auftaucht …

In Ausbruch nimmt die Handlung um den Dunkeläther ihren weiteren Lauf. Zu Beginn der Saison kommt mit „Operation Excision“ die neueste Hauptquest von Zombies, die als narrativer Prolog für die nächste rundenbasierte Karte dient, die in der Mitte der Saison erscheint.

Nachdem wir gesehen haben, wie die Community in Saison 3 die Legion stürzen und „Operatsiya Inversiya“ verhindern konnte, haben wir keine Zweifel, dass Requiems Elite auch diese neue Herausforderung meistern wird. Und wenn ihr das geschafft habt, erfahrt ihr, was euch im späteren Verlauf der Saison erwartet …

„Mauer der Toten“: Treyarchs neuestes Zombie-Spielerlebnis kommt zur Saisonmitte

New Zombies Experience

Fans von „Die Maschine“, „Firebase Z“ und weiteren klassischen rundenbasierten Zombie-Spielerlebnissen werden sich in „Mauer der Toten“ wie zu Hause fühlen – das nächste Kapitel von Black Ops Cold War Zombies erscheint zur Saisonmitte.

Nach den Ereignissen von „Operation Excision“ in Ausbruch wird die Handlung um den Dunkeläther auf Treyarchs nächster Zombiekarte fortgesetzt. Hier stellen sich die Spieler neuen Schrecken im kriegsgebeutelten Ostberlin, wo eine verheerende Zombieinvasion die Stadt überrannt hat.

Das Zombies-Team hungert danach, bald mehr über dieses Spielerlebnis zu verraten, doch vorerst nur so viel: Macht euch bei „Mauer der Toten“ auf viele überraschende Wendungen und furchterregende Untote gefasst, die es zu besiegen gilt.

Warzone

WARZONE KOSTENLOSE INHALTE:

Perseus’ Plan, seine Schläferzellen zu aktivieren, mag gescheitert sein, doch Verdansk ist immer noch ein actionreicher Schauplatz, wenn Warzone und Black Ops Cold War Saison 4 einläuten.

Neue Brennpunkte – Satellitenabsturzstellen (Veröffentlichung)

Satellite Crash Site

Mehrere Satelliten sind in Verdansk abgestürzt. Ihr und euer Team habt den Auftrag, die Trümmer zu untersuchen.

Auch wenn sie nicht in eurer taktischen Karte eingezeichnet sind, werden die Satellitenabsturzstellen in Verdansk deutlich sichtbar sein, denn die Trümmer und ihre Auswirkung auf die Landschaft sind offensichtlich. Die Satelliten bieten nicht nur hervorragende Deckung, sondern können auch gesichert werden.

Interagiert mit den Sat-Links in dem Gebiet, um beim Ground Fall-Event zu Beginn der Saison dauerhafte Belohnungen zu erhalten. Sichert euch außerdem nützliche Gegenstände, wie mächtige Abschussserien, Fahrzeuge und Feldaufrüstungen, die ihr während des Matchs verwenden könnt.

The Red Doors (Veröffentlichung)

Red doors

Unsere Informationen reichen nicht aus, um den Ursprung dieser mysteriösen roten Türen in Verdansk zu bestimmen, doch eines ist sicher: Sie ermöglichen es einem, bei [[ZENSIERT]] zu [[ZENSIERT]]. Was steckt dahinter? Erforscht sie und geht hindurch, um über [[ZENSIERT]] zu [[ZENSIERT]].

Rote Türen [[ZENSIERT]] nicht, solange man sie nicht anpingt. Und wenn man durch sie hindurchgeht, ist ungewiss [[ZENSIERT]] der anderen Seite herauskommt … und in [[ZENSIERT]] tritt.

Hijacked Gulag (Veröffentlichung)

Hijacked Gulag

Bereitet euch mit diesem Nachbau der klassischen Karte Hijacked auf eure Mission in Black Ops Cold War vor und fordert einen Rivalen heraus, den Einsatz in Warzone zurückzugewinnen. Diese Karte wird das aktuelle Standoff Gulag ersetzen, wenn Saison 4 startet.

Diese Version enthält eine verkleinerte Sperrholz-Nachbildung des Zentralbereichs der Yacht, die sich hervorragend für wichtige Missionen eignet, wie Mehrspieler-CTF in Herrschaft, das am selben Ort stattfindet wie CTF in Verlängerung bei einem Gulag-Duell.

Hier müsst ihr euch keine Sorgen über stürmische Gewässer machen, ihr solltet nur auf die Steine achten, die während eures Überlebenskampfs von den Balkonen fliegen.

Neues Fahrzeug – Dirt Bike (Veröffentlichung)

Dirt Bike

Terror auf zwei Rädern erreicht Warzone, denn mit dem Dirt Bike wird das erste brandneue Fahrzeug über der LZ abgeworfen. Mit diesem extrem wendigen Scrambler könnt ihr jedes Gelände erklimmen. Er steht überall in Verdansk verteilt und ist ab Matchbeginn einsatzbereit.

Mit seinem herausragenden Kurvenradius trägt er euch und einen Begleiter mit Leichtigkeit durch den Betondschungel, über Trampelpfade und in steinige Schluchten hinab. Dieser Neuzugang für die Bodenflotte von Warzone ist geschickt und wendig, und kann sich mit dem Quad messen, wenn es um wilde Offroad-Action geht.

Das Dirt Bike wird nicht nur das neue schnellste Fahrzeug in Warzone, sondern kommt auch mit einzigartigen Fahreigenschaften, wie Bodenhaftung, rutschen, driften und Fahrzeugneigung. So könnt ihr epische Haarnadelkurven nehmen, feindlichem Beschuss ausweichen oder wilde Stunts ausführen, indem ihr eure Ausrichtung in der Luft kontrolliert.

Zusätzlich werden alle Dirt Bike-Skins, die ihr in Black Ops Cold War freigeschaltet habt (z. B. durch vorherige Battle Passes oder Bundles im Shop), verfügbar sein. So könnt ihr euer Gefährt personalisieren, bevor ihr euch auf den Sattel schwingt.

Downtown Tower: Unter neuer Verwaltung (Veröffentlichung)

Downtown Tower

Der emporragende Downtown-Komplex gegenüber des Bankenviertels bleibt bestehen, nachdem die Bewohner beschlossen haben, zurück nach Westen ins sonnige Los Angeles zu ziehen. Der Tresor dieses Brennpunkts, der von den Operator jetzt als Downtown Tower bezeichnet wird, wurde geöffnet und ausgeräumt. Trotzdem ist dies ein weitläufiger und strategisch wertvoller Ort, von dem aus ihr eure Gegner dominieren könnt.

Auch wenn er unter neuer Verwaltung steht, werden euch die Meta-Taktiken nützen, die ihr während des 80er-Actionhelden-Events erlernt habt.

Zwei neue Spielmodi, darunter Verdansk Wiederbelebung Mini zur Veröffentlichung

Wenn Saison 4 startet, erhält Verdansk einen Vorgeschmack auf den hektischen Wiederbelebung-Mini-Modus von Rebirth Island, und der allererste zielbasierte Modus folgt in der Saisonmitte.

Verdansk Resurgence

Verdansk Wiederbelebung Mini (Veröffentlichung)

Die Wiederbelebung hat sich von Rebirth Island nach Verdansk ausgebreitet, weshalb jeder Abschuss nun umso wichtiger für den Sieg ist.

Diese neue Liste entspricht dem Spielerlebnis der Rebirth Island Wiederbelebung eher als das normale Battle Royale der Verdansk Wiederbelebung.

Neben den Standardregeln – kein Gulag, extreme Klarheit über Positionen von Gegnern bei der Eliminierung eines Teammitglieds, ein Wiederbelebungs-Timer und spezielle Vorratskisten – verfügt die Verdansk Wiederbelebung Mini über eine kleinere Lobby von maximal 44 bis 45 Operator je nach Teamgröße.

Das Spiel beginnt in einer kompakten LZ mit Kreisen an einem zufälligen Ort in Verdansk. Der erste Kreis wird „übersprungen“, um zu Beginn eine kleine, enge und actionreiche Arena zu bilden. Die Gegenstände, die sich hier finden lassen, treten häufiger auf und haben eine bessere Qualität als im traditionellen Battle Royale-Modus. Die Spiele sollten durchschnittlich auch kürzer sein, um ein mundgerechtes Egoshooter-Spielerlebnis zu gewährleisten, in dem ihr ums Überleben kämpft.

Dieser Spielmodus wird für verschiedene Teamgrößen verfügbar sein – Solos, Duos, Trios und Quads – und wird wahrscheinlich nach dem Beginn von Saison 4 wöchentlich in der empfohlenen Liste rotieren.

Payload

Payload (Saisonmitte)

Bei Warzone hieß es bisher „töten oder getötet werden“. Allerdings können Operator in Saison 4 am allerersten zielbasierten Spielmodus teilnehmen: Payload.

Bei Payload müsst ihr gemeinsam mit 39 weiteren Operator zwei Fahrzeugkarawanen durch eine Reihe von Kontrollpunkten eskortieren oder die Mission sabotieren. Errichtet oder zerstört Barrieren und kauft Gebäude, um die Mission eures Teams zu unterstützen. Und vergesst dabei nicht, alle Verträge zu sammeln, die ihr rund um Verdansk findet, denn sie verhelfen euch zum Erfolg.

Weitere Details zu diesem neuen Modus folgen im späteren Verlauf der Saison.

17. Juni: Einführungstag des Baseballschlägers

Baseball Bat

Nach Abschluss des Frühlingstrainings in Black Ops Cold War und zu Beginn von Saison 4 reiht sich der Baseballschläger in das Arsenal robuster Nahkampfwaffen von Warzone ein. Mal sehen, ob er es an die Spitze der Sekundärwaffen schaffen wird.

WEITERE INFORMATIONEN ZU BLACK OPS COLD WAR UND WARZONE:

Neue Prestige-Stufen – 19 und es werden mehr …

New Prestige Levels

Zu Beginn von Saison 4 wird eure Saisonstufe auf 1 zurückgesetzt, aber euer Fortschritt wird ab der höchsten bislang erreichten Prestige-Stufe weitergezählt. In dieser Saison könnt ihr mit den ersten 200 Stufen vier weitere Prestiges sowie einen neuen Waffenbauplan verdienen:

  • Stufe 50: Neues Prestige, Emblem, Prestige-Schlüssel, Waffenbauplan und Battle Pass-Stufensprung
  • Stufe 100: Neues Prestige, Emblem, Prestige-Schlüssel und Battle Pass-Stufensprung
  • Stufe 150: Neues Prestige, Emblem, Prestige-Schlüssel und Battle Pass-Stufensprung
  • Stufe 190: Alle saisonalen Herausforderungen verfügbar
  • Stufe 200: Neues Prestige, Emblem, Prestige-Schlüssel, Battle Pass-Stufensprung, Meisterprestige-Visitenkarte
  • Stufen 250–1.000: Alle 50 Stufen neuer Prestige-Schlüssel

Ihr könnt also in Saison 4 vier neue Prestige-Stufen – insgesamt 19 – verdienen, und die neuesten verfügbaren Prestiges erreichen, wenn ihr das in der letzten Saison nicht geschafft habt.

In Saison 4 müsst ihr für den Titel Prestigemeister Stufe 200 erreichen. Dadurch ändert sich die Farbe eurer Saisonstufe und ihr erhaltet die Möglichkeit, euer Prestige-Symbol mit alternativen Prestige-Symbolen aus anderen Call of Duty-Spielen wie dem ersten Black Ops anzupassen. Dafür müsst ihr nur im Prestige-Shop einige eurer hart verdienten Prestige-Schlüssel ausgeben.

Außerdem könnt ihr in Saison 4 bis auf Stufe 1.000 aufsteigen und dabei alle 50 Stufen weitere Prestige-Schlüssel freischalten.

Und vergesst auch nicht, dass eure Prestige-Stufen mit Warzone und Call of Duty®: Modern Warfare® synchronisiert sind. Ihr könnt also eure Saisonstufen und Prestige-Stufen erhöhen, indem ihr in einem beliebigen dieser Spiele EP verdient!

Black Ops Cold War und Warzone: Erweiterung des Geschenksystems

[[IMAGE]]

Kurz nach der Battle Pass-Geschenkerweiterung über die Companion App von Call of Duty kommt mit Saison 4 eine brandneue Möglichkeit, eurem Team zu helfen, indem ihr Call of Duty-Inhalte verschenkt.

Ab Saison 4 können Freunde sich in Black Ops Cold War gegenseitig den Battle Pass, ein Battle Pass-Paket oder Bundles im Shop schenken. In Warzone können Spieler zu Beginn der Saison Geschenke erhalten. Weitere Geschenkoptionen sind für den späteren Verlauf der Saison geplant. Weitere Informationen zu dieser Erweiterung erhaltet ihr im Übersichtsblog zu Battle Pass und Bundles von Saison 4 am 15. Juni.

Um Geschenke zu machen, müsst ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung in eurem Activision-Account aktivieren. Da ihr für die Registrierung derzeit einen Bonus von 2 Stunden Doppelte Battle Pass-EP erhaltet, gibt es keinen besseren Zeitpunkt, um die ZFA für euren Account einzurichten.
 

Dateigrößen der Updates für Warzone und Black Ops Cold War

Gifting

Das Update für Saison 4 ist ab dem 16. Juni um 6:00 Uhr MESZ für Black Ops Cold War bzw. ab dem 17. Juni um 6:00 Uhr MESZ für Warzone verfügbar.

Dieses Update hat für Besitzer der Vollversion von Black Ops Cold War eine Downloadgröße von ungefähr 12,6–30,7 GB. Für Spieler der kostenlosen Version von Warzone hat das Update eine Größe von 12,2–14,6 GB. Voraussetzung hierbei ist, dass eines oder beide Spiele auf dem neusten Stand sind.

Die Datei für Warzone ist aufgrund der Datenoptimierung größer.

Größe des Updates für Black Ops Cold War

PC: 21,6 GB (ohne HD-Pack) / 30,7 GB (mit HD-Pack)

Hinweis: PC-Spieler benötigen für den Kopiervorgang auch 60,6–92,1 GB zusätzlichen Speicherplatz auf ihrer Festplatte; dieser Platz wird nur vorübergehend benötigt und wird nach Abschluss der Patch-Installation wieder frei. Dabei handelt es sich nicht um einen zusätzlichen Download.

Hier erfahrt ihr mehr über den Kopiervorgang.

Größe des Updates für Warzone

PC: 12,2 GB (nur Warzone) / 14,6 GB (Warzone und Modern Warfare)

Hinweis: PC-Spieler benötigen für den Kopiervorgang des Patchs auch 27,1–28,3 GB zusätzlichen Speicherplatz auf ihrer Festplatte; dieser Platz wird nur vorübergehend benötigt und wird nach Abschluss der Patch-Installation wieder frei. Dabei handelt es sich nicht um einen zusätzlichen Download.

Bitte beachtet, dass ihr den Download für Warzone nicht benötigt, wenn ihr nur Black Ops Cold War spielen wollt. Für den umgekehrten Fall gilt dasselbe.

Außerdem können Spieler andere, nicht mehr benötigte Datenpakete deinstallieren/entfernen und so Speicherplatz sparen.

Weitere Informationen zur Speicherplatz-Verwaltung von Black Ops Cold War findet ihr in diesem Artikel.

Da die Action unmittelbar bevorsteht und jeder Operator eine Perseus-Schläferzelle sein könnte, solltet ihr euch konzentrieren:

Macht euch bereit, dem Ruf zu folgen und die Mission auszuführen.

Weitere Informationen zu Call of Duty®: Black Ops Cold War findet ihr auf www.callofduty.com und www.youtube.com/callofduty. Folgt außerdem @Treyarch, @RavenSoftware und @CallofDuty auf Twitter, Instagram und Facebook.

Folgt für weitere Informationen zu Activision-Spielen @Activision auf Twitter, Facebook und Instagram.

Besucht für die neuesten Informationen zu Call of Duty die Website sowie Call of Duty auf YouTube. Folgt auch Call of Duty auf Twitter, Instagram und Facebook.

© 2019-2021 Activision Publishing, Inc. ACTIVISION, CALL OF DUTY, CALL OF DUTY MODERN WARFARE, MODERN WARFARE, CALL OF DUTY BLACK OPS, CALL OF DUTY WARZONE und WARZONE sind Marken von Activision Publishing, Inc. Alle weiteren Marken und Handelsnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Nächster Beitrag

  1. Hotfixes: 16. August 2022
    World of Warcraft
    6 Std.

    Hotfixes: 16. August 2022

    Hier findet ihr eine Liste von Hotfixes, die verschiedene Probleme im Zusammenhang mit World of Warcraft: Shadowlands, Burning Crusade Classic, und WoW Classic beheben.

Empfohlene Artikel