Warcraft III: Reforged

Geschichten aus der Schmiede: Neugestaltung der Menschen

Geschichten aus der Schmiede: Neugestaltung der Menschen

Die Allianz von Lordaeron besteht bereits, seitdem die Orcs erstmals durch das Dunkle Portal nach Azeroth gelangt sind. Die unverwüstlichen und tapferen Menschen stellen sich ihren Feinden in imposanter Rüstung und mit blitzenden Klingen. Das Art Team von Warcraft III: Reforged hat sich durch verschiedenste Quellen inspirieren lassen, um das Wesen und die Hartnäckigkeit der Menschen einzufangen, darunter Cinematic-Trailer, neue und alte Konzeptkunst und vieles mehr.

Helden

Arthas Menethil (Paladin)

Die von der Macht des Lichts erfüllten Paladine treten all jenen mit Kriegshammer und heiligem Feuer entgegen, die die Schwachen und Unschuldigen beuteln.

All die Geißel der Untoten sein Heimatland bedrohte, war Prinz Arthas Menethil bereit, es um jeden Preis zu beschützen – aber er sah dabei noch nie so gut aus. Arthas und die anderen Paladine aus Warcraft III® wurden visuell verbessert und behalten dabei doch ihre altvertraute Ästhetik: imposante Schulterstücke, gewaltige Kriegshämmer und wuchtige Buchbände. Einfach prächtig!

Jaina Prachtmeer (Erzmagier)

Die Erzmagier des magischen Königreichs Dalaran sind der Inbegriff arkaner Macht.

Jaina Prachtmeer wollte eigentlich immer nur studieren. Stattdessen fand sie sich inmitten eines Krieges gegen einen übermächtigen Feind wieder. Die neugestaltete Jaina trägt luftige und kunstvoll verzierte Roben, ihren charakteristischen Stab (inspiriert von der Version aus World of Warcraft®) und wartet außerdem mit ein paar neuen Überraschungen auf.

Der einstige „Antonidas“-Erzmagier aus dem Mehrspielermodus kommt mit einem aktualisierten Modell daher, das all die kleinen Details hervorhebt, von denen wir damals mit etwa 700 Polygonen nur träumen konnten. Das neue Modell verfügt über 15.000 Polygone, eine vom Alter gezeichnete Haut, einen langen, wogenden Bart, einen verzierten Reif auf seinem Haupt und vieles mehr. Nicht euer Ding? Keine Sorge. In Mehrspielerpartien könnte auch gut und gerne jemand ganz anderes in eure Erzmagierroben schlüpfen.

Muradin Bronzebart (Bergkönig)

Die Bergkönige, oder „Thane“ wie sie in Khaz Modan genannt werden, leben dafür, sich im Kampf gegen würdige Gegner zu behaupten.

Auf der Suche nach Frostgram – einer mythischen Runenklinge mit einer grausamen Geschichte – verschlug es Muradin Bronzebart, einen Mitbegründer der Forscherliga, nach Nordend. Muradins mächtiger Bart und einzigartiger Helm wurden stark von seinem Ebenbild aus Heroes of the Storm™ inspiriert.

Die Neugestaltung des kräftigen Bergkönigs für den Mehrspielermodus geht auf den ikonischen Zwergenstil von World of Warcraft® zurück. Die in Schuppenpanzer und Pelze gehüllten Thane tragen detailreiche Zwergenschilde in die Schlacht und lassen gleichzeitig keinen Zweifel an ihrer Treue gegenüber der Allianz.

Kael'thas Sonnenwanderer (Blutmagier)

Die Blutmagier sind Flüchtlinge, die von dem Verlangen, ihre verbleibenden magischen Kräfte um jeden Preis zu stärken, auf den finsteren Pfad des Wahnsinns geführt wurden.

Schon lange vor seinen Rückschlägen in der Scherbenwelt war Kael’thas bestrebt, sein Volk um jeden Preis zu retten. Sein aktualisiertes Charaktermodell spiegelt sowohl seinen hochgeborenen Status als auch seine immense arkane Macht wider.

Zur Zeit der Veröffentlichung von Warcraft III war der einzigartige Stil der Hochelfen noch nicht klar definiert und ihre Gebäude glichen größtenteils denen der Menschen. Doch Jahre der Verfeinerung in World of Warcraft haben das Art Team dabei angeleitet, den Stil des Blutmagiers zu rekreieren. Dieser unverkennbar elfische Magiebenutzer verfügt jetzt über den eleganten Gang, den man von einem Bewohner von Quel’Thalas erwarten würde. Auf der anderen Seite trägt er die reich verzierten und monumentalen Schulterstücke eines Mitglieds der Allianz.

Einheiten

Zauberin

Den gleichermaßen furchterregenden wie eitlen Elfenzauberinnen ist es ein reines Vergnügen, den Verlauf einer Schlacht zu ihren Gunsten zu wenden, indem sie die Zeit um ihre Feinde herum verlangsamen oder sie in hilflose Schafe verwandeln. Määäh!

Die neue Zauberin macht keinen Hehl aus ihrer Zugehörigkeit und trägt das Auge von Dalaran stolz auf ihrem Umhang zur Schau. Darunter trägt sie eine stilvolle und kunstvoll gefertigte Rüstung. Aber eine Zauberin gibt sich nicht einfach damit zufrieden, Raum und Zeit manipulieren zu können. Sie will dabei auch noch fantastisch aussehen. Dabei geht sie so weit, in stillen Momenten ihre Fingernägel zu prüfen, um sicherzustellen, dass sie ihren Feinden auch modisch immer überlegen bleibt.

Mörsertrupp
Die furchtlosen Mörsertrupps der Zwerge sind Meister im Umgang mit Sprengstoff und sie alle hegen einen gemeinsamen Wunsch: die Befestigungen des Feinds in Staub und Asche zu legen.

Bei der Neugestaltung des Mörsertrupps haben sich die Entwickler die ursprünglich für Warcraft III angefertigten Konzeptzeichnungen von Samwise Didier noch einmal genauer angesehen. In diesen Zeichnungen erschien der Mörsertrupp so, wie er eigentlich gedacht war: als Spezialeinsatzkommando mit Sprengstoffexpertise. Das neue Modell bringt diese Idee nun endlich richtig zur Geltung – mitsamt mächtigen Mörsergranaten, schweren Geschützen und der notwendigen Sicherheitsausrüstung.

Greifenreiter

Die Wildhammerzwerge des Nistgipfels tragen ihre von Blitzenergie gespeisten Sturmhämmer auf den Rücken stolzer und unerbittlicher Greifen in die Schlacht und versetzen damit die Feinde der Allianz in Furcht und Schrecken.

Während das Reittier des ursprünglichen Modells stark im Vordergrund stand, um es auch auf dem chaotischsten Schlachtfeld eindeutig erkennbar zu machen, bringt der neugestaltete Greifenreiter auch den eigentlichen Reiter viel mehr zur Geltung. Wer dicht genug heranzoomt, erkennt sogar die unverkennbaren Tattoos des Wildhammerklans, die der Reiter auf seinem nackten Oberkörper zur Schau trägt. Ein kleiner Rundschild und ein gewaltiger Hammer machen den Zwerg zu einem furchterregenden Krieger.

Wir hoffen, dass euch dieser Ausblick auf die Menschen gefallen hat. Seid auch beim nächsten Teil dieser Reihe wieder mit dabei, um eine kleine Vorschau auf die neu gestalteten Orcs mitzuerleben. Ihr wollt noch mehr der neuen Modelle sehen? Dann werft einen Blick auf unsere Vorschau auf die Nachtelfen und Untoten!

Warcraft III: Reforged erscheint am 28. Januar 2020 und es bleibt noch immer Zeit, sich für die Schlacht am Tag der Veröffentlichung zu wappnen. Erwerbt das Spiel jetzt im Vorverkauf und ihr erhaltet sofortigen Zugriff auf die Mehrspielerbeta!

Nächster Beitrag
Overwatch
4 Tage

Taucht ein in die Vergangenheit: Wir werfen einen Blick auf die Geschichte des Archivs

Während des diesjährigen Archiv-Events erlebt ihr eure Lieblingsmissionen erneut – mit neuen, tödlichen Modifikationen. Wir stellen euer taktisches Geschick in Rialto, King's Row und Havanna auf die Probe. Ihr möchtet vorher euer Hintergrundwissen ein wenig auffrischen? Dann haben wir genau das Richtige für euch!